UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1921

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaft 1921 fand in Kopenhagen statt und war die erste Weltmeisterschaft im Straßenrennen in der Geschichte des Radsports. Zum Rennen waren nur Amateure zugelassen, da es nach Ansicht der Union Cycliste Internationale (UCI) zu wenig Profis für ein eigenes Rennen gab.

Rennverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rennstrecke verlief über 190 Kilometer. Weltmeister wurde 27-jährige Schwede Gunnar Sköld. Er erreichte ein Stundenmittel von 30,2 Kilometern.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Gunnar Sköld SchwedenSchweden SWE 6:18:17 h
2 Willum Nielsen DanemarkDänemark DEN
3 Charlie Davey Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rad-Welt, mehrere Ausgaben August/September 1921

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]