Thoma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thoma ist ein Familienname.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Busso Thoma (1899–1945), deutscher Kaufmann und Widerstandskämpfer

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Caspar II. Thoma († 1596), deutscher Benediktiner, Abt von St. Blasien
  • Cella Thoma (1858–1901), deutsche Künstlerin
  • Christoph Thoma (* 1973), österreichischer Kulturmanager und Politiker (ÖVP)
  • Clemens Thoma (1932–2011), Schweizer Theologe, Hochschullehrer und Missionar

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Thoma (1934–2007), deutscher Lehrer und Heimatforscher

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patrizia Thoma (* 1979), deutsche Neuropsychologin und Hochschullehrerin
  • Peter Thoma (* 1981), deutscher Sänger und Saxofonist

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulrike Thoma (* 1969), deutsche Physikerin und Hochschullehrerin

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]