Te Araroa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Te Araroa
Geographische Lage
Te Araroa (Neuseeland)
Te Araroa
Koordinaten: 37° 38′ S, 178° 22′ OKoordinaten: 37° 38′ S, 178° 22′ O
Region-ISO: NZ-GIS
Land: Neuseeland
Region: Gisborne
Distrikt: Gisborne District
Ward: Matakaoa Ward
Einwohner: wenige
Höhe: 5 m
Postleitzahl: 4087
Telefonvorwahl: +64 (0)6

Te Araroa ist eine kleine Siedlung im Gisborne District auf der Nordinsel von Neuseeland.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Te Araroa bezeichnet in der Sprache der Māori „den langen Pfad“.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung befindet sich rund 17 km nordwestwestlich des East Cape und rund 104 km südwestlich von Opotiki an der nordöstlichen Küste zum Pazifischen Ozean. Gisborne, als Verwaltungsstadt des Distriktes, liegt rund 120 km südlich und ist nur über den New Zealand State Highway 35 zu erreichen, der westlich der Siedlung nach Süden abknickt. Die nächsgelegenen Siedlungen sind Hicks Bay, rund 8 km nordwestlich und Tikitiki, rund 18 km südlich. Östlich der Siedlung mündet der Awatere River in den Pazifischen Ozean.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet um die Siedlung wird traditionell von dem Iwi Ngāti Porou bewohnt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Siedlung befindet sich ein um die 600 Jahre alter Pohutukawa-Baum. Er gilt als der größte und älteste seiner Art in Neuseeland.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Helga Neubauer: Te Araroa. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 350 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Te Araroa. Eastland Community Trust, archiviert vom Original am 14. Oktober 2008, abgerufen am 17. September 2014 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neubauer: Te Araroa. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 351.
  2. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 3. September 2017 (englisch).
  3. Te Araroa and East Cape. New Zealand Tourism Board, abgerufen am 3. September 2017 (englisch).