Tilly-la-Campagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tilly-la-Campagne
Tilly-la-Campagne (Frankreich)
Tilly-la-Campagne
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Évrecy
Gemeindeverband Caen la Mer
Koordinaten 49° 7′ N, 0° 18′ WKoordinaten: 49° 7′ N, 0° 18′ W
Höhe 57–85 m
Fläche 3,55 km2
Einwohner 164 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km2
Postleitzahl 14540
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Tilly-la-Campagne

Tilly-la-Campagne ist eine französische Gemeinde mit 164 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Calvados in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Évrecy (bis 2015: Kanton Bourguébus).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tilly-la-Campagne liegt etwa neun Kilometer südsüdöstlich von Caen. Umgeben wird Tilly-la-Campagne von den Nachbargemeinden Hubert-Folie im Norden und Nordwesten, Bourguébus im Norden und Osten, Garcelles-Secqueville im Süden und Südosten, Rocquancourt im Süden und Südwesten sowie Saint-Martin-de-Fontenay im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Schlacht(en) um Caen 1944 versuchten die kanadischen Truppen im Rahmen der Operation Spring, das Hochplateau zu erobern. Zwar gelang es Tilly-la-Campagne zu erobern, gleichwohl erlitten die Kanadier erhebliche Verluste.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
79 96 80 73 74 93 95 128
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Denis, 1961 an der Stelle der früheren Kirche errichtet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tilly-la-Campagne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien