UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1995

Die 62. UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1995 fanden vom 4. bis 8. Oktober in der kolumbianischen Stadt Duitama statt. Es wurden insgesamt fünf Entscheidungen in den Disziplinen Zeitfahren und Straßenrennen sowie in den Kategorien Frauen, Männer und Männer Amateure ausgefahren.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berufsfahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen (265,5 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (h)
1 Abraham Olano ESP 7:09:55
2 Miguel Indurain ESP 7:10:30
3 Marco Pantani ITA gleiche Zeit

Olano entkam in der Schlussrunde auf einem flachen Abschnitt aus der Spitzengruppe, da Favorit Induráin seinem Landsmann nicht nachsetzte. Im letzten Anstieg löste sich Pantani, und nur Induráin konnte folgen. Olano blieb trotz eines Plattens ungefährdet, und Induráin bezwang Pantani im Sprint um den zweiten Platz.

Einzelzeitfahren (43 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Miguel Indurain ESP 55:30,4
2 Abraham Olano ESP 56:19,1
3 Uwe Peschel GER 57:33,9



Amateure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen (177 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (h)
1 Danny Nelissen NED 4:52:39
2 Daniele Sgnaolin ITA 4:52:52
3 Pedro Rodríguez ECU 4:53:25



Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen (88,5 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (h)
1 Jeannie Longo FRA 2:37:45
2 Catherine Marsal FRA 2:38:23
3 Edita Pučinskaitė LTU 2:39:41



Einzelzeitfahren (26,1 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Jeannie Longo FRA 44:27,3
2 Clara Hughes CAN 45:38,7
3 Kathryn Watt AUS 45:52,3



Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 SpanienSpanien Spanien 2 2 4
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 1 3
3 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
4 ItalienItalien Italien 1 1 2
5 KanadaKanada Kanada 1 1
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
Litauen 1989Litauen Litauen 1 1
AustralienAustralien Australien 1 1
EcuadorEcuador Ecuador 1 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]