Tiroler Adler-Orden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Tiroler Adler-Orden ist eine Auszeichnung des Landes Tirol.

Er wurde mit Gesetz vom 29. Mai 1970 geschaffen. Mit ihm werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die eine hervorragende freundschaftliche Beziehung zum Land Tirol in politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Beziehung haben. Die Verleihung erfolgt am 25. Oktober des jeweiligen Jahres.

Er wird in drei Rangstufen verliehen:

  • Großer Tiroler Adler-Orden
  • Tiroler Adler-Orden in Gold
  • Tiroler Adler-Orden in Silber

Träger des Adler-Ordens (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Großer Tiroler Adler-Orden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tiroler Adler-Orden in Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tiroler Adler-Orden in Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unbekannte Ausprägung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anlage 1 der Anfrage 75-11 der Partei Die Grünen – Die Grüne Alternative Tirol
  2. orf.at: „Tiroler Adler“ für thailändische Prinzessin. Artikel vom 17. April 2017, abgerufen am 17. April 2017.