Trinnensee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trinnensee
Geographische Lage Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse Graben vom Bornsee
Abfluss Graben zum Mühlensee
Orte am Ufer keine
Daten
Koordinaten 53° 27′ 58″ N, 12° 55′ 22″ OKoordinaten: 53° 27′ 58″ N, 12° 55′ 22″ O
Trinnensee (Mecklenburg-Vorpommern)
Trinnensee
Höhe über Meeresspiegel 64,8 m ü. NHN
Fläche 7,4 haf5
Länge 300 mf6
Breite 250 mf7
Umfang 1,1 kmf9

Der Trinnensee liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei Ankershagen östlich der Müritz im Bereich des Müritz-Nationalparks. Der See ist Bestandteil des historischen Havel-Quellgebiets. Neben Schichten- und Regenwasser erhält der See über eine Oberflächenverbindung Wasserzulauf vom historischen Havelquellsee Bornsee. Der Trinnensee entwässert über ein sumpfiges Umfeld in den Mühlensee. Unweit des Südufers des Mühlensees befindet sich die heutige künstliche symbolische Havelquelle. Das Westufer steigt zur Ansiedlung Ulrichshof steil an.

Der Bornsee, der Trinnensee und der Mühlensee entwässern seit dem 14. oder 15. Jahrhundert über einen Durchstich an der Ostseite des Mühlensees an Ankershagen vorbei in die Tollense und Peene in die Ostsee.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]