Tougher Than Leather (Run-D.M.C.-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tougher Than Leather
Studioalbum von Run-D.M.C.

Veröffentlichung(en)

1988

Label(s)

Profile Records

Format(e)

CD, LP, MC

Genre(s)

Hip-Hop

Anzahl der Titel

12

Laufzeit

ca. 40 Minuten

Tougher Than Leather ist das vierte Album von Run-D.M.C. Es erschien im Jahr 1988 und ist dem Genre des Hip-Hop zuzuordnen.[1]

Titel und Urheberschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zwölf Songs auf Tougher Than Leather wurden größtenteils von Joseph Simmons (Run), Darryl McDaniels (D.M.C.) und Jason Mizell (Jam Master Jay) geschrieben. Vereinzelt waren auch andere Autoren beteiligt, weitere Musiker werden wegen der verwendeten Samples im Sinne des Copyrights als solche geführt: [2]

  1. Run's House (McDaniels/Simmons/Mizell/Reeves)
  2. Mary, Mary (Nesmith)
  3. They Call Us Run-D.M.C. (Simmons/McDaniels/Mizell)
  4. Beats to the Rhyme (Reeves/Simon/Simmons/McDaniels)
  5. Radio Station (Reeves/Mizell/McDaniels/Simmons)
  6. Papa Crazy (Simmons/McDaniels/Mizell)
  7. Tougher Than Leather (Simmons/McDaniels/Mizell)
  8. I′m Not Going Out Like That (Simmons/McDaniels/Reeves/Mizell)
  9. How′d Ya Do it Dee (Simmons/McDaniels/Reeves/Mizell)
  10. Miss Elaine (Simmons/McDaniels/Mizell)
  11. Soul to Rock and Roll (Simmons/McDaniels/Mizell)
  12. Ragtime (Simmons/McDaniels/Mizell)

Aufnahme und Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgenommen wurde Tougher Than Leather zwischen November 1986 und September 1987 in folgenden Studios: [2][3]

  • Chung King House of Metal
  • Unique Recording Studios
  • Electric Lady Studios
  • Ian London Studios
  • Greene Street Recording

Produzenten von Tougher Than Leather waren Run-D.M.C. und Davy D., ebenfalls beteiligt waren Russell Simmons und Rick Rubin.[2]

Sampling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie im Hip-Hop der 80er Jahre üblich, sind die auf Tougher Than Leather verwendeten Samples in den Liner Notes nicht angeführt. Dennoch werden auf dem Album recht viele Musiker auf diese Weise zitiert: [2][4]

Die Songs auf Tougher Than Leather wurden später häufig von anderen Musikern gesampelt, vereinzelt auch von solchen, die zuvor auf ebendiesem Album selbst gesampelt worden waren. Darüber hinaus sind auf Tougher Than Leather Samples von früheren Alben von Run-D.M.C. zu hören; auf späteren Alben sind dann wiederum Samples von Tougher Than Leather zu hören.[4]

Sessionmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Sessionmusiker waren an den Aufnahmen zu Tougher Than Leather beteiligt: [2]

Veröffentlichungen und Auskoppelungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tougher Than Leather erschien erstmals im Jahr 1988 beim Label Profile Records als CD, LP und MC. In späteren Jahren wurde das Album von verschiedenen Labels wiederveröffentlicht.[5]

Aus Tougher Than Leather wurden vier Singles ausgekoppelt: [1]

  • Run′s House
  • Mary, Mary
  • Papa Crazy
  • I′m Not Going Out Like That

Charts und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tougher Than Leather erreichte in den Album-Charts von Billboard als höchste Position Platz 9.[3]

Die Rezensionen zu Tougher Than Leather waren durchwachsen. Das Musikmagazin Rolling Stone vergab drei von fünf möglichen Sternen und kam zu folgendem Fazit: „Thematisch und musikalisch fangen Run-D.M.C. an, sich zu wiederholen.“ [6] Die Musikdatenbank Allmusic führt das Album mit vier von fünf Sternen, dort ist unter anderem zu lesen: „Tougher Than Leather ist nicht so stark, wie die ersten drei Alben von Run-D.M.C., es ist aber eine der besten Rap-Veröffentlichungen von 1988.“ [3]

Die New York Times nahm das Erscheinen von Tougher Than Leather zum Anlass, am 16. Mai 1988 einen Artikel mit der Überschrift “It's Official: Rap Music Is in the Mainstream” zu veröffentlichen.[7]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parallel zum Album Tougher Than Leather erschien ein gleichnamiger Film (deutscher Titel: Mad Dogs – Im Schatten der Gewalt). Als Schauspieler traten unter anderem Run-D.M.C. und die Beastie Boys auf, Regisseur und Drehbuchautor war Rick Rubin. In der Filmdatenbank IMDb wird Mad Dogs – Im Schatten der Gewalt als Kreuzung aus Blaxploitation-Movie und Spaghetti-Western beschrieben; die ziemlich schlechte Wertung: 4,6 von 10 Punkten.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b www.discogs.com: Run-D.M.C. (Diskografie)
  2. a b c d e Run-D.M.C.: Tougher Than Leather (Liner Notes)
  3. a b c www.allmusic.com: Tougher Than Leather (Rezension)
  4. a b www.whosampled.com: Run-D.M.C. (Sample-Liste)
  5. www.discogs.com: Tougher Than Leather (Veröffentlichungsdetails)
  6. www.rollingstone.com: Tougher Than Leather (Rezension)
  7. www.nytimes.com: Tougher Than Leather (Wirkungsgeschichte)
  8. www.imdb.com: Mad Dogs – Im Schatten der Gewalt (Produktionsdetails)