UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1994

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 61. UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1994 fanden vom 21. bis 28. August in der italienischen Stadt Agrigento statt. Es wurden insgesamt sieben Entscheidungen in den Disziplinen Zeitfahren und Straßenrennen jeweils in den Kategorien Frauen, Männer und Männer Amateure, sowie im Mannschaftszeitfahren jeweils bei den Männern und den Frauen ausgefahren. Die Einzelzeitfahrwettbewerbe waren erstmals Teil einer Weltmeisterschaft, dafür waren die Mannschaftszeitfahrwettbewerbe letztmals im Programm.

Männer[Bearbeiten]

Profi-Straßenrennen (251,8 km)[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Luc Leblanc FRA 6:33:54 h
2 Claudio Chiappucci ITA 6:34:03 h
3 Richard Virenque gleiche Zeit

Auf dem bergigen Gelände löste sich im Schlussteil Rolf Sørensen aus der Spitzengruppe. Die Verfolger warteten lange, bis schließlich Leblanc als Erster antrat, an Sörensen vorbeizog und sich den Sieg holte. Auch die anderen Verfolger zogen an Sörensen vorbei, dem nur der 6. Platz blieb.

Einzelzeitfahren (42 km)[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Christopher Boardman GBR 49:39 min
2 Andrea Chiurato ITA 50:28 min
3 Jan Ullrich GER 51:29 min



Amateur-Straßenrennen (197 km)[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit
1 Alex Pedersen DEN
2 Milan Dvorščík SLO gleiche Zeit
3 Christophe Mengin FRA gleiche Zeit



Mannschaftszeitfahren (100 km)[Bearbeiten]

Platz Nation Athleten Zeit
1 Italien Cristian Salvato
Gianfranco Contri
Luca Colombo
Dario Anriotto
2 Frankreich Jean François Anti
Dominique Bozzi
Pascal Deramé
Christophe Moreau
3 Deutschland Ralf Grabsch
Uwe Peschel
Michael Rich
Jan Schaffrath



Frauen[Bearbeiten]

Straßenrennen (86 km)[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit
1 Monica Valvik-Valen NOR
2 Patsy Maegerman BEL
3 Jeanne Golay USA



Einzelzeitfahren (30 km)[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit
1 Karen Kurreck USA
2 Anne Samplonius CAN
3 Jeannie Longo FRA



Mannschaftszeitfahren (50 km)[Bearbeiten]

Platz Nation Athletinnen Zeit
1 Russland Olga Sokolowa
Swetlana Bubnenkowa
Walentina Polchanowa
Alexandra Koljassewa
2 Litauen Jolanta Polikevičiūtė
Rasa Polikevičiūtė
Diana Žiliūtė
Liuda Triabaite
3 USA Deirdre Demet-Barry
Eve Stephenson
Jeannie Golay
Alison Dunlap



Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 ItalienItalien Italien 1 2 3
2 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 3 5
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 2 3
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 1
NorwegenNorwegen Norwegen 1 1
RusslandRussland Russland 1 1
DanemarkDänemark Dänemark 1 1
8 BelgienBelgien Belgien 1 1
KanadaKanada Kanada 1 1
Litauen 1989Litauen Litauen 1 1
SlowenienSlowenien Slowenien 1 1
12 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2