Volp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Theologen siehe Ulrich Volp.
Volp
Der Fluss im Mündungsbereich mit dem Pont de Diable

Der Fluss im Mündungsbereich mit dem Pont de Diable

Daten
Gewässerkennzahl FRO06-0400
Lage Frankreich, Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées
Flusssystem Garonne
Abfluss über Garonne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Lescure
43° 1′ 38″ N, 1° 15′ 44″ O
Quellhöhe ca. 550 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Gensac-sur-Garonne in die GaronneKoordinaten: 43° 12′ 20″ N, 1° 6′ 37″ O
43° 12′ 20″ N, 1° 6′ 37″ O
Mündungshöhe ca. 230 m[1]
Höhenunterschied ca. 320 m
Länge 40 km[2]

Der Volp ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées verläuft. Er entspringt im Regionalen Naturpark Pyrénées Ariégeoises, im Gemeindegebiet von Lescure, entwässert anfangs in westlicher Richtung, dreht dann auf Nord und Nordwest und mündet nach insgesamt 40[2] Kilometern im Staubereich der Retenue de Labrioulette, im Gemeindegebiet von Gensac-sur-Garonne, als rechter Nebenfluss in die Garonne. Im Gemeindegebiet von Montesquieu-Aventès versickert der Volp im Untergrund und kommt erst nach rund 800 Metern als Karstquelle wieder an die Oberfläche. Auf seinem Weg durchquert der Fluss die Départements Ariège und Haute-Garonne.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Volp auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 30. Mai 2010, gerundet auf volle Kilometer.