Vanessa Walder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vanessa Walder (* 1978 in Heidelberg) ist eine österreichische Buch - und Drehbuch - Autorin[1].

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walder ist in Wien aufgewachsen, legte die Matura ab und studierte zunächst Rechtswissenschaften[2]. Bereits mit 19 Jahren wurden erste Kurzgeschichten von ihr veröffentlicht[3]. Während des Studiums arbeitete sie als freie Journalistin für verschiedene Magazine[4], später als Chef vom Dienst der österreichischen Jugendzeitschrift Topic[5]. 2001 erschien Walders erster Roman, der erste Band der Jugendserie sisters, im Loewe-Verlag. Walder lebt seit 2009 als freie Schriftstellerin und Drehbuchautorin in Berlin.[6] Sie hat mittlerweile über 90 Bücher für Kinder und Jugendliche verfasst, die in mehr als 25 Sprachen übersetzt wurden. Darunter Griechisch, Russisch, Französisch, Italienisch, Koreanisch und Japanisch[7]. Zuletzt war sie im Loewe-Verlag mit den Fantasybüchern um den Elfenkönig und mit der Trilogie „Das wilde Määäh“ erfolgreich.[7] Einige Serien entstanden auch in Zusammenarbeit mit Christian Bieniek und Marlene Jablonski.[8]

Vanessa Walder übersetzt außerdem Bücher aus dem Amerikanischen und Englischen ins Deutsche.[9]

Im Jahr 2010 erschien der Kinderfilm „Hier kommt Lola!“ nach einer literarischen Vorlage von Isabel Abedi, zu dem Vanessa Walder in Zusammenarbeit mit der Produzentin Uschi Reich das Drehbuch schrieb.[10] Kino.de schrieb zu dem Film: In jeder Hinsicht gelungene Verfilmung des ersten Buchs der Bestseller-Reihe von Isabel Abedi über ein junges Mädchen, das in ihren Träumen zum Popstar wird, aber in der realen Welt ihre wahre Freundin findet.[11] Im August 2016 bringt Warner Bros. Germany den Kinofilm Conni & Co. nach der Buchreihe aus dem Carlsen-Verlag mit Emma Schweiger in die deutschen Kinos, zu dem Vanessa Walder das Drehbuch schrieb und Franziska Buch Regie führt.[12] 2015 gab die Filmproduktionsfirma Ulysses aus Hamburg bekannt, einen Animationsfilm nach den Bayala-Figuren[13] des deutschen Spielwarenherstellers Schleich zu produzieren[14]. Der Film soll 2018 weltweit in die Kinos kommen.[15] Das Drehbuch dazu schreibt Vanessa Walder.[16] Anfang Juli 2016 starteten in Berlin die Dreharbeiten zum Sequel Conni & Co 2 - Rettet die Kanincheninsel, in dem erneut Emma Schweiger in die Rolle der Conni schlüpft. In weiteren Hauptrollen: Iris Berben, Heino Ferch, Ken Duken, Matthias Habich, Oskar Keymer und Tim Wilde. Regie führt diesmal Til Schweiger. Warner Bros Germany bringt den Film 2017 in die deutschen Kino.[17]

Bibliographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstlesebücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lesekönig: Geisterjäger kennen keine Furcht!. Loewe Verlag, 2003. ISBN 978-3-7855-4799-1
  • Lesekönig: Geisterjäger fluchen nicht! Loewe Verlag
  • Lesekönig: Die ganz geheime Freundin
  • Leselöwen: Piratengeschichten
  • Leselöwen: Ballettgeschichten
  • Leselöwen: E-Mail-Geschichten
  • Leselöwen: Mitternachtsgeschichten
  • Leselöwen: Geschichten von Piraten und Schatzsuchern (mit Klaus-Peter Wolf). Loewe Verlag, 2005. ISBN 978-3-7855-5522-4
  • Lesepiraten: Mammutgeschichten. Mit Illustrationen von Heribert Schulmeyer. Loewe Verlag, 2010. ISBN 978-3-7855-6566-7
  • Leseraben: Feengeschichten
  • Leseraben: Zauberhafte Geschichten von Feen und Prinzessinnen

Kinder- und Jugendliteratur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Pseudonym C.B. Lessmann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

sisters 1: Dicke Freunde, dünne Haut,

sisters 2: Zicken, Zoff und viel Gefühl

sisters 3: Verliebt, verlobt und ungeküsst

sisters 4: Katzenjammer auf Wolke sieben

sisters 5: Popstars, Pleiten, Peinlichkeiten

sisters 6: Eine für alle, jede für sich

sisters 7: Lebe wild und küsse sanft

sisters 8: Herzensflüge, Stolperschritte

sisters 9: Höllisch verknallt, himmlisch verliebt

sisters 10: Mitten ins Herz und voll daneben

sisters 11: Stille Wasser, laute Töne

sisters 12: Richtig verliebt, falsch verbunden

sisters 13: Kleine Sünden, große Träume

sisters 14: Neue Liebe, alte Schätze

sisters 15: Falsche Worte, wahre Freunde

sisters 16: Ende gut, alles neu!

Trilogien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elfenkönig (mit Illustrationen von Almud Kunert)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marla[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das wilde Määäh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Zusammenarbeit mit C. Bieniek[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serie: Leas Liebes GmbH

In Zusammenarbeit mit C. Bieniek und M. Jablonski[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serie: Das Insel-Internat

Serie: Ein Pferd für alle Fälle

  • Rache für Michelangelo. Fischer Schatzinsel Verlag, 2009. ISBN 978-3-596-80825-0
  • Bleib im Sattel, Cowboy. Fischer Schatzinsel Verlag, 2011. ISBN 978-3-596-80826-7
  • Tatort Pferdestall, Fischer Schatzinsel Verlag
  • Der Pferde-Dieb, Fischer Schatzinsel Verlag

Serie: Zwei echte Profis

  • Neun Entführungen und ein Todesfall, Ueberreuter Verlag
  • Der geschmuggelte Ring
  • Die verschwundene Ophelia
  • Ein charmanter Schwindler
  • Die Spur des schwarzen Katers
  • Jagd auf den Pillendieb

Übersetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hier kommt Lola! Bavaria Filmverleih- und Produktions GmbH, Constantin Film, Deutschland 2010, Regie: Franziska Buch, Drehbuch: Vanessa Walder[18]
  • Conni & Co Producers at Work Film GmbH, Barefoot Films, Warner Bros. Germany, Deutschland 2015, Regie: Franziska Buch, Drehbuch: Vanessa Walder[19]
  • Conni & Co 2 – Das Geheimnis des T-Rex Producers at Work Film GmbH, Barefoot Films, Warner Bros. Germany, Deutschland 2017, Regie: Til Schweiger, Drehbuch: Vanessa Walder[20]
  • Bayala - the Movie Ulysses Film GmbH, Universum Filmverleih, Deutschland 2017, Drehbuch: Vanessa Walder[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vanessa Walder | filmportal.de. In: www.filmportal.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  2. Loewe Verlag GmbH: Vanessa Walder | Loewe Verlag. In: www.loewe-verlag.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  3. HTML code: Lars Schafft; e-mail: lars.schafft [at] literatur-couch.de [dot] de: Vanessa Walder. In: www.jugendbuch-couch.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  4. irveliest: *+* Irve fragt… Vanessa Walder (KiJuBuWo) *+*. Abgerufen am 4. April 2016.
  5. Kerstin Reinke, hoppsala.de: Vanessa Walder – Herzlich willkommen in der sisters – WG! In: www.hoppsala.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  6. KJL-Berlin: Schriftsteller für Kinder- und Jugendbücher aus Berlin. In: www.kjl-berlin.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  7. a b Vanessa Walder. In: LovelyBooks. Abgerufen am 4. April 2016.
  8. Christian Bieniek Schriftsteller Düsseldorf. In: www.christianbieniek.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  9. Katherine Paterson: Die Brücke nach Terabithia. 5. Auflage. Ravensburger Buchverlag, 2009, ISBN 978-3-473-52401-3 (amazon.de [abgerufen am 4. April 2016]).
  10. Constantin Film: Hier kommt Lola! In: www.constantin-film.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  11. Hier kommt Lola. In: KINO. Abgerufen am 4. April 2016.
  12. Emma Schweiger in 'Conni und Co' Drehstart…enburg. In: Spielfilm.de. Abgerufen am 4. April 2016.
  13. Schleich Produktprogramm | bayala. In: www.schleich-s.com. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  14. UlyssesFilms: "bayala – The Movie" Teaser 2016. 8. März 2016; abgerufen am 4. April 2016.
  15. a b Leo Barraclough: Cannes: Global Screen Picks Up Distribution Rights to ‘Bayala’. 27. April 2016; abgerufen am 14. Juli 2016 (amerikanisches Englisch).
  16. Ulysses Films Announces 'Bayala'. In: Animation Magazine. Abgerufen am 4. April 2016 (amerikanisches Englisch).
  17. Warner Bros. Deutschland - Conni & Co. In: www.warnerbros.de. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  18. Bavaria Film Gruppe: Produktion. In: www.bavaria-film.de. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  19. Filmstarts: Conni & Co. Abgerufen am 14. Juli 2016.
  20. Filmstarts: "Conni & Co. 2": Offizielle, ausführliche Inhaltsangabe zu Til Schweigers neuer Regiearbeit. Abgerufen am 14. Juli 2016.