Vorlage Diskussion:Objektkategorie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktualisierung September 2019[Quelltext bearbeiten]

Ich habe diese Kategorie-Vorlage erweitert mit dem Parameter weiblich=…, um die Formulierung „ist ein(e)…“ grammatisch anpassen zu können.
Auch das Design habe ich ein wenig "modernisiert".
Gruß -- Chiananda (Diskussion | Beiträge: 63.695 | Portal:Ethnologie-Betreuer) 16:20, 30. Sep. 2019 (CEST)[Antworten]

NACHTRAG: Ein weiterer testweise eingebauter Parameter wurde als Ergebnis der unteren Diskussion wieder entfernt (war als Verweis auf eine Themenkategorie angedacht).
Gruß --Chiananda (Diskussion) 17:17, 10. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Vorlage:Objektkategorie mit Parameter[Quelltext bearbeiten]

hierher archiviert aus Benutzer Diskussion:W!B: --W!B: (Diskussion) 06:05, 3. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Hallo W!B: Du hast die Vorlage:Objektkategorie am 14. Juli 2014 ergänzt mit „({{#if:{{{1|}}}|Die Kategorie zum Thema siehe [[:Kategorie:{{{1|}}}]].}})“, also einem unbetitelten Parameter. Dazu möchte ich dich fragen, ob du diesen bisher eingesetzt oder propagiert hast?

Ich arbeite an einer optimierten Vorlagenversion und würde die bisher gesetzten Parameter gerne einfangen und betiteln (mit Themenkategorie=). Meine Spezialsuche nach insource:/\{\{ *Objektkategorie *\|/i ergibt nur 1 Treffer: „Kategorie:Katholische Ostkirche“, und dort habe ich meinen Entwurf mal testweise verlinkt.

Du erinnerst dich sicher an meine letztjährige Aktion der "Objektisierung der Ethnien-Kategorien", wo ich die Vorlage sehr häufig eingesetzt habe und bis heute keine dahingehenden Probleme oder Beschwerden aufgekommen sind – nun will ich der Vorlage ein Facelifting verpassen… ;)  Gruß --Chiananda (Diskussion) 02:13, 30. Sep. 2019 (CEST)[Antworten]

Chiananda gute sache. tu das. ich hab das natürlich völlig vergessen, ich glaub nicht, dass ich das anderorts gemacht hab. wenn ich mich recht erinnere, setzte ich das inzwischen wieder manuell, obwohl es so viel eleganter ist. man kannn ja aufwärtskompatibel Themenkategorie|1 setzen, damit allfälliges nicht verschwindet. oder interimistisch für 1= einen wartungslink setzen, dann findet man gleich alle.
setz das "Thematische Artikel gehören in" ruhig abgesetzt, damit man es besser sieht. und in der Vorlage:Themenkategorie einen hinweis auf diese vorlage (und vice versa, die leistet ein bisserl was anderes, nämlich fehlsortierung der kategorie selbst). --W!B: (Diskussion) 07:16, 30. Sep. 2019 (CEST)[Antworten]

Ok, ich habe die Vorlage:Objektkategorie entsprechend aktualisiert und einen Zeilenumbruch eingefügt vor der Anzeige der optionalen Themenkategorie (neuer Parameter: Themenkategorie=…, vgl. Kategorie:Katholische Ostkirche).
Mit dem neuen Parameter weiblich=… kann die grammatische Formulierung des Textes „ist ein(e)…“ angepasst werden (Werte: 0, 1, 2, 3, text).

Demo-Beispiel für die Kategorie:Pädagoge, wo statt „ist ein(e) Pädagoge“ nur die Option text passt:

{{Objektkategorie |Themenkategorie=Pädagoge als Thema |weiblich=Pädagogin}}
Information icon4 orange.svg Dies ist eine Objektkategorie für Artikel, die folgendes Kriterium erfüllen: „ist ein Pädagoge oder eine Pädagogin“. Das gilt auch für sämtliche Artikel in Unterkategorien. Diese Kategorie kann je nach Regelung des Fachbereichs eingeordnet werden in Objektkategorien und in Themenkategorien („gehört zu …“).

Die Vorlage:Themenkategorie werde ich morgen (farblich) anpassen. Aber ich verstehe nicht, was du oben meinst mit Themenkategorie|1… ? Gruß --Chiananda (Diskussion) 17:47, 30. Sep. 2019 (CEST)[Antworten]

Chiananda: ich hab nur das "siehe auch" gemeint: [1] – ob dort auch sowas nötig ist, fragt sich, die entsprechende objektkategorie ist ja sowieso direkt einsortiert.
sonst: gut geworden. vielleicht braucht es vereinzelt mehrere Themenkategorie=, das kann man allfällig ergänzen, etwa mit "/" und {{ParmPart}}, oder mit der syntax aus {{Siehe auch}}.
ausserdem könnte es sein, dass es eine parallele Objektkategorie braucht, etwa, wenn es eine "Individualobjekt-Kategorie" und eine "Typ-Objekt-Kategorie" gibt, etwa Kategorie:Biotop vs. Kategorie:Biotoptyp (beide sind "ist ein"). nachteil des kasten ist ja, dass man weiteres siehe dann auch irgendwie integrieren sollte, damit nichts optisch auseinanderfällt. aber die "siehe auch" in Kategorie:Gewässer sehen trotzdem noch gut aus, so herum gehts also auch noch. aber ein allgemeines Siehe auch=, damit es in die box kommt, ginge vielleicht auch.
hat aber zeit. ich tu diese disk in die disk der vorlage, für späteres weiterbasteln. --W!B: (Diskussion) 05:20, 1. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
End of hierher

„thematische Artikel“[Quelltext bearbeiten]

Ich kopiere mal meinen Beitrag von meiner BD zur Sache hierhin, damit auch andere mitdiskutieren können.
Die neu gestaltete Vorlage:Objektkategorie finde ich höchst verwirrend. Was sollen die "[t]hematische[n] Artikel" sein, die (z.B.) in die Kategorie:Christlicher Geistlicher als Thema‎ gehören? Abgesehen davon, dass der Begriff "thematische Artikel" völlig unklar ist, gehören doch in eine Objekt-als-Thema-Kategorie (jedenfalls direkt) überhaupt keine Artikel, sondern ausschließlich Kategorien, in denen die thematisch zu einem bestimmten Objekt (hier einer Person) gehörenden Artikel gesammelt werden. Das ist jedenfalls in 99,9 % der Kategorien, die "als Thema" im Lemma haben, der Fall (die unrühmliche Ausnahme ist die Kategorie:Hund als Thema, weil die Biologieredaktion unbedingt einen Sonderweg gehen will). Der Satz bringt also keine Hilfe, sondern allenfalls Unklarheit, und kann dann leicht zu solch falschen Zuordnungen führen, wie du sie bei Friedenspfarrer vorgenommen hast. Sinnvoll wäre er höchstens bei einer Kategorie, bei der es eine analog benannte wirkliche Themenkategorie gibt, etwa bei Kategorie:Person (Religion)Kategorie:Personen (Religion), aber auch da müsste statt "thematische Artikel" etwas eindeutig Verständliches stehen.--Zweioeltanks (Diskussion) 10:02, 2. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
Eine erste Antwort: Was „thematische Artikel“ sind, wird doch genauer erklärt im Link und im Tooltip direkt davor bei „…Themenkategorien („gehört zu…“)“.
Im ganzen Kategorienbaum "Ethnie" habe ich die Querverlinkung zwischen Objekt- und Themenkategorie durchgezogen (automatisiert), das hat sehr dabei geholfen, falsche Zuordnungen zu verringern. Und noch mehr bei "Ethnische Minderheit", wo ständig Artikel über Untergruppen einer Minderheit der entsprechenden Objektkat zugeordnet werden, statt der passenden Themenkat (typisch für Roma: einziges Objekt, alle Untergruppen gehören zum "Thema", wie auch "Roma in Österreich" usw.).
@W!B: Vielleicht kannst du hier helfend beitragen, schließlich hast du 2014 in dieser Vorlage die optionale Verlinkung der passenden Themenkategorie eingeführt… ;)  Gruß --Chiananda (Diskussion) 16:25, 2. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
wobei der einwand berechtigung hat: "Thematische Artikel behandeln mehrere Dinge, Personen oder Sachverhalte" ist so nicht richtig, das hört sich nach der definition vom "Sammelartikel" an. ein artikel ist immer irgendwie "thematisch", weil er immer irgendein thema behandelt. "thematisch" ist bei uns nur in bezug auf kategorien selbst definiert.
  • den tooltip wieder weg: was was ist, ist auf den hilfeseiten erklärt. jede weitere verkürzung der erklärung (ausser unserem stehenden terminus technicus „gehört zu…“ sic) ist eher verwirrend als hilfreich
  • wie wäre es in der vorlage schlicht mit „entsprechende Themenkatorie ist“
--W!B: (Diskussion) 06:17, 3. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
+1 zum letzten Vorschlag. Weiteres folgt später am Tag.--Zweioeltanks (Diskussion) 09:35, 3. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
Also noch einmal ausführlicher: Ein Hinweis auf die entsprechende Themenkatorie, wie schon bislang in der Vorlage enthalten, ist natürlich sinnvoll, und die von W!B: vorgeschlagene Formulierung ist besser als die frühere, und jedenfalls weitaus besser als die jetzt eingesetzte, weil, wie richtig erklärt, „thematische Artikel“ alles und jedes sein kann. In Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Einordnung von Kategorien kommt dieser Begriff nicht vor, und die Definition "Thematische Artikel behandeln mehrere Dinge, Personen oder Sachverhalte" ist Quatsch, denn eigentlich soll jeder Artikel nur genau ein Thema behandeln. Der Unterschied zwischen Objekt-und Themenkategorien wird hierdurch eher verunklart als klarer gemacht, und die Vorlage sollte mMn bloß auf die entsprechende Hilfeseite führen, aber keine langen Erklärungen bieten, und schon gar keine, die mit der Hilfeseite im Widerspruch stehen.
Ganz wichtig ist aber: Wenn dort die entsprechende Themenkatorie genannt wird, dann sollte bitte das genannt werden, was wirklich die entsprechende Themenkatorie ist. Kategorie:Christlicher Geistlicher als Thema ist nicht die zugehörige Themenkatorie zur Kategorie:Christlicher Geistlicher. Sie ist eine eine Objekt-als-Thema-Kategorie und soll deshalb überhaupt keine Artikel, sondern ausschließlich Kategorien enthalten, und zwar solche Themenkategorien, in denen die thematisch zu einem bestimmten Objekt (hier einer Person) gehörenden Artikel gesammelt werden. Wie gesagt, du darfst dich hier nicht an Kategorie:Hund als Thema, Kategorie:Pferd als Thema und Kategorie:Tiere als Thema orientieren, denn das sind die drei einzigen Beispiele, in denen "als Thema" einen andere Bedeutung hat als in 99,9 % der anderen so benannten Kategorien.
Ich greife jetzt, damit die Diskussion nur an einer Stelle geführt werden muss, noch einmal auf deine Ausführungen auf meiner BD zurück:
Zu Friedenspfarrer: Wie kann dieser Artikel über mehrere Personen dem Kriterium „ist ein(e) Geistlicher“ entsprechen? Das ist ein typischer "thematischer Artikel", der eindeutig Geistliche als Thema behandelt, oder nicht? Eindeutige Personenlisten sind akzeptiert, aber keine "Gruppenartikel".
Nein, zunächst mal ist hier wieder der Denkfehler, dass die Kategorie:Geistlicher als Thema‎ Geistliche als Thema behandeln soll. Wie gesagt, das tut sie nicht, sie ist die Objekt-als-Thema-Kategorie für Geistliche. Eine Themenkategorie für Geistliche haben wir nicht; sie müsste Kategorie:Geistliche, Kategorie:Geistlichkeit oder Kategorie:Klerus heißen. An sich wäre es natürlich möglich, eine solche zu erstellen, so wie wir zur Kategorie:Bischof die Kategorie:Bischofswesen haben. Wenn wir sie hätten (was ich nicht befürworte, aber das nur nebenbei) könnte sie Artikel enthalten, die zum Thema Geistlichkeit gehören, ohne selbst von Geistlichen zu handeln, wire z.B. Ordination, Residenzpflicht (Kirchenrecht) oder Beichtgeheimnis. Aber da wir sie nicht haben, muss bei Einsetzung der Vorlage dieses Parameter unausgefüllt bleiben.
Der Artikel Friedenspfarrer ist noch einmal ein anderer Fall als die drei gerade genannten. Gewiss gilt doch, dass ein Friedenspfarrer immer ein christlicher Geistlicher ist, oder nicht? Der Artikel behandelt nicht einen bestimmten einzelnen Geistlichen, sondern eine Gattung, bei der aber jeder Angehörige der Gattung selbst wiederum dem Kriterium „ist ein(e) Geistlicher“ entspricht. Das ist also genauso wie bei Hilfsprediger, Prädikant, Regionalbischof oder Superintendent (alle direkt in die Kategorie:Evangelischer Geistlicher eingeordnet) oder wie bei Atomminister, Superminister oder Verfassungsminister (alle direkt in die Kategorie:Minister eingeordnet). Ich könnte sicher noch hunderte solcher Beispiele finden. Woher hast du die Aussage Eindeutige Personenlisten sind akzeptiert, aber keine "Gruppenartikel".?--Zweioeltanks (Diskussion) 16:04, 3. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Ich habe W!B:s Vorschläge umgesetzt: Tooltips weg und „Die entsprechende Themenkategorie ist“ (ebenso bei {{Themenkategorie}}).
Ich melde mich in ein paar Stunden nochmal detaillierter, aber eine kritische Nachfrage jetzt schon:

  • Die neue Formulierung zur Themenkat ist mAn etwas problematisch:
    Diese Kategorie…kann eingeordnet werden in…Themenkategorien („gehört zu…“). Die entsprechende Themenkategorie ist:

Das legt den Zusammenhang nahe, dass die "entsprechende" Themenkat zur Einordnung dieser Kategorie gemeint ist – deshalb hatte ich das Wort „Artikel“ unterbringen wollen. Vielleicht fällt uns dazu noch etwas ein… Gruß --Chiananda (Diskussion) 18:14, 3. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

stimmt, auch mein formulierung ist unklar.
  • das würde sich etwas klären, wenn man die subjekte davor umdreht. "in Themenkategorien („gehört zu…“) und in andere Objektkategorien."
  • oder unten ausführlicher: "die dieser Objektkategorie entsprechende Themenkategorie ist:"
sonst hat Zweioeltanks teilweise recht, aber nur teilweise. was die "entsprechende" themenkat ist, ist von fall zu fall ganz verschieden. ausserdem steht die objektkat teils neben, teils innerhalb dieser "entsprechenden" themenkat, auch das ist von anwendungsbereich zu anwendungsbereich unterschiedlich erforderlich.
  • oder man erlaubt eine spezielle eingabe Themenkategorie-Hinweis=. was aber angesichts der probleme, die wir mit der eindeutigkeit schon der grundformulierung haben, wohl langfristig eher ungünstig ist: man versteht selber nicht, wo man misverständlichkeiten einbaut, also müsste man das in jeder kategorie einzelnd immer wieder durchkauen.
womit Zweioeltanks aber indirekt recht hat, ist dass eigentlich oft zwei )oder mehrere) "entsprechende" themenkategorien gibt.
  • diese vorlage erklärt im ersten satz eher artikeltechnische angelegenheiten, also, was in diese kategorie einsortiert wird. dann ist Völkerkundemuseum → Kat:Völkerkundemuseum als Thema teils richtig, artikel "über" Völkerkundemuseen als form (allgemeinbegriff, nicht individualbegriff "einzelnes") gehörten aber in Kategorie:Ethnologie (was den sammlungszweck betrifft), oder in Kategorie:Museumswesen (was den betrieb auch von museen auch zur völkerkunde betrifft) oder eine speziellere unterkategorie.
  • im zweiten satz aber wo diese kategorie einsortiert wird.
das sind teils dieselben kategorien wie die ("thematischen") allgemeinartikel, teils aber andere.
--W!B: (Diskussion) 09:49, 5. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Danke für euere Zeit und ausführlichen Anmerkungen :)

Zu „thematische Artikel“:
Das war meine Kurzformulierung der Definition, die unter "Themenkategorie („gehört-zu“-Einordnung)" steht:

  • „Die Einordnung folgt also der Regel ‚Gehört zu dem Thema‘ […] also alle Artikel, die sich mit dem Thema Donau befassen […]“.

In meinem Verständnis lässt sich „Artikel gehört zum Thema“ und „mit dem Thema befassen“ kurz als „thematische Artikel“ bezeichnen, aber ich will nicht darauf bestehen. (Übrigens schließt die vorgegebene Definition keinesfalls Objekt-Artikel aus, denn die gehören logisch gesehen auch "zum Thema".)

Zu „Denkfehler, dass die Kategorie:Geistlicher als Thema‎ Geistliche als Thema behandeln soll“:
Hm, wenn das ein Denkfehler sein sollte, dann scheint hier die Sprachlogik außer Kraft gesetzt ;)  Zumindest der Verweis, dass es zum Baum "Kategorie:Geistlicher" einen (parallelen) Baum "…als Thema" gibt, kann ja wohl nicht schaden. Sollte es eine zutreffendere Themenkategorie geben wie "Kategorie:Geistliche" (als Pluralform), wird diese als Verweis genommen.

Zu „sie ist die Objekt-als-Thema-Kategorie für Geistliche“:
In "Einordnung von Kategorien" kommt die Kombi „Objekt-als-Thema“ nicht vor, scheint also eine "Fachgebiet"-Lösung zu sein, zusammen mit der Definition „soll ausschließlich Kategorien enthalten“. Als zusätzliches Problem sehe ich, dass (neue) Kategorien ja eigentlich mind. 10 Einträge enthalten sollen – wohin also mit "Artikeln, die sich mit dem Thema befassen", wenn für das Thema noch keine eigene Sub-Kat besteht?

Zu Friedenspfarrer:
Ok, als grundlegender Beschreibungsartikel einer „Gattung“ der Objekte verstehe ich das jetzt – wobei ich das Problem sehe, dass durch solche Nichtobjekt-Artikel die "Anzahl der Objekte" (in diesem Fall: Biografien) verfälscht wird. Vielleicht sollten derartige Artikel stattdessen nur auf der Kategorieseite verlinkt werden?

Zu W!B:
Die kritische Anmerkung zu "Völkerkundemuseum (als Thema)" verstehe ich nicht – mir kommt das Hin-und-herwechseln zwischen den beiden Kats stimmig vor…
Den Vorschlag zum Wechsel zu „Siehe auch“ finde ich gut und werde hierdrunter einen neuen Abschnitt dazu eröffnen…
Gruß --Chiananda (Diskussion) 16:54, 6. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Chiananda: "Ein Indianermuseum ist ein spezielles Völkerkundemuseum". käme der artikel Indianermuseum in die objektkat:Völkerkundemuseum (resp unterkategorie:Indianermuseum)? das ist je nach sachgebiet unterschiedlich. manche zweige pflegen neben einer speziellen individual-objekt-kategorie auch eine typ-objekt-kategorie, manchmal streng getrennt und manchmal nicht. "ist ‚Berg‘ ein Berg?" (im sinne der kategorie:Berg) – "ein Vulkan ist ein Berg." in letzerem falle parallel: ja, als hauptartikel der kategorie:Vulkan (Kat:"Berg nach Eigenschaft"), sonst aber Kategorie:Geographischer Begriff (typologie-kategorie), während zb. Piz ‚Berg‘ in Kategorie:Oronym (‚Bergname‘, typologie-kategorie "Wort für Berg") gehört. all das sind auch objektkategorien. ditto "ein Reihenhaus ist ein Bauwerk": ReihenhausKategorie:Bauform, nicht Kategorie:Bauwerk (im sinne "auflistung aller bauwerke"). das ist der unterschied zwischen echtem individualnamen (proprium, Eigenname i.e.S.) und allgemeinbegriff (appellativ, Gattungsname). wo die propria ("Mont Blanc, Berlin, Stephansdom") vorrang haben, steht die typologie-kategorie ("Berg, Stadt, Kirche") anders (oft "sehr" anders). umgekehrt aber biologie, hier ist die taxonomie vorrangig, "der Braunbär ist ein Bär" vs. "Knut ist ein Bär": Kategorie:Bären (objektkat der taxone, sonderfall biologischer plural für objektkat) vs. Kategorie:Individueller Bär (objektkat der prominenten bären).
daher gibt es zu einer objektkategorie oft eine zweite "entsprechende" objektkategorie (oder sogar mehrere). --W!B: (Diskussion) 07:05, 7. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
Zur Weiterführung der Arbeit an dieser Vorlage siehe den Abschnitt hier drunter - da geht es konstruktiv weiter. Hier nur zwei Dinge, die wir nicht aus den Augen verlieren sollten.
Chiananda, dein Hinweis, dass es im Intro der Kategorie:Geistlicher einen Verweis, dass es einen (parallelen) Baum "…als Thema" gibt, geben sollte, ist einsichtig. Die Frage ist nur, ob das durch einen Satz innerhalb der Vorlage gelöst werden kann oder bei Bedarf handgestrickt ergänzt werden sollte (siehe unten).
W!B:, es stimmt ja tatsächlich, dass in Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Einordnung von Kategorien#Kategorietypen die Objekt-als-Thema-Kategorien überhaupt nicht erwähnt werden. Behandelt sind sie nur in Wikipedia:Namenskonventionen/Kategorien#Allgemeines (5. Spiegelstrich). Sollten wir nicht einen entsprechenden Hinweis auch in der zentralen Regelseite zu den Kategorietypen einbauen? @Chiananda: Es handelt sich nicht um eine "Fachgebiet"-Lösung, sondern um Kategorien, die es so (außerhalb der Biologie) in allen Fachgebieten gibt, und zwar zu tausenden (vgl. vor allem Kategorie:Person als Thema bzw. Kategorie:Person als Thema nach Sachgebiet mit ihren zahlreichen Unterkategorien, aber auch Kategorie:Gebirge als Thema (und zahlreiche ähnliche Unterkategorien von Kategorie:Erde), Kategorie:Organisation als Thema, Kategorie:Werk als Thema, Kategorie:Spiel als Thema usw. --Zweioeltanks (Diskussion) 09:30, 7. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
Zweioeltanks: ja, die "feingliederung" der objekt- und themenkategorien ist nicht dokumentiert. genau drum, weil sie wirklich komplex ist. bis auf MatthiasB kenn ich keinen, der sich in die inzwischen entstandene vielfalt der subtypen wirklich ausreichend eingearbeitet hätte, einige begriffe haben er und ich inoffiziell eingeführt, und es gibt sogar diverse lehrmeinungen. das zu dokumentieren wäre sehr aufwändig, selbst für kategorien-profis nicht leicht verständlich. und es wird ja auch nur in einzelnen spezialfällen – wie hier – spruchreif. am meisten hilft, wenn man neben mengenlehre auch in altertümlichem programmieren sattelfest ist, wo man die datentypen jeder variable alle noch selbst händisch definieren musste, und einem jede fehldeklaration später um die ohren geflogen ist. das schult zu präzisem denken. da ist das kategoriensystem der WP ja extrem lazy (fehlertolerant), daher kümmert sich hier keiner drum. --W!B: (Diskussion) 08:00, 10. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Vorschlag: „Siehe auch“[Quelltext bearbeiten]

W!B:s obigen Vorschlag, den Verweis einfach kurz als „Siehe auch“ zu betiteln, möchte ich aufgreifen: Er lässt Freiraum und erspart Formulierungsprobleme.

"Siehe auch" finde ich auf vielen Kategorieseiten, zumindest ein Teil davon könnte mit dem Parameter abgedeckt werden – ich würde ihn entsprechend umbenennen von Themenkategorie= zu Siehe auch=.

Ich habe mich ein wenig abgemüht, die Anzeige von <categorytree> programmiertechnisch hinzubekommen ({{#tag:categorytree |{{{Parametername}}} |depth="0" |showcount="on" |mode="all"}} }}), weil sie Mehrwert anbietet: Anzahl der enthaltenen Kats und Seiten und die Aufklappbarkeit/Navigationsmöglichkeit.

Leider geht dann aus der Vorlagendoku der didaktische Bezug auf Themenkats verloren – aber angesichts der obigen Diskussion scheint eine kurze Zusammenfassung eh nicht einfach zu sein ;)
Gruß --Chiananda (Diskussion) 16:56, 6. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Chiananda wobei cattree manchmal auch kontraproduktiv ist, viele "XXX als Thema" haben 100erte artikel, da hilft die dropdownliste auch nicht viel. ein hinweis "sparsam einsetzen, nur wenns wirklich was bringt" wäre durchaus angebracht. auch das ist "handgestrickt" oft sinnvoller.
viel wichtiger ist es nämlich manchmal, die "siehes" zu kommentieren: warum käme dieses und jenes dort- und nicht hierhin? (siehe oben re zu dem letzten deinerseits) --W!B: (Diskussion) 06:19, 7. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]
Ich sehe das ganz genauso. Weil die Fälle durchaus vielfältig sind, kommen wir mit vorgefertigten Bausteinen immer wieder in Probleme. Auch in der jetzigen Fassung ist ja offensichtlich, dass Verschiedenes durcheinander gemischt wird. Kategorie:Völkerkundemuseum als Thema ist nun mal nicht die "entsprechende Themenkategorie" zur Kategorie:Völkerkundemuseum in dem Sinne, in dem Kategorie:Katholische Ostkirchen die "entsprechende Themenkategorie" zur Kategorie:Katholische Ostkirche ist. In dem ersten Fall sollte der Hinweis dann lieber heißen: Themenkategorien zu einzelnen Völkerkundemuseen gehören in die Kategorie:Völkerkundemuseum als Thema. Also diesen letzten Teil lieber weglassen und darauf bauen, dass die Leute, die solche Kategorien erstellen, auch für ein sachgemäßes und verständliches Intro sorgen. Ich kann das bei den Geistlichen, Theologen usw. gerne übernehmen. --Zweioeltanks (Diskussion) 09:00, 7. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Ok, wenn ihr beide Bedenken habt, dann also lieber ganz ohne derartigen Parameter. Falls kein Alternativvorschlag kommt, baue ich die Vorlage in 2 Tagen wieder zurück. Den bisherigen (4-maligen) Einsatz mache ich rückgängig; tatsächlich scheinen individuelle Lösungen angebracht statt strukturiertem Verweis.

Danke für eure klaren Unterscheidungen der unterschiedlichen Kategoriearten – jetzt verstehe ich auch, warum ich mich bisher aus dem Bereich "Personen" und "Geografie" rausgehalten habe: zu unübersichtlich ;)
Gruß --Chiananda (Diskussion) 23:19, 8. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

erledigtErledigt: Ich habe den unerwünschten Parameter aus Vorlage und Doku entfernt. Gruß --Chiananda (Diskussion) 17:19, 10. Okt. 2019 (CEST)[Antworten]

Warum die neue Farb- und Font-Wahl?[Quelltext bearbeiten]

@Willi P: Ich verstehe den Sinn deiner gestrigen Änderungen nicht:

Information icon4 orange.svg Dies ist eine Objektkategorie für Artikel, die folgendes Kriterium erfüllen: „ist ein/e Name der Kategorie“. Das gilt auch für sämtliche Artikel in Unterkategorien. Diese Kategorie kann je nach Regelung des Fachbereichs eingeordnet werden in Objektkategorien und in Themenkategorien („gehört zu …“).

Vorher:

Information icon4 orange.svg Dies ist eine Objektkategorie für Artikel, die folgendes Kriterium erfüllen: „ist ein/e Kategoriename“. Das gilt auch für sämtliche Artikel in Unterkategorien. Diese Kategorie kann je nach Regelung des Fachbereichs eingeordnet werden in Objektkategorien und in Themenkategorien („gehört zu …“).
  1. Das Grün scheint der simplen VGA-Palette zu entstammen; für mein Empfinden zu aufdringlich und plump.
  2. Warum den alten Zeitungsfont Times New Roman wieder zum Leben erwecken? Der wird an keiner prägnanten Stelle in de:Wiki verwendet.

Obendrein passt beides nicht zu der sorgfältig gewählten Farbwelt der Komplementär-Vorlage {{Themenkategorie}}:

Ambox plus.svg Dies ist eine Themenkategorie für Artikel, die folgendes Kriterium erfüllen: „gehört zu Objektkategorie“. Diese Kategorie kann nur in andere Themenkategorien eingehängt werden – ihre Einordnung in eine Objektkategorie (Kriterium: „ist ein/e…“) führt zu Fehlern im Kategoriesystem.

Ich bin nicht mit den Änderungen einverstanden. Gruß --Chiananda (Diskussion) 02:19, 25. Nov. 2021 (CET)[Antworten]

Sehe ich auch so, bitte rückgängig machen. --Redrobsche (Diskussion) 22:58, 25. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
+1. --Prüm  21:39, 26. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
Begründung wie in der Zusammenfassung, hier ausführlicher: In der vorigen Farbgestaltung setzte sich der Textteil ist ein/e Kategoriename optisch kaum vom blassen Hintergrund ab; daher eine etwas kräftigere Farbe. Zum Schriftschnitt: hier geht es nicht um einen bestimmten Schrifttypensatz – deshalb ist auch nur die Schriftfamilie angegeben, sondern darum, dass eine Serifenschrift verwendet wird. Dadurch setzt sich der Hinweistext klar vom Text des Seiteninhalts ab. All das sind grundlegende Entscheidungen aus dem Bereich Kommunikationsgestaltung: Es geht nicht um Geschmack ("aufdringlich" "plump"), sondern um Optimierung optischer Erfassbarkeit. Gruß, Willi PDisk • 22:01, 26. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
Unabhängig von der Frage, ob gestalterisch eine Verbesserung eingetreten ist, hätte diese Änderung bei einer tausendfach verwendeten Vorlage ruhig angekündigt werden dürfen. Zudem stellt sich die Frage, wieso die Schwestervorlage {{Themenkategorie}} nicht in gleicher Form angepasst wurde. --Prüm  22:19, 26. Nov. 2021 (CET)[Antworten]
Manchmal sagt ein (Erscheinungs-) Bild mehr als tausend Worte. Und jetzt reden wir doch drüber, oder? Gruß, Willi PDisk • 22:32, 26. Nov. 2021 (CET)[Antworten]

Dann gehen wir davon aus, dass die Änderung zunächst wieder revertiert werden kann, bevor dann ein Konsens zur Änderung gefunden wird. Aber lassen wir es mal eine Zeitlang stehen, vielleicht melden sich weitere Stimmen hier.
Als kleinste und schnellste Verbesserungsmöglichkeit sehe ich die Hintergrundfarbe der Passage "ist ein/e Kategoriename" (fast weiß: #FFFFF9): Die war eigentlich als unauffällige Hervorhebung gedacht, könnte aber stärker hervortreten, wenn gewünscht. Serifen lehne ich rundweg ab, schon seit Jahrzehnten, die werden meines Wissens nach auch nicht auf Hilfe- oder Wikipedia-Seiten verwendet.

Um die ganze Box zu unterscheiden von den orangen Hinweisen, die beim Bearbeiten einer Seite eingeblendet werden, könnte der Hinweis auch blau eingefärbt werden (mit Anklang an "sachliche Objekte"):

Emblem-notice-alternate.svg Dies ist eine Objektkategorie für Artikel, die folgendes Kriterium erfüllen: „ist ein/e Kategoriename“. Das gilt auch für sämtliche Artikel in Unterkategorien. Diese Kategorie kann je nach Regelung des Fachbereichs eingeordnet werden in Objektkategorien und in Themenkategorien („gehört zu …“).

Gruß --Chiananda (Diskussion) 01:01, 27. Nov. 2021 (CET)[Antworten]