Valérie Ducognon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valérie Ducognon (* 1972) aus Granier bei Beaufort/Savoie ist eine französische Skibergsteigerin. Sie war 2002 Gewinnerin bei der I. Weltmeisterschaft Skibergsteigen in Serre Chevalier.[1]

Erfolge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000:
    • 1. Platz Französische Meisterschaft
    • 1. Platz bei der La Tournette mit Delphine Oggeri
    • 1. Platz bei der Miage Contamines Somfy mit Delphine Oggeri
    • 1. Platz bei der L'Ubayenne mit Delphine Oggeri
    • 1. Platz beim Europacup-Rennen Vacheressane mit Delphine Oggeri
    • 1. Platz beim Europacup-Rennen in Bivio mit Delphine Oggeri
    • 2. Platz in der Europacup-Gesamtwertung Team (mit Delphine Oggeri)
    • 2. Platz beim Europacup-Rennen in Bormio mit Delphine Oggeri
  • 2001:
    • 1. Platz bei der Französischen Meisterschaft Skibergsteigen Team mit Delphine Oggeri[2]
    • 2. Platz bei der Europameisterschaft Skibergsteigen Team mit Delphine Oggeri
    • 2. Platz in der Europacup-Gesamtwertung mit Delphine Oggeri

Pierra Menta[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: 5. Platz mit Delphine Oggeri
  • 2000: 2. Platz mit Delphine Oggeri
  • 2001: 2. Platz mit Delphine Oggeri
  • 2002: 1. Platz mit Delphine Oggeri
  • 2003: 1. Platz mit Delphine Oggeri
  • 2005: 2. Platz mit Delphine Oggeri
  • 2008: 5. Platz mit Delphine Oggeri

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Ski Mountaineering Championships (Memento vom 10. Mai 2006 im Internet Archive) (archiviert bei Internet Archive)
  2. La Belle Etoile Championnat de France (französisch) (Memento vom 4. August 2001 im Internet Archive) (archiviert bei Internet Archive)
  3. Rangliste Skialpinismus Saison 2002 (Memento vom 16. Februar 2012 im Internet Archive) (archiviert bei Internet Archive)
  4. Championnat de France de ski de montagne par équipe (französisch) (Memento vom 4. April 2007 im Internet Archive) (archiviert bei Internet Archive)