Cristina Favre-Moretti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Artikel fehlt
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Cristina Favre-Moretti Leichtathletik
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 26. August 1963 (55 Jahre)
Karriere
Disziplin Skibergsteigen
letzte Änderung: 11. September 2018

Cristina Favre-Moretti, geborene Moretti (* 26. August 1963), ist eine ehemalige Schweizer Skibergsteigerin. Ihre Zwillingsschwester Isabella Crettenand-Moretti ist ebenfalls erfolgreiche Skibergsteigerin.

Erfolge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004:
    • 1. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Einzel, Val d’Aran
    • 1. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Team mit Catherine Mabillard, Val d’Aran
    • 1. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Staffel (mit Catherine Mabillard und Isabella Crettenand-Moretti), Val d’Aran
    • 1. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Einzel, Val d’Aran
    • 1. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Kombination, Val d’Aran
    • 1. Platz bei der Weltmeisterschaft Vertical Race, Val d’Aran
    • 1. Platz bei der Transcavallo mit ?
  • 2005:
    • 1. Platz bei der Europameisterschaft Skibergsteigen Einzel, Andorra
    • 1. Platz bei der Europameisterschaft im Skibergsteigen Team mit Isabella Favre-Moretti
    • 1. Platz bei der Europameisterschaft Vertical Race
    • 1. Platz bei der Europameisterschaft Skibergsteigen Staffel (mit Isabella Crettenand-Moretti und Gabrielle Magnenat)
    • 1. Platz bei der Europameisterschaft Skibergsteigen Kombination

Trofeo Mezzalama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierra Menta[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patrouille des Glaciers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: 1. Platz und Rekordzeit mit Catherine Mabillard und Isabella Crettenand-Moretti
  • 2008: 4. Platz mit Catherine Mabillard und Isabella Crettenand-Moretti