Vitray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vitray
Vitray (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Montluçon
Gemeinde Meaulne-Vitray
Koordinaten 46° 37′ N, 2° 40′ OKoordinaten: 46° 37′ N, 2° 40′ O
Postleitzahl 03360
Ehemaliger INSEE-Code 03318
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Vitray ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 135 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehörte zum Arrondissement Montluçon und zum Kanton Bourbon-l’Archambault.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die früheren Gemeinden Meaulne und Vitray zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Meaulne-Vitray zusammengelegt und haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Meaulne.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vitray liegt etwa 23 Kilometer nordnordöstlich von Montluçon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 208 194 149 137 133 130 121 103
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Éloi aus dem 12. Jahrhundert, Umbauten aus dem 17. Jahrhundert, seit 1976 Monument historique
Kirche Saint-Éloi

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 84–85.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vitray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur NOR: INTB1622462A über die Bildung der Commune nouvelle Meaulne-Vitray vom 19. Juli 2016 .