Umm al-Qaiwain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert die Stadt. Für das Emirat siehe Umm al-Qaiwain (Emirat).
أم القيوين
Umm al-Qaiwain
Umm al-Qaiwain (Vereinigte Arabische Emirate)
Red pog.svg
Koordinaten 25° 33′ N, 55° 33′ OKoordinaten: 25° 33′ N, 55° 33′ O
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Vereinigte Arabische Emirate

Emirat

Umm al-Qaiwain
Einwohner 32.800 (2005)
Telefonvorwahl (+971) 06

Umm al-Qaiwain (arabisch أم القيوين ‚Mutter zweier Kräfte‘), oft als Umschrift der dialektalen Aussprache auch Umm al-Quwain oder Umm al-Qiwain geschrieben, ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats Umm al-Qaiwain, eines der sieben Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).

Die Stadt Umm al-Qaiwain liegt zwischen den Städten Adschman und Ra’s al-Chaima am Persischen Golf entlang einer Bucht auf einer Halbinsel, die auf beiden Seiten von Inseln umsäumt ist. Diese Bucht, die Chaur al-Badya genannt wird, ermöglicht neben der Vogelbeobachtung auch die besten Sportsegelmöglichkeiten in den VAE. Die Stadt gliedert sich grob in die Altstadt Lazima im Norden der Landzunge und die südlich anschließende Neustadt. Verglichen mit anderen Städten in den VAE findet sich noch viel alte Bausubstanz und wenige Hochhäuser. In der Stadt gibt es sieben Festungen, von denen eine renoviert wurde und heute ein Museum beherbergt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Umm al-Qaiwain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien