Unter Verdacht: Eine Landpartie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folge der Reihe Unter Verdacht
OriginaltitelEine Landpartie
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
Eikon Media GmbH
Länge90 Minuten
EinordnungFolge 2 (Liste)
Erstausstrahlung15. Februar 2003 auf ZDF
Stab
RegieFriedemann Fromm
DrehbuchAlexander Adolph
MusikManu Kurz
KameraJo Heim
SchnittEva Schnare
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Verdecktes Spiel

Nachfolger →
Gipfelstürmer

Eine Landpartie ist ein deutscher Fernsehfilm von Friedemann Fromm aus dem Jahr 2003. Es handelt sich um die zweite Episode der ZDF-Kriminalfilmreihe Unter Verdacht mit Senta Berger als Dr. Eva Maria Prohacek in der Hauptrolle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Handlung fehlt
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Kriminalrätin Eva Maria Prohacek hat ihren Vorgesetzten Dr. Claus Reiter unter Verdacht, in eine Korruptionsaffäre verwickelt zu sein. Ihre Abteilung für Beamtenkriminalität beschäftigt sich derweil lieber mit den festgestellten Unregelmäßigkeiten bei den Dienstreisekostenabrechnungen des Staatsanwalts Christian Thalhammer. Bei einer Vernehmung mit ihr eröffnet dieser, dass ein befreundeter Staatsanwalt ermordet worden sei, weil er zu viel über den Waffenhändler Krugs wusste. Die Akten zu dem damaligen Fall sind jedoch verschwunden. Prohacek bleibt hartnäckig und ermittelt weiter in alle Richtungen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde vom 18. Juni 2002 bis Ende Juli 2002 in München und Umgebung gedreht. Die Folge wurde am 15. Februar 2003 um 20:15 Uhr im ZDF erstausgestrahlt.[1][2]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm vergaben dem Film die bestmögliche Wertung, sie zeigten mit dem Daumen nach oben. Sie konstatierten: „Eine Perle unter den deutschen TV-Krimis“.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. presseportal.de
  2. Vgl. crew-united.com
  3. Vgl. tvspielfilm.de