Tiétar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Río Tiétar
Río Tiétar vor der Sierra de Gredos

Río Tiétar vor der Sierra de Gredos

Daten
Lage Spanien
Flusssystem Tajo
Abfluss über Tajo → Atlantik
Quelle Puerto de la Venta del Cojo
40° 18′ 28″ N, 4° 31′ 27″ W
Quellhöhe ca. 750 m
Mündung im Nationalpark Monfragüe in den TajoKoordinaten: 39° 50′ 25″ N, 6° 1′ 38″ W
39° 50′ 25″ N, 6° 1′ 38″ W
Mündungshöhe ca. 265 m
Höhenunterschied ca. 485 m
Sohlgefälle ca.  1,3 ‰
Länge ca. 380 km
Einzugsgebiet 4459 km²
Kleinstädte Santa María del Tiétar, Sotillo de la Adrada
Río Tajo und seine wichtigsten Nebenflüsse

Der Río Tiétar ist ein ca. 380 km langer nördlicher Nebenfluss des Tajo in Zentralspanien.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Río Tiétar entspringt im äußersten Osten der Sierra de Gredos auf Gemeindegebiet von Santa María del Tiétar in der Provinz Ávila in der Autonomen Region Kastilien-León.[1] Er fließt konstant in südwestliche Richtung entlang der südlichen Ausläufer der bis zu 2592 msnm hohen Sierra de Gredos, deren südliche Abflüsse er sämtlich sammelt, durch dünn besiedeltes Gebiet. Seine Mündung in den Tajo liegt in der Provinz Cáceres in der Region Extremadura.[2]

Nebenflüsse und Stauseen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Río Tiétar münden zahlreiche Bäche (arroyos) und kleinere Flüsse (ríos), die jedoch im Sommer und Frühherbst oft trockenfallen. Der Fluss wird zweimal gestaut:

Uferlandschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am gesamten Mittel- und Unterlauf des Río Tiétar gibt es aufgrund der zerklüfteten Landschaft und der dort vorherrschenden Trockenbuschwälder keine einzige menschliche Ansiedlung; seine Mündung liegt im Nationalpark Monfragüe, der eine große Vielfalt an Greifvögeln aufweist.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten am Río Tiétar gehören die mittelalterlichen bzw. frühneuzeitlichen Brücken Puente Mosquea, Puente Chico, Puente de La Iglesuela, Puente de Valdeolivas und Puente del Cardinal.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Río Tiétar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle des Río Tiétar – Karte mit Höhenangaben
  2. Mündung des Río Tiétar – Karte mit Höhenangaben
  3. Embalse de Rosarito
  4. Embalse de Torrejon-Tiétar