Systematik der Schnecken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die gegenwärtig aktuelle Taxonomie der Schnecken ist die Revision von Bouchet & Rocroi (2005).[1] Die Systematik von Bouchet & Rocroi ist als Referenzsystem anerkannt.[2][3][4]

Die Taxonomie von Bouchet & Rocroi (2005) ist ein Schritt weiter in Richtung phylogenetischer Taxonomien. Phylogenetische Taxonomien sind solche, die keine morphologischen Kriterien für die Einordnung in den Vordergrund stellen bzw. Abstammungen aus morphologischer Nähe (Formtaxa) schlussfolgern, sondern auf der statistischen Analyse molekulargenetischer oder feinmorphologischer Merkmale fußen.

Ferner sind diverse Taxa noch unbenannt. Für Tiergruppen mit unbenannten Taxa konnte entweder in gentechnischen Untersuchungen noch keine Monophylie nachgewiesen werden, oder die Paraphylie dieser Gruppe oder einer ihrer Untergruppen ist bereits bekannt. Sie tragen daher nur formale Namen wie Gruppe oder informelle Gruppe, da ihre dauerhafte Etablierung durch eine explizite Benennung noch nicht gerechtfertigt ist.

Inhaltsverzeichnis

Die Hauptkategorien: Kladen, Gruppen und informelle Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Kladogramm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein evolutionärer Abstammungsbaum nach Bouche & Rocroi (2005).



† Paläozoische Weichtiere mit unsicherer Stellung in Systematik

† Basale Taxa der Gastropoda




Neritimorpha

† Paläozoische Neritimorpha mit unsicherer Stellung in Systematik




 Caenogastropoda 

Caenogastropoda mit unsicherer Stellung in Systematik



 Hypsogastropoda 






Heterobranchia


 Opisthobranchia 









 Nudipleura 


 Nudibranchia 


 Dexiarchia 


 Cladobranchia 









Pulmonata


 Eupulmonata 


 Stylommatophora 









Eine Kurzliste der Gruppen und informellen Gruppen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taxonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im folgenden erscheint die weiter aufgegliederte Liste. Eingerückt werden nur Familien und Überfamilien. Die Kladen werden nicht eingerückt. Aber ihr hierarchischer Rang äußert sich in der Wahl eines größeren Fonts.

Paläozoische Weichtiere mit unbestimmter Position in der Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Existieren nur als Fossilien.

Unsichere Position: Zuordnung zu entweder Gastropoda oder Monoplacophora noch nicht erfolgt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unsichere Position von Tieren mit isostrophische gedrehten Schalen: Gastropoda oder Monoplacophora?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unsichere Position von Tieren mit anisostrophische gedrehten Schalen: Gastropoda?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Basale Taxa deren Zuordnung zu den Gastropoda gesichert ist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Existieren nur als Fossilien.

Klade Patellogastropoda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Vetigastropoda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Cocculiniformia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Neritimorpha (= Neritopsina)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Palaeozoic Neritomorpha mit ungesicherter Position sowie die Kladen Cyrtoneritimorpha und Cycloneritimorpha

Klade Cyrtoneritimorpha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Cycloneritimorpha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Caenogastropoda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Caenogastropoda, deren Position noch nicht feststeht: die informelle Gruppe Architaenioglossa und die Kladen Sorbeoconcha, Hypsogastropoda.

Informelle Gruppe Architaenioglossa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Sorbeoconcha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Hypsogastropoda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Kladen Littorinimorpha, Neogastropoda sowie die informelle Gruppe Ptenoglossa.

Klade Littorinimorpha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Informelle Gruppe Ptenoglossa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Neogastropoda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Heterobranchia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die informellen Gruppen Heterobranchia, Opisthobranchia und Pulmonata.

Informelle Gruppe "Niedere Heterobranchia" (= Allogastropoda)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Informelle Gruppe Opisthobranchia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Kladen Cephalaspidea, Thecosomata, Gymnosomata, Aplysiomorpha, Sacoglossa, Umbraculida, Nudipleura und die Gruppen Acochlidiacea und Cylindrobullida.

Klade Cephalaspidea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Thecosomata[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Gymnosomata[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Aplysiomorpha (= Anaspidea)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Acochlidiacea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Sacoglossa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterklade Oxynoacea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterklade Placobranchacea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Cylindrobullida[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Umbraculida[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Nudipleura[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterklade Pleurobranchomorpha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterklade Nudibranchia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Kladen Euctinidiacea und Dexiarchia.

  • Keine Überfamilie zugeordnet
Klade Euctenidiacea (= Holohepatica)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Unterkladen Gnathodoridacea und Doridacea.

Unterkladus Gnathodoridacea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Unterklade Doridacea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Klade Dexiarchia (= Actenidiacea)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Kladen Pseudoeuctenidiacea und Cladobranchia.

Klade Pseudoeuctenidiacea ( = Doridoxida)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Klade Cladobranchia ( = Cladohepatica)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Unterkladen Euarminida, Dendronotida und Aeolidida.

Unterklade Euarminida[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Unterklade Dendronotida[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Unterklade Aeolidida[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Informelle Gruppe Pulmonata[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die informelle Gruppe Basommatophora und der Klade Eupulmonata.

Informelle Gruppe Basommatophora[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Klade Hygrophila

Klade Hygrophila[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klade Eupulmonata[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Kladen Systellommatophora und Stylommatophora.

Klade Systellommatophora (= Gymnomorpha)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Klade Stylommatophora[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Enthält die Unterkladen Elasmognatha, Orthurethra und die informelle Gruppe Sigmurethra.

Unterklade Elasmognatha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Unterklade Orthurethra[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Informelle Gruppe Sigmurethra[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Klade Sigmurethra enthält zwei Überfamilien, die nicht dem Klade Limacoiden angehören.

Änderungen seit 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Änderungen der Taxonomie seit Ausgabe (2005)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufende Forschung und eingereichte Vorschläge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nach phylogenetischen Untersuchungen auf der Grundlage der Sequenzanalyse von Genomen von Mitochondrien, kamen Grande et al. (2008)[12] zu dem Schluss, dass die Lungenschnecken polyphyletisch sind, die Euthyneura nicht monophyletisch sind, da in den Tests die Pyramidelloidea Bestandteil der Euthyneura waren; die Opisthobranchia sind nicht monophyletisch, da Siphonaria pectinata nicht der Gruppe der Opisthobranchia angehören sollten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bouchet, P. & Rocroi, J.-P. (Ed.); Frýda, J., Hausdorf, B., Ponder, W.F., Valdés, Á. & Warén, A.: "Classification and nomenclator of gastropod families"; Malacologia: International Journal of Malacology, 47(1-2); 2005; ConchBooks: Hackenheim, Germany; 397 pp; ISBN 3-925919-72-4; ISSN 0076-2997; http://www.vliz.be/Vmdcdata/imis2/ref.php?refid=78278
  2. Bouchet,P. & Rocroi,J.-P.: Part 2. Working classification of the Gastropoda; In: Malacologia; Band 47, S. 239–283, Ann Arbor 2005; ISSN 0076-2997
  3. Bouchet, P. & Rocroi, J.-P. (Hrsg.): Frýda, J., Hausdorf, B., Ponder, W.F., Valdés, Á. & Warén, A.: Classification and nomenclator of gastropod families; In: Malacologia: International Journal of Malacology Band 47, Nr. 1–2; ConchBooks, Hackenheim 2005; ISBN 3-925919-72-4, ISSN 0076-2997; http://www.vliz.be/Vmdcdata/imis2/ref.php?refid=78278
  4. Poppe, G.T. & Tagaro, S.P.: 23. Februar 2006; The New Classification of Gastropods according to Bouchet & Rocroi, 2005; PDF
  5. a b P. Bouchet, Y. I. Kantor, A. Sysoev & N. Puillandre: A new operational classification of the Conoidea. Journal of Molluscan Studies, 77, S. 273–308, 2011 (Online)
  6. a b Kaim, A., Jenkins, R.G. & Warén, A.: 2008; "Provannid and provannid−like gastropods from Late Cretaceous cold seeps of Hokkaido (Japan) and the fossil record of the Provannidae (Gastropoda: Abyssochrysoidea)"; Zoological Journal of the Linnean Society, 154: 421–436.
  7. Kiel, S., Campbell, K.A., Elder, W.P., & Little, C.T.S.: 2008; "Jurassic and Cretaceous gastropods from hydrocarbon seeps in forearc basin and accretionary prism settings, California"; Acta Palaeontologica Polonica 53(4): 679–703; PDF
  8. Geiger, D.L.: 8. Mai 2009; "A new species of Depressizona and the family rank of Depressizonidae"; Zootaxa, 2059: 57-59; Abstract (PDF; 15 kB), PDF.
  9. Williams, S.T. & Ozawa, T.: 04/2006; "Molecular phylogeny suggests polyphyly of both the turban shells (family Turbinidae) and the superfamily Trochoidea (Mollusca: Vetigastropoda)"; Molecular Phylogenetics and Evolution, 39(1): 33-51; doi:10.1016/j.ympev.2005.12.017
  10. Williams, S.T., Karube, S. & Ozawa, T.: 09/2008; "Molecular systematics of Vetigastropoda: Trochidae, Turbinidae and Trochoidea redefined"; Zoologica Scripta 37(5): 483-506; doi:10.1111/j.1463-6409.2008.00341.x
  11. N. Puillandre, Yu. I. Kantor, A. Sysoev, A. Couloux, C. Meyer, T. Rawlings, J. A. Todd & Philippe Bouchet: The dragon tamed? A molecular phylogeny of the Conoidea (Gastropoda). Journal of Molluscan Studies, 77, 3, S. 259-272, 2011 (PDF)
  12. Grande, C., Templado, J. & Zardoya, R.: 2008; "Evolution of gastropod mitochondrial genome arrangements"; BMC Evolutionary Biology 2008, 8: 61; doi:10.1186/1471-2148-8-61

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Klussmann-Kolb, A., Dinapoli, A., Kuhn, K., Streit, B. & Albrecht, C.: 25. Februar 2008; "From sea to land and beyond – New insights into the evolution of euthyneuran Gastropoda (Mollusca)"; BMC Evolutionary Biology; 8:57; 2008; doi:10.1186/1471-2148-8-57
  • Cunha, R.L., Grande, C. & Zardoya, R.: 23. August 2009; "Neogastropod phylogenetic relationships based on entire mitochondrial genomes"; BMC Evolutionary Biology; 9: 210; 2009; doi:10.1186/1471-2148-9-210
  • P. Bouchet, Y. I. Kantor, A. Sysoev & N. Puillandre: A new operational classification of the Conoidea. Journal of Molluscan Studies, 77, S. 273–308, 2011 (Online)