Vanče Šikov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vanče Šikov
Ukro-Maki (18).jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Juli 1985
Geburtsort KavadarciSFR Jugoslawien
Größe 192 cm
Position Abwehrspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–2003 FK Tikveš 16 (1)
2003–2006 Skoda Xanthi 55 (2)
2006–2007 FK Pobeda Prilep 10 (1)
2007–2008 Olympiakos Piräus 0 (0)
2007 → AO Kerkyra (Leihe) 12 (2)
2007–2008 → Apollon Kalamarias (Leihe) 22 (0)
2008–2011 Ethnikos Achnas 77 (4)
2011–2014 Wolyn Luzk 68 (3)
2014–2016 FK Austria Wien 46 (2)
2015 FK Austria Wien II 1 (0)
2016 Neftçi Baku 0 (0)
2017– Tobol Qostanai 13 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Mazedonien U-17 2 (0)
Mazedonien U-19 9 (2)
Mazedonien U-21 12 (1)
2005– Mazedonien 41 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. November 2017

2 Stand: 9. September 2015

Vanče Šikov (mazedonisch Ванче Шиков; * 19. Juli 1985 in Kavadarci) ist ein mazedonischer Fußballverteidiger.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Šikov begann seine Karriere beim Heimatklub FK Tikveš. 2003 wechselte erstmals ins Ausland, nach Griechenland, zu Skoda Xanthi. 2006 kehrte er für ein halbes Jahr nach Mazedonien zurück, zum FK Pobeda Prilep. Aber bereits im Jänner 2007 wechselte er wieder nach Griechenland, diesmal zum Topklub aus Piräus, Olympiakos. Er wurde sofort an AO Kerkyra verliehen. Im Sommer 2007 wurde er wieder verliehen, diesmal zu Apollon Kalamarias. 2008 verließ er Olympiakos, ohne ein einziges Spiel für den Verein absolviert zu haben. Šikov zog es nach Zypern zu Ethnikos Achnas. Nach drei Jahren als Stammspieler wechselte er in die Ukraine zu Wolyn Luzk. 2014 wechselte er nach Österreich zum FK Austria Wien. Sein Debüt gab er am 2. Spieltag, bei der 0:4-Niederlage gegen den Wolfsberger AC, gegen den er wegen einer Tätlichkeit in der 6. Minute die rote Karte sah.

Zur Saison 2016/17 wechselte er nach Aserbaidschan zu Neftçi Baku.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Neftçi"də 4 yeni futbolçu neftchipfk.com, am 20. Juni 2016, abgerufen am 21. Juni 2016