Saint-Martin-de-Fontenay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Martin-de-Fontenay
Saint-Martin-de-Fontenay (Frankreich)
Saint-Martin-de-Fontenay
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Évrecy
Gemeindeverband Vallées de l’Orne et de l’Odon
Koordinaten 49° 8′ N, 0° 18′ WKoordinaten: 49° 8′ N, 0° 18′ W
Höhe 29–87 m
Fläche 10,72 km2
Einwohner 2.603 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 243 Einw./km2
Postleitzahl 14320
INSEE-Code
Website www.saint-martin-de-fontenay.fr

Rathaus (Mairie) von Saint-Martin-de-Fontenay

Saint-Martin-de-Fontenay ist eine französische Gemeinde mit 2.603 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Calvados in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Évrecy (bis 2015: Kanton Bourguébus). Die Einwohner werden Martifontains genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Martin-de-Fontenay liegt etwa sieben Kilometer südlich von Caen. Umgeben wird Saint-Martin-de-Fontenay von den Nachbargemeinden

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 162 (heutige D562A).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
766 895 1.319 1.418 1.884 1.881 2.068 2.571
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin, 1962 an der Stelle der früheren Kirche, die 1944 zerstört wurde, mit Teilen davon errichtet
  • Kapelle Saint-Jacques in Verrières
  • Ruine der Kapelle Troteval
  • Kalvarie
  • Oratorium

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der französischen Gemeinde Biganos im Département Gironde (Aquitanien) seit 1991 und mit der deutschen Gemeinde Stockstadt am Main in Unterfranken (Bayern) seit 1993 bestehen Partnerschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Martin-de-Fontenay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien