Taryn Power

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Taryn Stephanie Power (* 13. September 1953 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Sie ist die jüngere Tochter des amerikanischen Schauspielers Tyrone Power und seiner zweiten Ehefrau Linda Christian. Nach der Scheidung ihrer Eltern 1956 wechselte sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Romina häufig den Wohnort, doch sie lebten überwiegend in Italien und Spanien, wo die beiden Mädchen die meiste Zeit ihrer Kindheit verbrachten. Taryn Power spielte in acht Filmen mit, die ersten beiden in Spanisch, während es sich bei den restlichen meistens um englischsprachige Filme handelte.

Ihre bekanntesten Rollen waren 1975 die der Valentine De Villefort in Der Graf von Monte Christo, mit Richard Chamberlain, Donald Pleasence und Tony Curtis und 1977 in dem Film Sindbad and the Eye of the Tiger die Dione zusammen mit Jane Seymour und Patrick Troughton. 1975 traf sie den Fotografen Norman Seeff in Los Angeles und heiratete ihn kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes im Jahr 1980. Sie trennte sich von ihm und ließ sich 1982 scheiden. Power bekam in den 1980er Jahren zwei Kinder, eine Sohn (* 1984) und eine Tochter (* 1986) von ihrem zweiten Ehemann, dem Rockmusiker Tony Sales.[1] 1993 heiratete sie William Greendeer, mit sie ihre viertes Kind, eine Tochter (* 1996) hatte.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1972 Peter del Mar
  • 1974 Un Viaje de locos
  • 1975 Der Graf von Monte Christo
  • 1976 Tracks
  • 1976 Bordella (House of Pleasure for Women)
  • 1977 Sindbad und das Auge des Tigers (Sindbad und the Eye of the Tiger)
  • 1984 Serpiente de mar (The Sea Serpent)
  • 1990 Eating

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Evans, Hilary (10 June 1985). Tyrone Power's Daughter Taryn Steps into the Family Business, People (magazine)
  2. Ty's Children, tyrone-power.com, abgerufen am 18. Juni 2015