Komitat Tolna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt das aktuelle Komitat „Tolna“, für eine Beschreibung des gleichnamigen historischen Komitats siehe Komitat Tolna (historisch).
Tolna
Komitat Győr-Moson-Sopron Komitat Vas Komitat Zala Komitat Somogy Komitat Baranya Komitat Tolna Komitat Bács-Kiskun Komitat Csongrád Komitat Békés Komitat Hajdú-Bihar Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén Komitat Nógrád Komitat Heves Komitat Jász-Nagykun-Szolnok Komitat Veszprém Komitat Fejér Komitat Komárom-Esztergom Komitat Pest BudapestLage des Komitats Komitat Tolna  in Ungarn (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Tolna departemento blazono.jpg
Tolna
Komitatssitz: Szekszárd
Fläche: 3.703 km²
Einwohner: 223.618 [1]  Stand: 2016

Tolna [ˈtolnɒ] (deutsch Tolnau) ist ein Komitat (Verwaltungsbezirk) im südlichen Zentralungarn. Es grenzt an die Komitate Fejér, Bács-Kiskun, Baranya und Somogy. Es hat eine Fläche von 3703,17 km² und 223.618 Einwohner (Anfang 2016). Der Komitatssitz ist Szekszárd, andere Städte sind Tolna und Paks, wo ein Kernkraftwerk steht.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend ist hügelig und wird von den nördlichen Ausläufern des Mecsek-Gebirges durchzogen. Zur Donau hin, die die Ostgrenze des Komitats bildet, fällt das Land flach ab.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Regierungsverordnung Nr. 218/2012 vom 13.08.2012 wurden zum 1. Januar 2013 die statistischen Kleinregionen (ungarisch Kistérség) abgeschafft und durch eine annähernd gleiche Anzahl von Kreisen (ung. Járás) ersetzt. Die Kleingebiete blieben für Planung und Statistikzwecke noch eine Zeitlang erhalten, wurden dann aber am 25.02.2014 endgültig abgeschafft. Bis zur Auflösung gab es fünf Kleingebiete im Komitat. Lediglich die Verwaltungseinheit Tamási blieb während der Reform in ihren Grenzen unverändert.[2][3]

Ehemalige Einteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis Ende 2012 existierten folgende 5 Kleingebiete im Komitat Tolna:

Code Kleingebiet Verwaltungssitz Einwohner
(31. Dezember 2012)
Fläche
in km²
Anzahl der
Gemeinden
davon
Städte
4701 Bonyhád Bonyhád 28.118 377,46 21 1
4702 Dombóvár Dombóvár 32.333 509,02 16 1
4703 Paks Paks 47.314 765,07 14 2
4704 Szekszárd Szekszárd 83.382 1.031,66 26 3
4705 Tamási Tamási 38.795 1.019,94 32 2

Aktuelle Einteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Komitat Tolna gliedert sich in 6 Kreise (ungarisch Járás) mit 109 Ortschaften: die Stadt Szekszárd mit Komitatsrecht (ungarisch Megyei jogú város), 10 Städte ohne Komitatsrecht (ungarisch Varos), 5 Großgemeinden (ungarisch Nagyközség) und 93 Landgemeinden (Dörfer, ungarisch Község).[4]

Kreise im Komitat Tolna
Ortschaftstyp Anzahl Fläche (in km²) Bevölkerung am 1. Januar 2016 Bevölkerungs-
dichte (Ew/km²)
absolut anteilig im Durchschnitt absolut anteilig im Durchschnitt
Stadt mit Komitatsrecht 1 96,28 2,60 % 32.844 14,69 % 341,1
Städte ohne Komitatsrecht 10 745,44 20,13 % 74,54 92.885 41,54 % 9.289 124,6
Großgemeinden 5 290,90 7,86 % 58,18 15.313 6,85 % 3.063 52,6
Landgemeinden 93 2.570,55 69,41 % 27,64 82.576 36,93 % 888 32,1
Komitat Tolna gesamt 109 3.703,17 33,97 223.618 2.052 60,4

Die derzeitigen Kreise sind:

Code Kreis Kreissitz Einwohner
(1. Januar 2013)
Fläche
in km²
Anzahl der
Gemeinden
davon
Städte
140 Bonyhád Bonyhád 31.582 476,77 25 1
171 Dombóvár Dombóvár 32.333 509,02 16 1
172 Paks Paks 49.610 836,00 15 2
173 Szekszárd Szekszárd 59.412 656,18 17 2
174 Tamási Tamási 38.795 1.019,94 32 2
175 Tolna Tolna 18.210 205,24 4 1
Luftaufnahme: Szekszárd
Das Schloss Simontornya auf einer ungarischen Dauermarke von 1961.

Größte Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Ortschaften ohne Namenszusatz sind Städte.

Stadt/Gemeinde Deutscher Name Einwohner
(1. Januar 2016)
Szekszárd Sechshard 32.844
Paks Paksch 19.117|
Dombóvár Dumbowa 18.461
Bonyhád Bonnhard 13.322
Tolna Tolnau 11.080
Dunaföldvár Feldburg an der Donau 8.501
Tamási Tammasching 8.068
Bátaszék Badeseck 6.118
Fadd, Großgemeinde 4.036
Simontornya Simonsthurm 3.986
Decs, Großgemeinde Detsch 3.746
Hőgyész, Großgemeinde Hedjeß 2.819
Bölcske, Landgemeinde 2.754
Iregszemcse, Landgemeinde 2.621
Nagydorog, Großgemeinde 2.544
Dunaszentgyörgy, Landgemeinde 2.528

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung des Komitats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fettgesetzte Datumsangaben sind Volkszählungsergebnisse.[1]

Datum Einwohnerzahl Datum Einwohnerzahl
01.01.19601 272.101 01.01.2007 240.966
01.01.1970 258.760 01.01.2008 238.431
01.01.1980 266.273 01.01.2009 235.874
01.01.1990 253.675 01.01.2010 233.650
01.01.2001 251.594 01.01.2011 231.183
01.02.2001 249.683 01.10.2011 230.361
01.01.2002 250.337 01.01.2012 231.533
01.01.2003 248.998 01.01.2013 229.942
01.01.2004 247.287 01.01.2014 227.996
01.01.2005 245.350 01.01.2015 225.936
01.01.2006 242.946 01.01.2016 223.618

11960: Anwesende Bevölkerung; sonst Wohnbevölkerung

Bevölkerungsentwicklung der Kreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für alle Kreise ist eine negative Bevölkerungsbilanz ersichtlich.[1]

Kreisname Bevölkerungsstand am 1. Januar
2013 2014 2015 2016
Bonyhád 31.582 31.322 30.955 30.594
Dombóvár 32.333 31.993 31.663 31.192
Paks 49.610 49.319 49.022 48.606
Szekszárd 59.412 58.958 58.410 57.923
Tamási 38.795 38.304 37.892 37.429
Tolna 18.210 18.100 17.994 17.874
Komitat Tolna 229.942 227.996 225.936 223.618

Geschichte und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die staatliche Direktion der Museen des Komitats Tolna ist Träger von 5 Komitatsmuseen.[5] Komitatssitz ist die Stadt Szekszárd.

  • Dunaföldvár, Burgmuseum
  • Gyönk, Deutsches Heimatmuseum
  • Györköny, Dorfmuseum (Falumúzeum)
  • Györköny, Kellermuseum
  • Mórágy, Ortsgeschichtliches Museum
  • Nagydorog, Heimatmuseum (Helytörténeti Múzeum)
  • Nagydorog, Hut-Museum
  • Nagymányok, Heimatmuseum (Helytörténeti Múzeum)
  • Őcsény, Heimatmuseum (Helytörténeti Múzeum)
  • Ozora, Schlossmuseum

* Komitatsmuseum

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turm in Dunaföldvár
Badestrand in Fadd (Donau)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c 6.1.1. Resident population by sex, 1st January (2001–) (STADAT table). KSH, abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).
  2. Detailed Gazetteer of Hungary
  3. Gazetteer of Hungary, 1st January, 2013(ungarisch/englisch)
  4. KSH: Gazetteer of Hungary, 1st January, 2016. In: Minden helység adata. KSH, abgerufen am 7. März 2017 (ungarisch/englisch, auch PDF-Datei).
  5. Direktion der Museen des Komitats Tolna, TMMI (Tolna Megyei Múzeumok Igazgatósága)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Komitat Tolna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 46° 30′ N, 18° 35′ O