Tommy Troelsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tommy Troelsen
Tommy Troelsen 1960s.jpg
Tommy Troelsen in den 1960er Jahren
Personalia
Name Tommy Brian Troelsen
Geburtstag 10. Juli 1940
Geburtsort Nykøbing MorsDänemark
Sterbedatum 9. März 2021
Größe 177 cm
Position Angriff
Junioren
Jahre Station
Vejle BK
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1957–1968 Vejle BK 257 (130)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1958 Dänemark U19 1 00(0)
1958–1962 Dänemark U21 9 00(6)
1958–1963 Dänemark B 5 00(4)
1959–1968 Dänemark 16 00(5)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1976–1980 Dänemark U21
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Tommy Brian Troelsen (* 10. Juli 1940 in Nykøbing Mors; † 9. März 2021) war ein dänischer Fußballspieler und Fernsehmoderator.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tommy Troelsen gab 1957 sein Profidebüt für den Vejle BK. Insgesamt absolvierte er für diesen 257 Spiele und erzielte dabei 130 Tore.[1] 1958 konnte er mit dem Klub die Dänische Meisterschaft und den Dänischen Pokal gewinnen. Zum Zeitpunkt des Pokalfinals war Troelsen erst 17 Jahre und schrieb somit als jüngster Spieler in einem Finale des Pokals Geschichte. Im Folgejahr gelang Vejle BK die Titelverteidigung im Pokal. Troelsen schoss dabei gegen Aarhus GF das einzige Tor im Spiel. Seine technischen Fähigkeiten im Fußball brachten ihm den Spitznamen Tommy Troldmand (Tommy der Zauberer) ein.

Im Juni 1959 wurde Troelsen zum ersten Mal in die Dänische Nationalmannschaft berufen. Neben Harald Nielsen war er einer der jüngsten Spieler im Kader der Dänen bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom. Troelsen kam dort erstmals im dritten Vorrundenspiel zum Einsatz und durfte auch im Halbfinale und Finale auflaufen. Am Ende gewann er mit dem dänischen Team die Silbermedaille. Seinen besten Auftritt in der Nationalmannschaft hatte Troelsen im Juni 1968, als er beim 5:0-Sieg über Norwegen einen Hattrick erzielte. Noch im gleichen Jahr beendete er nach 16 Länderspielen für Dänemark seine Karriere. Während seiner gesamten Karriere trug Troelsen ein Knieband, da er sich früh in seiner Laufbahn verletzt hatte. Trotz einer Empfehlung der Ärzte zu einer Operation dauerte es 13 Jahre, bis sich der Stürmer dieser unterzog.

Beruflich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben seiner Fußballkarriere hat Troelsen als Lehrer in Jelling gearbeitet.[2] Nach Beendigung seiner Fußballkarriere wurde Troelsen Fernsehmoderator bei Danmarks Radio und moderierte dort Fußballspiele. Jeden Samstag moderierte er die Sendung Sportslørdag, wo er sich dem englischen Profifußball widmete. 1999 folgte die Trennung vom Sender.[2] Von 2001 bis 2004 war er für den Sender dk4 tätig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tommy Troelsen er død. 9. März 2020, abgerufen am 10. März 2021 (dänisch).
  2. a b Tommy Troelsen: Jeg sneg mig langs husmuren. 3. Juli 2004, abgerufen am 10. März 2021 (dänisch).