Tony Jarrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tony Jarrett (* 13. August 1968 in Enfield, England) ist ein ehemaliger britischer Leichtathlet.

Jarrett gehörte ab Ende der 1980er Jahre bis Ende der 1990er Jahre zu den weltbesten 110-m-Hürden-Sprinter. Er stand jedoch in seiner gesamten Laufbahn im Schatten seines Landsmannes Colin Jackson und konnte gegen ihn nie bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften gewinnen. Dennoch sammelte er bei diesen Events zahlreiche Medaillen.

Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton versuchte er zum Ende seiner Karriere letztmals einen großen Titel zu gewinnen. Scheiterte jedoch beide Male aufgrund von Fehlstarts, die zu seiner Disqualifikation führten.

Größte Erfolge[Bearbeiten]