Vincent Hognon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vincent Hognon
Hognon.jpg
Personalia
Geburtstag 16. August 1974
Geburtsort NancyFrankreich
Größe 183 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
AS Nancy
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–2002 AS Nancy 202 0(9)
2002–2007 AS Saint-Étienne 162 (16)
2007–2009 OGC Nizza 34 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2010–2013 AS Nancy (Nachwuchstrainer)
2013–2017 AS Nancy (Co-Trainer)
2017– AS Nancy
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Vincent Hognon (* 16. August 1974 in Nancy) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vincent Hognon begann seine Karriere beim damaligen Zweitligisten AS Nancy, dem größten Verein seiner Heimatstadt. In insgesamt neun Jahren stieg er mit seinem Verein zweimal in die Ligue 1 auf und zweimal wieder ab. Dabei absolvierte er bei der 1:2-Niederlage gegen Cannes am 10. August 1996 im Alter von 22 Jahren sein Erstligadebüt. 2002 wechselte der Abwehrspieler dann zum AS Saint-Étienne. Mit seiner neuen Mannschaft erreichte er nach zwei Jahren den Sprung in die erste Liga, wo er mit den Stéphanois bis 2007 spielte. Dann wechselte Hognon ablösefrei zum Ligakonkurrenten OGC Nizza. Am Ende der Saison 2008/09 beendete er seine Karriere.

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Hognon von 2010 bis 2013 die U-19-Mannschaft seines Heimatvereins AS Nancy trainierte, übernahm er im Januar 2013 als Co-Trainer des ehemaligen Leiters der Nachwuchsabteilung Patrick Gabriel die erste Mannschaft. Zuvor hatte der bisherige Trainer Jean Fernandez nach einer erfolglosen Hinrunde den zu diesem Zeitpunkt Tabellenletzten der ersten Liga verlassen. Hognon und Gabriel führten das Team noch auf Platz 18, konnten den Abstieg jedoch nicht mehr verhindern. Nach nur zwei Siegen aus den ersten zehn Spielen der neuen Saison kehrte Gabriel wieder in den Nachwuchsbereich zurück und Pablo Correa wurde zum neuen Cheftrainer. Der Uruguayer hatte das Team bereits von 2002 bis 2011 trainiert. Vincent Hognon blieb als Co-Trainer im Amt. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung erreichten beide mit Nancy den vierten Tabellenplatz und verpassten damit nur knapp den direkten Wiederaufstieg. In der Saison 2014/15 scheiterte das Team als Tabellenfünfter erneut knapp am Aufstieg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]