Vitor Baptista (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vitor Baptista (* 20. März 1998 in São Paulo) ist ein brasilianischer Automobilrennfahrer. 2015 gewann er die Euroformula Open. Er startete 2016 in der Formel V8 3.5.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baptista begann seine Motorsportkarriere im Kartsport, in dem er bis 2014 aktiv blieb. Baptista wurde dabei 2011 und 2012 brasilianischer Kartmeister der Junioren. 2014 debütierte er im Formelsport und trat in der brasilianischen Formel-3-Meisterschaft an. Für Cesário F3 startend wurde er Gesamtsieger in der B-Wertung für ältere Fahrzeuge.

2015 wechselte Baptista nach Europa in die Euroformula Open zu RP Motorsport.[1] Baptista gewann sechs Rennen und kam nur einmal nicht in die Top-5. Mit 291 zu 286 Punkten gewann er die Meisterschaft vor Konstantin Tereschtschenko.[2] 2016 blieb Baptista bei RP Motorsport und stieg mit dem Rennstall in die Formel V8 3.5 ein.[3] Er erreichte mit einem vierten Platz als bestem Ergebnis den zwölften Platz in der Fahrerwertung.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelergebnisse in der Formel V8 3.5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
2016 RP Motorsport SpanienSpanien ALC UngarnUngarn HUN BelgienBelgien SPA FrankreichFrankreich LEC Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich SIL OsterreichÖsterreich SPI ItalienItalien MNZ SpanienSpanien JER SpanienSpanien CAT 51 12.
8 11 10 DNF 6 4 DNF DNF 8 8 10 8 8 DNF 10 11 6 DNF

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Baptista debutta con RP. italiaracing.net, 10. Februar 2015, abgerufen am 12. November 2016 (italienisch).
  2. David Gruz: Baptista seals Euroformula Open crown as Tereshchenko wins again. paddockscout.com, 1. November 2015, abgerufen am 12. November 2016 (englisch).
  3. David Gruz: Cecotto, Baptista enter Formula V8 3.5 with RP Motorsport. Motorsport.com, 7. April 2016, abgerufen am 5. November 2016 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]