UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 1935

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 31. UCI-Bahn-Weltmeisterschaften fanden vom 10. bis 18. August 1935 auf der Radrennbahn im Heysel-Stadion von Brüssel statt.

Die Bahn war eine mobile Bahn mit Querlatten, was für donnernden Lärm sorgte. Die Wettbewerbe waren gut besucht, so fanden die Finale der Sprint-Wettbewerbe vor 50 000 Zuschauern statt.

Für die Amateur-Weltmeisterschaft der Flieger hatten 40 Fahrer aus 13 Ländern, für die WM der Profis 27 Fahrer aus zehn Ländern gemeldet. Bei den Stehern waren 15 Gespanne aus neun Nationen am Start.

Bei dem parallel stattfindenden Kongress der Union Cycliste Internationale (UCI) wurde die Aufnahme Japans in den Weltradsportverband beschlossen.

Resultate der Berufsfahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Platz Land Athlet
Fliegerrennen über 1000 m 1 BelgienBelgien Belgien Jef Scherens
2 NS-StaatNS-Staat Deutsches Reich Albert Richter
3 FrankreichFrankreich Frankreich Louis Gérardin
Steherrennen 1 FrankreichFrankreich Frankreich Charles Lacquehay/
Marcel Besson
über 100 km 2 NS-StaatNS-Staat Deutsches Reich Erich Metze/Maurice Ville
3 BelgienBelgien Belgien Georges Ronsse/Ernest Pasquier

Resultate der Amateure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Platz Land Athlet
Fliegerrennen 1 NS-StaatNS-Staat Deutsches Reich Toni Merkens
über 1000 m 2 NiederlandeNiederlande Niederlande Arie van Vliet
3 NiederlandeNiederlande Niederlande Jef van de Vijver

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]