Tengelic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tengelic
Wappen von Tengelic
Tengelic (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Tolna
Kleingebiet bis 31.12.2012: Szekszárd
Koordinaten: 46° 32′ N, 18° 43′ OKoordinaten: 46° 31′ 43″ N, 18° 42′ 43″ O
Fläche: 70,93 km²
Einwohner: 2.290 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 32 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 74
Postleitzahl: 7054
KSH kódja: 06901
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: István Gáncs (parteilos)
Postanschrift: Rákóczi u. 11
7054 Tengelic
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Tengelic (dt.: Dengelitz[1]) ist eine Gemeinde im südlichen Ungarn. Sie liegt etwa 120 km südlich der Hauptstadt Budapest im Komitat Tolna und gehört zum Kleingebiet Szekszárd.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten urkundlichen Erwähnungen gehen auf das Jahr 1304 zurück. Im 18. Jahrhundert erwarb die Familie Csapó die Grundrechte.

Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größere Orte in der Umgebung sind Paks, Szekszárd und Tolna. Zur Donau sind es nur wenige Kilometer.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tengelic liegt an der Bahnstrecke SárbogárdBátaszék. Seit 31. März 2010 ist Tengelic über die M6 erreichbar (Ausfahrt Tengelic Dunaszentgyörgy).

Freizeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2005 verfügt Tengelic über ein Thermal-Hallenbad.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung von Tengelic kann man eine Reihe von Schlössern bewundern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tengelic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Isabelle Regényi, Anton Scherer, Günter Junkers: Donauschwäbisches Ortsnamenbuch für die ehemals und teilweise noch deutsch besiedelten Orte in Ungarn, 1987.