U.S. Virgin Islands Club Championship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die U.S. Virgin Islands Club Championship ist das Finalturnier um die Meisterschaft der U.S. Virgin Islands Soccer Federation, dem Fußballverband der Amerikanischen Jungferninseln. Rekordsieger ist Helenites SC mit vier Titeln.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nationale Meisterschaft der Amerikanischen Jungferninseln wird seit 1997 alljährlich als Finalturnier zwischen den Meistern und den Vizemeistern der St. Croix League und der St. Thomas League im KO-System ausgetragen.[1]

Aktuelle Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2016/17 nahmen die folgenden 11 Mannschaften am Spielbetrieb teil und Meister wurde erneut Titelverteidiger Raymix.

  • St. Croix League:
    • Helenites SC
    • Rovers
    • Prankton
    • Unique
  • St. Thomas League:
    • Raymix
    • Positive Vibes Victory
    • New Vibes
    • UWS Upsetters SC
    • Laraza
    • Togetherness
    • Waitikubuli
  • Endrunde (im Lionel Roberts Park, Charlotte Amalie):
  • Halbfinale
    Helenites SC - Positive Vibes Victory 5:4 n.E.
    Raymix - Rovers 2:1
  • 3. Platz
    Positive Vibes Victory - Rovers 5:0
  • Finale
    Raymix - Helenites SC 1:0

Alle Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.rsssf.com/tablesu/usamaagdchamp.html