Thomas Weber (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Weber

Thomas Weber (* 23. November 1961 in Basel, heimatberechtigt in Reigoldswil, Basel-Landschaft) ist ein Schweizer Politiker (SVP).

Thomas Weber, dipl. Bauingenieur ETH, ist seit Juli 2013 Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft (Exekutive). Er wurde am 21. April 2013 im 2. Wahlgang mit 36'797 Stimmen gewählt. In der Gesamterneuerungswahl des Regierungsrats vom 8. Februar 2015 wurde Thomas Weber mit 36'625 Stimmen für vier weitere Jahre bestätigt. Für das Amtsjahr vom 1. Juli 2016 bis zum 30. Juni 2017 wählte ihn das Kantonsparlament mit 81 von 84 Stimmen zum Präsidenten des Regierungsrats.

2011–2013 war er Mitglied des Landrats des Kantons Basel-Landschaft und Vizepräsident der SVP-Landratsfraktion. Er gehört von Amtes wegen der Parteileitung der SVP Baselland an. Von 2004 bis 2005 war er kantonaler Parteipräsident.

Vor seiner Regierungstätigkeit leitete Thomas Weber die Filiale Zofingen des Bundesamts für Strassen ASTRA, zuständig für die Nationalstrassen-Infrastruktur der Zentral- und Nordwestschweiz.

Als Milizoffizier der Schweizer Armee war er von 1981 bis 2011 aktiv (Oberst im Generalstab).

Weber ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]