TechEdSat 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TechEdSat 1
Typ: Cubesat
Land: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
COSPAR-Bezeichnung: 1998-067CQ[Anmerkung 1]
Missionsdaten
Masse: 1,190 kg
Größe: 11 cm × 10 cm × 10 cm
Start: 21. Juli 2012[Anmerkung 2]
Startplatz: Tanegashima Space Center
Trägerrakete: H-2B
Status: verglüht am 5. Mai 2013 [1]
Bahndaten
Umlaufzeit: 92,8 min[Anmerkung 3]
Bahnneigung: 51,6°
Apogäum: 422 km
Perigäum: 402 km
Exzentrizität: 0,00147
Astronaut Akihiko Hoshide und TechEdSat (unten) in der Schleuse vor der Freisetzung

TechEdSat 1 (Technical Education Satellite) ist ein Cubesat, der von der ISS aus freigesetzt wurde. Der Satellit wurde in nur vier Monaten von der San José State University, dem Ames Research Center der NASA und der schwedischen Firma ÅAC Microtec gebaut.[2] Die Kosten betrugen weniger als 30.000 US-Dollar.[3]

Zweck von TechEdSat 1 war, weltraumtaugliche Avionik, die von ÅAC Microtec entwickelt wurde, zu testen, und ein Experiment mit Kommunikationssatelliten durchzuführen.[4] Dabei hätte TechEdSat 1 Frequenzen von Bodenstationen verwendet, um mit Iridium- und Orbcomm-Satelliten zu kommunizieren. Der dazu vorgesehene Sender wurde aber bereits vor dem Start außer Betrieb genommen, weil die Lizenz der Zulassungsbehörde FCC nicht rechtzeitig erteilt wurde.[5]

TechEdSat 1 wurde am 21. Juli 2012 in einem HTV im Tanegashima Space Center gestartet und zur ISS gebracht. Von dort aus wurde er am 4. Oktober 2012 durch eine Luftschleuse, zusammen mit den vier anderen CubeSats RAIKO, WE WISH, FITSAT-1 und F-1, ins Weltall freigesetzt.

Der Satellit verfügte über zwei Monopolantennen für das 2-m- und das 70-cm-Band, sowie eine Patchantenne für 1600 MHz. Der Satellit sendete ein AX.25-Bakensignal sowie Telemetrie in einem Amateurfunkband. Hierzu wurde von der IARU die Frequenz 437,465 MHz im 70-cm-Band koordiniert.[6]

Nachfolger ist der 2013 gestartete TechEdSat 3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike Rupprecht: TechEdSat. 5. Mai 2013, abgerufen am 8. Mai 2013.
  2. TecEdSat. ÅAC Microtec, abgerufen am 11. Mai 2013 (englisch).
  3. NASA'S Techedsat Launches From International Space Station. In: NASA Press Release 12-351. NASA, 4. Oktober 2012, abgerufen am 1. Mai 2013 (englisch).
  4. TechEdSat. NASA, 4. Oktober 2012, abgerufen am 11. Mai 2013 (englisch).
  5. TechEdSat to use 'SatPhone'. AMSAT-UK, 24. Februar 2012, abgerufen am 11. Mai 2013 (englisch): „We were forced to disable the Iridium modem as our FCC license did not come in time.“
  6. IARU Sat Coordinator. IARU, abgerufen am 11. Mai 2013 (englisch).

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Obwohl TechEdSat 2012 gestartet wurde, lautet seine COSPAR-Bezeichnung 1998-067CQ, denn er gilt als Subsatellit der ISS, deren Kennung 1998-067A ist.
  2. Die Freisetzung in den Orbit fand am 4. Oktober 2012 um 15:44 UTC statt
  3. Bahndaten vom Dezember 2012