Vanessa Walder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vanessa Walder (* 1978 in Heidelberg) ist eine österreichische Buch - und Drehbuch - Autorin[1].

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walder ist in Wien aufgewachsen, legte die Matura ab und studierte zunächst Rechtswissenschaften[2]. Bereits mit 19 Jahren wurden erste Kurzgeschichten von ihr veröffentlicht[3]. Während des Studiums arbeitete sie als freie Journalistin für verschiedene Magazine[4], später als Chef vom Dienst der österreichischen Jugendzeitschrift Topic[5]. 2001 erschien Walders erster Roman, der erste Band der Jugendserie sisters, im Loewe-Verlag. Walder lebt seit 2009 als freie Schriftstellerin und Drehbuchautorin in Berlin.[6] Sie hat mittlerweile über 90 Bücher für Kinder und Jugendliche verfasst, die in mehr als 25 Sprachen übersetzt wurden. Darunter Griechisch, Russisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch und Japanisch[7]. Zuletzt war sie im Loewe-Verlag mit den Fantasybüchern um den Elfenkönig und mit der Trilogie „Das wilde Määäh“ erfolgreich.[7] Einige Serien entstanden auch in Zusammenarbeit mit Christian Bieniek und Marlene Jablonski.[8]

Vanessa Walder übersetzt außerdem Bücher aus dem Amerikanischen und Englischen ins Deutsche, so zum Beispiel „Die Brücke nach Terabithia“ (Originaltitel: Bridge to Terabithia) der Autorin Katherine Paterson.

Im Jahr 2010 erschien der Kinderfilm „Hier kommt Lola!“ nach einer literarischen Vorlage von Isabel Abedi, zu dem Vanessa Walder in Zusammenarbeit mit der Produzentin Uschi Reich das Drehbuch schrieb.[9] Kino.de schrieb zu dem Film: In jeder Hinsicht gelungene Verfilmung des ersten Buchs der Bestseller-Reihe von Isabel Abedi über ein junges Mädchen, das in ihren Träumen zum Popstar wird, aber in der realen Welt ihre wahre Freundin findet.[10] Im August 2016 bringt Warner Bros. Germany den Kinofilm Conni & Co. nach der Buchreihe aus dem Carlsen-Verlag mit Emma Schweiger in die deutschen Kinos, zu dem Vanessa Walder das Drehbuch schrieb und Franziska Buch Regie führt.[11] 2015 gab die Filmproduktionsfirma Ulysses aus Hamburg bekannt, einen Animationsfilm nach den Bayala-Figuren[12] des deutschen Spielwarenherstellers Schleich zu produzieren[13]. Der Film soll 2018 weltweit in die Kinos kommen.[14] Das Drehbuch dazu schreibt Vanessa Walder.[15] Anfang Juli 2016 starteten in Berlin die Dreharbeiten zum Sequel Conni & Co 2 - Rettet die Kanincheninsel, in dem erneut Emma Schweiger in die Rolle der Conni schlüpft. In weiteren Hauptrollen: Iris Berben, Heino Ferch, Ken Duken, Matthias Habich, Oskar Keymer und Tim Wilde. Regie führt diesmal Til Schweiger. Warner Bros Germany bringt den Film 2017 in die deutschen Kino.[16]

Bibliographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstlesebücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lesekönig: Geisterjäger kennen keine Furcht!. Loewe Verlag, 2003. ISBN 978-3-7855-4799-1
  • Lesekönig: Geisterjäger fluchen nicht! Loewe Verlag
  • Lesekönig: Die ganz geheime Freundin
  • Leselöwen: Piratengeschichten
  • Leselöwen: Ballettgeschichten
  • Leselöwen: E-Mail-Geschichten
  • Leselöwen: Mitternachtsgeschichten
  • Leselöwen: Geschichten von Piraten und Schatzsuchern (mit Klaus-Peter Wolf). Loewe Verlag, 2005. ISBN 978-3-7855-5522-4
  • Lesepiraten: Mammutgeschichten. Mit Illustrationen von Heribert Schulmeyer. Loewe Verlag, 2010. ISBN 978-3-7855-6566-7
  • Leseraben: Feengeschichten
  • Leseraben: Zauberhafte Geschichten von Feen und Prinzessinnen

Kinder- und Jugendliteratur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Pseudonym C.B. Lessmann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

sisters 1: Dicke Freunde, dünne Haut,

sisters 2: Zicken, Zoff und viel Gefühl

sisters 3: Verliebt, verlobt und ungeküsst

sisters 4: Katzenjammer auf Wolke sieben

sisters 5: Popstars, Pleiten, Peinlichkeiten

sisters 6: Eine für alle, jede für sich

sisters 7: Lebe wild und küsse sanft

sisters 8: Herzensflüge, Stolperschritte

sisters 9: Höllisch verknallt, himmlisch verliebt

sisters 10: Mitten ins Herz und voll daneben

sisters 11: Stille Wasser, laute Töne

sisters 12: Richtig verliebt, falsch verbunden

sisters 13: Kleine Sünden, große Träume

sisters 14: Neue Liebe, alte Schätze

sisters 15: Falsche Worte, wahre Freunde

sisters 16: Ende gut, alles neu!

Trilogien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elfenkönig (mit Illustrationen von Almud Kunert)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marla[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das wilde Määäh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit C. Bieniek[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serie: Leas Liebes GmbH

In Zusammenarbeit mit C. Bieniek und M. Jablonski[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serie: Das Insel-Internat

Serie: Ein Pferd für alle Fälle

  • Rache für Michelangelo. Fischer Schatzinsel Verlag, 2009. ISBN 978-3-596-80825-0
  • Bleib im Sattel, Cowboy. Fischer Schatzinsel Verlag, 2011. ISBN 978-3-596-80826-7
  • Tatort Pferdestall, Fischer Schatzinsel Verlag
  • Der Pferde-Dieb, Fischer Schatzinsel Verlag

Serie: Zwei echte Profis

  • Neun Entführungen und ein Todesfall, Ueberreuter Verlag
  • Der geschmuggelte Ring
  • Die verschwundene Ophelia
  • Ein charmanter Schwindler
  • Die Spur des schwarzen Katers
  • Jagd auf den Pillendieb

Übersetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hier kommt Lola! Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH, Constantin Film, Deutschland 2010, Regie: Franziska Buch, Drehbuch: Vanessa Walder[17]
  • Conni & Co Producers at Work Film GmbH, Barefoot Films, Warner Bros. Germany, Deutschland 2015, Regie: Franziska Buch, Drehbuch: Vanessa Walder[18]
  • Conni & Co 2 – Das Geheimnis des T-Rex Producers at Work Film GmbH, Barefoot Films, Warner Bros. Germany, Deutschland 2017, Regie: Til Schweiger, Drehbuch: Vanessa Walder[19]
  • Bayala - the Movie Ulysses Film GmbH, Universum Filmverleih, Deutschland 2017, Drehbuch: Vanessa Walder[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vanessa Walder | filmportal.de. In: www.filmportal.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  2. Loewe Verlag GmbH: Vanessa Walder | Loewe Verlag. In: www.loewe-verlag.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  3. HTML code: Lars Schafft; e-mail: lars.schafft [at] literatur-couch.de [dot] de: Vanessa Walder. In: www.jugendbuch-couch.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  4. irveliest: *+* Irve fragt… Vanessa Walder (KiJuBuWo) *+*. Abgerufen am 4. April 2016.
  5. Kerstin Reinke, hoppsala.de: Vanessa Walder – Herzlich willkommen in der sisters – WG! In: www.hoppsala.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  6. KJL-Berlin: Schriftsteller für Kinder- und Jugendbücher aus Berlin. In: www.kjl-berlin.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  7. a b Vanessa Walder. In: LovelyBooks. Abgerufen am 4. April 2016.
  8. Christian Bieniek Schriftsteller Düsseldorf. In: www.christianbieniek.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  9. Constantin Film: Hier kommt Lola! In: www.constantin-film.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  10. Hier kommt Lola. In: KINO. Abgerufen am 4. April 2016.
  11. Emma Schweiger in 'Conni und Co' Drehstart…enburg. In: Spielfilm.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  12. Schleich Produktprogramm | bayala. In: www.schleich-s.com. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  13. UlyssesFilms: "bayala – The Movie" Teaser 2016. 8. März 2016, abgerufen am 4. April 2016.
  14. a b Leo Barraclough: Cannes: Global Screen Picks Up Distribution Rights to ‘Bayala’. 27. April 2016, abgerufen am 14. Juli 2016 (amerikanisches Englisch).
  15. Ulysses Films Announces 'Bayala'. In: Animation Magazine. Abgerufen am 4. April 2016 (amerikanisches Englisch).
  16. Warner Bros. Deutschland - Conni & Co. In: www.warnerbros.de. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  17. Bavaria Film Gruppe: Produktion. In: www.bavaria-film.de. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  18. Filmstarts: Conni & Co. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  19. Filmstarts: "Conni & Co. 2": Offizielle, ausführliche Inhaltsangabe zu Til Schweigers neuer Regiearbeit. Abgerufen am 14. Juli 2016.