Thandi Klaasen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thandi Klaasen (* 1931 als Thandi Mpambane in Sophiatown, Johannesburg; † 15. Januar 2017[1]) war eine südafrikanische Jazzsängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thandi Mpambane wuchs im Stadtteil Sophiatown im Westen Johannesburgs auf, der in den 1940er und 1950er Jahren ein bedeutendes Zentrum schwarzafrikanischer Kultur war. Ihr Vater war Schuster, ihre Mutter Hausangestellte.[2] Sie begann ihre Karriere als Sängerin in Kirchen. Als sie Teenager war, fügten ihr von einem eifersüchtigen Freund gedungene Verbrecher so schwere Brandwunden zu, dass sie fast ein Jahr im Krankenhaus behandelt werden musste;[2] ihr Gesicht blieb vernarbt. Sie gründete das Gesangsquartett The Quad Sisters und wurde durch Auftritte mit Miriam Makeba, Dolly Rathebe und Dorothy Masuka bekannt.[2] 1961 zog sie nach London, um im Musical King Kong aufzutreten. Später kehrte sie in ihr Heimatland zurück. Bei den Feiern zur Hochzeit von Nelson Mandela und Graça Machel an Mandelas 80. Geburtstag war Klaasen featured artist (etwa: ‚Hauptkünstlerin‘).[3]

Thandi Klaasen starb 2017 nach langer Krankheit.[1]

Ihre Tochter Lorraine Klaasen lebt als Jazz- und Weltmusik-Sängerin in Kanada.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jazz artist Thandi Klaasen dies aged 86. The New Age, 15. Januar 2017, abgerufen am 17. Januar 2017 (englisch).
  2. a b c Thandi Klaasen (1931 – ): The Order of the Baobab in Gold. Präsidialkanzlei der Republik Südafrika, 2016, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 17. Januar 2017 (englisch, Biografie im Rahmen der Verleihung des südafrikanischen Nationalordens).
  3. Bill Brownstein: Classic Klaasen Ladies: The end of an era. Montreal Gazette, 26. September 2014, abgerufen am 17. Januar 2017 (Vorschau auf ein Konzert mit Thandi und Lorraine Klaasen in Montreal; englisch).
  4. Order of Proceedings: Presentation of National Orders. Union Buildings, Tshwane, 27 September 2006. Präsidialkanzlei der Republik Südafrika, 2006, archiviert vom Original am 14. März 2016; abgerufen am 17. Januar 2017 (pdf; 68 kB, englisch).