Texte aus der Umwelt des Alten Testaments

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Texte aus der Umwelt des Alten Testaments (Abkürzung TUAT) ist ein von Otto Kaiser, Bernd Janowski, Gernot Wilhelm und Daniel Schwemer herausgegebenes Serienwerk, das in großem Umfang wichtige Texte der altorientalischen Kulturen – teilweise erstmals – in deutscher Übersetzung zugänglich macht. Diese Texte werden von Fachleuten und Forschern der jeweiligen Kulturen und Sprachen nach dem Urtext neu übersetzt, in ihren historischen Kontext eingeordnet und ausführlich kommentiert.

Berücksichtigte Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berücksichtigt werden maßgebliche Texte in folgenden altorientalischen Sprachen:

Alte Folge TUAT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gliederung der in 18 Lieferungen und drei Bänden von 1982 bis 1997 erschienenen Alten Folge, herausgegeben von Otto Kaiser:

  • Band I – Rechts- und Wirtschaftsurkunden – Historisch-chronologische Texte
    • 1 Rechtsbücher (sumerisch, akkadisch, hethitisch)
    • 2 Staatsverträge (akkadisch, hethitisch, assyrisch, aramäisch)
    • 3 Recht und Wirtschaft (sumerisch, hethitisch, ugaritisch, ägyptisch, hebräisch, aramäisch, punisch, altsüdarabisch)
    • 4 Historische Texte I (sumerisch, akkadisch)
    • 5 Historische Texte II (hethitisch, ugaritisch)
    • 6 Historische Texte III (ägyptisch, hebräisch, aramäisch, phönizisch, moabitisch, altsüdarabisch)
  • Band II – Religiöse Texte
    • 1 Zukunftsdeutungen (sumerisch, akkadisch, ugaritisch, ägyptisch, aramäisch, altsüdarabisch)
    • 2 Rituale I (sumerisch, akkadisch, hethitisch)
    • 3 Rituale II (ugaritisch, ägyptisch, aramäisch, phönizisch, altsüdarabisch)
    • 4 Votivinschriften (sumerisch, akkadisch, ugaritisch, ägyptisch, aramäisch, phönizisch, punisch, altsüdarabisch)
    • 5 Lieder und Gebete I (sumerisch, akkadisch)
    • 6 Lieder und Gebete II (hethitisch, ugaritisch, ägyptisch, hebräisch, aramäisch)
  • Band III – Weisheitstexte, Mythen, Epen
    • 1 Weisheitstexte I (sumerisch, akkadisch)
    • 2 Weisheitstexte II (ägyptisch, aramäisch)
    • 3 Mythen und Epen I (sumerisch)
    • 4 Mythen und Epen II (akkadisch, hethitisch)
    • 5 Mythen und Epen III (ägyptisch)
    • 6 Mythen und Epen IV (ugaritisch)

Neue Folge TUAT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004–2015 erschien die Neue Folge der Texte aus der Umwelt des Alten Testaments (Bd. 1–8), herausgegeben von Bernd Janowski und Gernot Wilhelm, ab Band 5 von Bernd Janowski und Daniel Schwemer.

  • TUAT Neue Folge Band 1 – Texte zum Rechts- und Wirtschaftsleben
    • 1 Mesopotamische Texte (sumerisch, akkadisch)
    • 2 Altsyrische Texte (Ugarit, Alalach, Emar)
    • 3 Ägyptische Texte
    • 4 Elamische Texte aus Iran
    • 5 Hebräische, aramäische und phönizische Texte
    • 6 Sabäische (altsüdarabische) Texte
    • 7 Griechische Texte aus Ägypten
  • TUAT Neue Folge Band 2 – Staatsverträge, Herrscherinschriften und andere Dokumente zur politischen Geschichte
    • 1 Mesopotamische Texte (sumerisch, akkadisch, hurritisch)
    • 2 Hethitische Texte
    • 3 Altsyrische Texte (Ugarit, Alalach)
    • 4 Ägyptische Texte
    • 5 Texte aus Iran (elamisch, altpersisch, sassanidisch)
    • 6 Nordwestsemitische Texte (ja'udisch, altaramäisch, nabatäisch, hatranisch, palmyrenisch; phönizisch, ammonitisch)
    • 7 Sabäische (altsüdarabische) Texte
    • 8 Griechische Texte aus Ägypten
  • TUAT Neue Folge Band 3 – Briefe
    • 1 Mesopotamische Briefe (sumerisch, altakkadisch, babylonisch, assyrisch, Mari, Nuzi)
    • 2 Diplomatische Korrespondenzen der Spätbronzezeit (Briefe aus Amarna, Taanach, Hattuša, Ugarit)
    • 3 Briefe aus Syrien (Ugarit) (akkadisch, ugaritisch)
    • 4 Ägyptische Briefe
    • 5 Briefe aus Iran (elamisch)
    • 6 Hebräische, transjordanische und aramäische Briefe
    • 7 Sabäische Briefe
    • 8 Griechische Briefe aus Ägypten
  • TUAT Neue Folge Band 4 – Omina, Orakel, Rituale und Beschwörungen
    • 1 Texte aus Mesopotamien (sumerisch, altakkadisch, babylonisch, assyrisch)
    • 2 Texte der Hethiter (hethitisch, luwisch)
    • 3 Texte aus Syrien (akkadisch [Emar], ugaritisch)
    • 4 Texte aus Ägypten
    • 5 Texte aus Iran (elamisch, persisch)
    • 6 Sabäische (altsüdarabische) Texte
    • 7 Griechische Texte aus Ägypten
  • TUAT Neue Folge Band 5 – Texte zur Heilkunde
    • 1 Texte aus Mesopotamien (sumerisch, akkadisch)
    • 2 Texte der Hethiter (hethitisch)
    • 3 Texte aus Syrien (ugaritisch)
    • 4 Texte aus Ägypten (mit einer Einleitung Die altägyptische Medizin von W. Westendorf)
    • 5 Griechische Texte aus Ägypten
  • TUAT Neue Folge Band 6 – Grab-, Sarg-, Bau- und Votivinschriften
    • 1 Texte aus Mesopotamien (sumerisch, akkadisch)
    • 2 Texte der Hethiter (hethitisch, luwisch)
    • 3 Texte aus Syrien (Emar, Ugarit) (akkadisch, ugaritisch)
    • 4 Texte aus Ägypten
    • 5 Texte aus Iran (elamisch, alt- und mittelpersisch)
    • 6 Phönizische und hebräische Texte
    • 7 Sam'alische und (andere) aramäische Texte
    • 8 Sabäische (altsüdarabische)Texte
    • 9 Griechische Texte aus Ägypten
  • TUAT Neue Folge Band 7 – Hymnen, Klagelieder und Gebete
    • 1 Texte aus Mesopotamien (sumerisch, akkadisch)
    • 2 Texte der Hethiter (hethitisch)
    • 3 Texte aus Syrien (ugaritisch)
    • 4 Texte aus Ägypten (ägyptisch)
    • 5 Griech. Texte aus Ägypten (griechisch)
  • TUAT Neue Folge Band 8 – Weisheitstexte, Mythen und Epen
    • 1 Texte aus Mesopotamien (sumerisch, akkadisch)
    • 2 Texte der Hethiter (hethitisch)
    • 3 Texte aus Syrien (ugaritisch)
    • 4 Texte aus Ägypten (neuägyptisch, demotisch)
    • 5 Texte aus Iran (mittelpersisch)
    • 6 Texte aus Transjordanien (aramäisch: Deir 'Alla)
    • 7 Griech. Texte aus Ägypten (griechisch)

Der neunte Band befindet sich derzeit in Planung: TUAT Neue Folge Band 9 – Wissenskultur.[1]

Herausgeber und Mitarbeiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitarbeiter und Mitherausgeber der Alten Folge sind – in der Reihenfolge ihrer ersten Beiträge – die Altorientalisten und Ägyptologen Rykle Borger, Heiner Lutzmann, Willem H. P. Römer, Einar von Schuler, Manfried Dietrich, Elmar Edel, Oswald Loretz, Otto Rössler, Diethelm Conrad, Wilhelmus C. Delsman, Otto Kaiser, Ursula Kaplony-Heckel, Walter W. Müller, Walther Hinz, Hans Martin Kümmel, Heinrich Otten, Ernst Kausen, Karl Hecker, Jacob Hoftijzer, Frank Kammerzell, Heike Sternberg-el Hotabi, Walter Farber, Christel Butterweck, Wilfried Gutekunst, Hans-Peter Müller, Boyo Ockinga, Hans P. Roschinski, Jan Assmann, Ahmet Ünal, Jan Wim Wesselius, Wolfram von Soden, Günter Burkard, Ingo Kottsieper, Irene Shirun-Grumach, Heinz J. Thissen, Dietz-Otto Edzard, W. G. Lambert, Gerfried G. W. Müller, Elke Blumenthal, Friedrich Junge, Antonio Loprieno und Gerald Moers.

Mitarbeiter und Herausgeber der Neuen Folge sind – in der Reihenfolge ihrer ersten Beiträge – Bernd Janowski, Hans Neumann, Rosel Pientka-Hinz, Friedhelm Hartenstein, Karl Hecker, Gernot Wilhelm, Helmut Freydank, Karen Radner, Michael Jursa, Josef Tropper, Juan-Pablo Vita, Christian Niedorf, Frank Zeeb, Heike Sternberg-el Hotabi, Matthias Müller, Martin Andreas Stadler, Carsten Peust, Heidemarie Koch, Ingo Kottsieper, Andrea Jördens, Norbert Nebes, Hans Neumann, Daniel Schwemer, Jörg Klinger, John David Hawkins, Herbert Niehr, Francis Breyer, Daniel A. Werning, Friedrich Junge, Gerald Moers, Angelika Berlejung, Louise Gestermann, Jared L. Miller, Anson F. Rainey, Maren Schentuleit, Nele Ziegler, Nils P. Heeßel, Markham J. Geller, Barbara Böck, Stefan Maul, Eckart Frahm, Jörg Klinger, Wolfhart Westendorf, Rainer Hannig, Orell Witthuhn, Katharina Stegbauer, Friedhelm Hoffmann, Joachim Friedrich Quack, Susanne Paulus, Steven Lundström, Günter Vittmann, Burkhard Backes, Annick Wüthrich, Hanna Jenni, Anne Multhoff, Walter W. Müller und Peter Stein.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bibliographische Angaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alte Folge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Kaiser (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. 18 Lieferungen in drei Bänden. Gütersloher Verlagshaus Gerd Mohn, Gütersloh 1982–1997. ISBN 3-579-00060-8 bis ISBN 3-579-00075-6.
    Seit 2006 in Form von PDF-Dateien auf CD-ROM erhältlich: ISBN 3-579-00085-3.

Neue Folge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernd Janowski, Gernot Wilhelm (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 1.
    Texte zum Rechts- und Wirtschaftsleben. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2004. ISBN 3-579-05289-6
  • Bernd Janowski, Gernot Wilhelm (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 2.
    Staatsverträge, Herrscherinschriften und andere Dokumente zur politischen Geschichte. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2005. ISBN 3-579-05288-8.
  • Bernd Janowski, Gernot Wilhelm (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 3.
    Briefe. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2006. ISBN 3-579-05287-X.
  • Bernd Janowski, Gernot Wilhelm (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 4.
    Omina, Orakel, Rituale und Beschwörungen. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2008. ISBN 3-579-05290-X.
  • Bernd Janowski, Daniel Schwemer (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 5.
    Texte zur Heilkunde. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2010. ISBN 978-3-579-05278-6.
  • Bernd Janowski, Daniel Schwemer (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 6.
    Grab-, Sarg-, Bau- und Votivischriften. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2011. ISBN 978-3-579-05279-3.
  • Bernd Janowski, Daniel Schwemer (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 7.
    Hymnen, Klagelieder und Gebete. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2013. ISBN 978-3-579-05280-9.
  • Bernd Janowski, Daniel Schwemer (Hrsg.): Texte aus der Umwelt des Alten Testaments. Neue Folge. Bd. 8.
    Weisheitstexte, Mythen und Epen. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2015. ISBN 978-3-579-05281-6.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lehrstuhl für Altorientalistik: Texte aus der Umwelt des Alten Testaments Neue Folge. Abgerufen am 15. November 2017.