VR meine Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  VR meine Bank eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Bahnhofstraße 2
91413 Neustadt a.d. Aisch[1]
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 760 695 59[2]
BIC GENO DEF1 NEA[2]
Gründung 13. Juni 2016
Verband Genossenschaftsverband Bayern e.V.
Website www.vrmeinebank.de
Geschäftsdaten 2017[3]
Bilanzsumme 1.341 Mio. Euro
Einlagen 1.036 Mio. Euro
Kundenkredite 737 Mio. Euro
Mitarbeiter 245
Geschäftsstellen 20
Mitglieder 32.214
Leitung
Vorstand Klaus Gimperlein
Karl-Heinz Endlein
Markus Engelmayer
Thomas Gimperlein
Aufsichtsrat Hans Leitermeier (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die VR meine Bank eG ist eine Genossenschaftsbank, die ihren Sitz im Landkreise Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim hat. Sie entstand im Jahr 2016 durch Fusion der VR-Bank Uffenheim-Neustadt eG und der Raiffeisen-Volksbank Fürth eG. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich über den Landkreis hinaus in die Städte Fürth und Langenzenn und deren angrenzende Gemeinden und den Nürnberger Stadtteil Großgründlach. Sie hat Regionaldirektionen in Neustadt, Uffenheim, im Zenngrund, in Münchaurach und in Fürth.

Rechtsform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der VR meine Bank handelt es sich um eine eingetragene Genossenschaft, die dem Genossenschaftsverband Bayern angehört. Die Organe der Genossenschaftsbank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Vertreterversammlung. Die Bank ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VR meine Bank eG entstand ursprünglich aus mehreren kleinen, ländlich geprägten Raiffeisenbanken. Die erste „Raiffeisenbank“ wurde 1885 in Ippesheim gegründet. Die Hauptstelle Neustadt wurde im Jahr 1891 gegründet. Erste Zusammenschlüsse kleinerer Banken erfolgten in den 1970er Jahren. So entstanden die Raiffeisenbanken Uffenheim, Ulsenheim-Gollhofen und Neuhof, die sich durch eine Vierer-Fusion zur VR-Bank Uffenheim-Neustadt eG formierten. Im Jahr 2006 fusionierte sie mit der Raiffeisenbank Münchaurach. Am 27. Juni 2016 folgte die Fusion mit der Raiffeisen-Volksbank Fürth eG zur neuen VR meine Bank eG.[4][5]

Gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2008 unterstützt die VR meine Bank regionale Projekte mit der neu gegründeten GenossenschaftsStiftung (Stiftungskapital 2 Mio. Euro).

Seit mehr als 70 Jahren spielen Mitarbeiter ehrenamtlich humoristisches Volkstheater. Anfang des Jahres finden in den Orten des Geschäftsgebietes bis zu 12 Veranstaltungen statt. Im Jahr 2011 wurde das Engagement vom Genossenschaftsverband Bayern mit dem "LEO für gesellschaftes Engagement" ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. VR meine Bank eG „Impressum“
  2. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  3. VR meine Bank eG „Zahlen und Fakten“
  4. "Fusion der Raiffeisenbanken Neustadt und Fürth beschlossen", nordbayern.de vom 13. Mai 2016, abgerufen am 31. Mai 2016
  5. Klares Votum für Bankenfusion@1@2Vorlage:Toter Link/www.vr-uffnea.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 49° 34′ 41,8″ N, 10° 36′ 16,5″ O