Tatjana Kästel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tatjana Kästel auf der Jubiläumsfeier zu 18 Jahren Verbotene Liebe in Düsseldorf (2013)

Tatjana Kästel (* 20. März 1982 in Karlsruhe) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2000 bis 2004 studierte Tatjana Kästel an der Universität Mozarteum in Salzburg im Fach Schauspiel. 2004 wurde sie mit dem Sat.1-Talents-Award actorsclass als beste Schauspielerin ausgezeichnet.[1]

Von 2004 bis 2010 hatte sie ein Engagement am Staatstheater Mainz. Von Februar 2012 bis zum Ende der Serie 2015 spielte sie in Verbotene Liebe eine Hauptrolle.[2] Daneben wirkte sie in verschiedenen anderen Filmen und Serien mit. Ab 2016 übernimmt Tatjana Kästel in der Krimiserie SOKO Köln die Rolle eines neuen, festen Mitglieds des Ermittlerteams.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Medicopter 117 – Jedes Leben zählt
  • 2004: Vier im Flur (Kurzfilm)
  • 2004: Mit Herz und Handschellen
  • 2004: SK Kölsch
  • 2005: Loslassen (Kurzfilm)
  • 2010: Ein Fall für zwei
  • 2011: Idiotentest
  • 2011: Wohnen auf Bewährung (Kurzfilm)
  • 2011–2015: Verbotene Liebe
  • 2012: Der letzte Bulle
  • 2016: SOKO Köln

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Sat.1-Talents-Award actorsclass, beste Schauspielerin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tatjana Kästel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://theaterkontakte.de/profil/tatjana_kaestel/vita.html
  2. http://www.daserste.de/unterhaltung/soaps-telenovelas/verbotene-liebe/darsteller/tatjana-kaestel-als-rebecca-von-lahnstein-100.html (Memento vom 14. Februar 2012 im Internet Archive)
  3. Meldung über Diana Staehly und Tatjana Kästel in der Serie SOKO Köln bei wunschliste.de, eingefügt 23. Jan. 2016