Benutzer Diskussion:W!B:

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ich pflege konkret artikel- und kategorienbezogene diskussionen oder solche mit projekt/portal-bezug, die mir von allgemeinem interesse erscheinen, auf den jeweiligen diskussionsseiten zu archivieren. hier bei mir verbleibt ein kurzeintrag.
NEU 8/2014: Grundlagendiskussionen getrennt archiviert, siehe Antiquitäten

LUSITANA WLM 2011 d.svg
Bundesdenkmalamt logo.svg
Dieser Benutzer macht wie viele andere beim Projekt österreichische Denkmallisten mit. Distinctive emblem for cultural property.svg
Kollegen · Dankmal-Navis · Fehlerlisten · {{BDA Objekt Ref|nr|liste}}|text=oid

Und weil putzen und staubsaugen auch sein muss:

WP:KWS

Hallo --Schwalbe 14:41, 2. Sep 2005 (CEST)

Hiermit verleihen wir Benutzer
W!B:
die Auszeichnung
Gb1b.jpg
Held der Wikipedia
in Gold, für
deinen tollen Einsatz auf unserem Fließband
und das Lösen unlösbarer Fälle
im Dienste der Verbesserung
unserer Enzyklopädie.
gez. Knopfkind und Aktionsheld

Archivierung[Quelltext bearbeiten]

Hei W!B, ich bin eben über deine Unterseite Benutzer Diskussion:W!B:/Knacknüsse gestolpert und habe mich über die Art der Archivierung gewundert, die dazu führt, dass die Seite immer größer wird und nun bereits nahezu 1 MB beträgt. Das mag bei einer Archivseite, wie es sie zu sein scheint, noch gehen, allerdings muss ja mit jeder zu speichernden neuen Version jeweils 1 MB neu auf den Servern gespeichert werden und große Seiten werden schlecht bearbeitbar. Die Seitengröße kommt nun in die Nähe von FritzGs Galaktischer Klasse. Da du dort auch keine Erledigts setzt, wird sie nur immer größer und unterscheidet ja dabei auch nicht nach Jahr. Bei Erledigt würden Abschnitte in einer Archivübersicht landen, alles sehr mysteriös. Vielleicht magst du da mal etwas räumen, so was fällt bei der alltäglichen Werkelei hier ja erst mal nicht auf, deshalb der Hinweis. :-) Viele Grüße --Geitost 21:25, 13. Nov. 2010 (CET)

danke ja Dir, sehr nett, denk ich mir seit monaten (da müsst man..) - ich glaub, jetzt wirds wirklich peinlich, nehm mir mal zeit und setz mich auf den hosenboden.. --W!B: 22:37, 13. Nov. 2010 (CET)
Jau, ingenting å takke for. (= nichts zu danken) :-) --Geitost 00:18, 14. Nov. 2010 (CET)
Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Ortsnamen[Quelltext bearbeiten]

unnötig, mit vollem gemeindenamen zu klammern

Ausnahme Weigersdorf!

Feistritz:

Höfern :

Ausserdem natürlich Gemeindehauptorte, wenn es mehrere Gemeinden des Namens gibt: Wird das eine Liste von gleichnamigen Orten in Österreich, die in gleichnamigen Gemeinden liegen? ;)

warum der heutige name vorne steht: Salza

bks vand & unfug[Quelltext bearbeiten]

217.227.201.64 | 217.227.207.45 | 217.227.195.25

kllg.: [1] [2] [3] [4] [5] monster-de-toc: [6] [7] [8][9]; → stures lemmawiederholen; der gipfel des dummfugs; iycbtjt; was ist ein familienname?

div: [10] [11] [12]

nv feb[Quelltext bearbeiten]

Vorschau von Einzelnachweisen beim Bearbeiten von Abschnitten (juhui) • htt • ab_2015erledigt Erledigt • NUTS-3 todo: OÖ eco ff • IB VE +IQ @GEO/XX • Schlepperei red

grundl.: Kat • top-level cf [13] • snibbl • AiG/polysem: [14] [15] • ehem. • kathedrale ff • ausland..

nv mär[Quelltext bearbeiten]

bilat • jahreszeit-begriff

grundl.: haupt-ref • wieder mal stilunkunde

nv apr.[Quelltext bearbeiten]

BGBl+RGBl • ILMÖ [16] • Schweiz.Innov.parkerledigt Erledigt • IGO/NGO • BKS vand ff •

grundl: gehöft • burgen • stile • baurest grenzwertig: hadrianeum • ki,sa,hl ff • katproj • ort vs. bauwerk

nv mai[Quelltext bearbeiten]

enté en point •

grundl: artikel zusammenführen • kat wrappen (3/4?, sonstg. neu)

nv jun[Quelltext bearbeiten]

BKS weisung,durchn.,anspr. • [17] •

grundl: hist. ortsnamen • KatNeu: 5P, Sept? • benamsung leutekats •

nv jul[Quelltext bearbeiten]

mittelgeb.voralpen • pflegewiki • wetter/staat •

grundl: ortsteil-kats (stmk) • kathedr. ff • hist.terr. (alles ist geschichte?) • ministeriumsartikel • IB Römerstraße

nv aug[Quelltext bearbeiten]

sl ob/na • Rotach (Gemeinde Doren) • Glockengießerei Bühl • eck

lang auto-kursiv • poskarten alpen • straßennamen BKS • ort nach hist reg • wetter/ld räumen

nv sept[Quelltext bearbeiten]

grundl: tages-art org nach staat • warum die schartenhöhe/dominanz in den berg-IBs wohl als TF oft stuß ist • Flusssystem: endorheisch/isoliert unter > • LSG VBG zerstört •

nv okt[Quelltext bearbeiten]

grundl: warum spezialartikel, nicht essays •

Nicht durch Zwischenüberschriften ausgewiesene Untersortierungen[Quelltext bearbeiten]

Siehe und diskutiere bitte dort
An dieser Stelle: erledigt Erledigt

nv nov[Quelltext bearbeiten]

hüte? • cro.kü • BauO • isohyp • Tierhaltung nach Tierart • AEMLAP

grundl: gewässerkat • Unicode-Steuerzeichen • dl rot •

nv dez[Quelltext bearbeiten]

paläo-kat

nv jan[Quelltext bearbeiten]

$ch • USfirst • ups • [18] • pöls

grundl: geo: nach Ort: WLs; exGem AT, slo; pers, in miniort, BM • MB NK geo • humangeoobj

Nummerierung von Gewässern[Quelltext bearbeiten]

Hallo W!B:! Löschdiskussion Wikipedia:Löschkandidaten/23. Januar 2017#Nummerierung von Gewässern Grüße, Xqbot

cf [19][20]

nv feb[Quelltext bearbeiten]

[21]
grundl: BKS kat (+[22][23]) insb [24] • coord at 6 9 • hydrokat ff

nv mar[Quelltext bearbeiten]

[25] [26]

grundl: HistGeo [27][28][29] • Pers+Ort [30]+[31][32] • datieren ff •

nv apr[Quelltext bearbeiten]

LuF+EuT [33] •

grundl: LA iw

nv mai[Quelltext bearbeiten]

tech: Edittools weg

grundl: Klammer-BKS • relev. almen • kirchenkats ff

nv jun[Quelltext bearbeiten]

Ceylonsaphir • Flügenspitzerledigt Erledigt

grundl: relev. landesstr

nv jul[Quelltext bearbeiten]

[34] •

grundl: kleinstorte [35]+[36]+[37]

nv aug[Quelltext bearbeiten]

grundl: NK ortsnamen/hauptort + [38]

Ich schreibe mal hier, weil es dort net hingehört, eigentlich gehört es nach WP:Namenskonventionen/Ortsnamen. Meine Seite Benutzer:Matthiasb/Geographische Lemmata kennst du ja.
Du hast bei deiner Argumentation in der LD mMn einen Punkt übersehen, eigentlich zwei. Zum einen gibt es bei uns in D keine Katastralgemeinden, d.h. zwischen (politischer) und Katastralgemeinde muß nicht abgegrenzt werden, zum anderen ist Statistik Austria oder wer auch immer letztlich verantwortlich ist für die Namensgebung der Gemeinden in Österreich etwas schlauer als das bei uns läuft. Wenn's bei euch mehrere Orte mit demselben Namen gibt, dann sind die geographischen Zusätze Namensbestandteil, cf. St. Johann im Pongau, St. Johann in Tirol etc. Das ist bei uns nur in manchen Bundesländern so, z.B. Wörth an der Donau, Wörth an der Isar (und, sic!, Wörth am Rhein] oder Landau an der Isar vs. Landau in der Pfalz; hier haben die Zusätze ihren Ursprung in der bayerischen Vergangenheit der Gegend).
Daraus ergibt sich, daß in A eher selten gleichrangige Konstrukte abgegerenzt werden müssen, weil das Unterscheidungsmerkmal amtlicher Namensbestandteil ist und nicht geklammert werden muß, während in D die Mehrdeutigkeit in der Regel in den Bezug auf den Namen besteht, cf. Neustadt oder Sulzbach als prominente Vertreter.
Über die Ortsteile brauchen wir nicht zu diskutieren; da ist die Klammerung nach dem Namen der Gemeinde inzwischen Standard; ich wollte dir nochmal widersprechen zum Lemmaprimat für Gemeinden. Nehmen wir das Beispiel Lavant (Tirol) vs. Lavant (West Sussex). Hier ist klar, es gibt zwei Gemeinden ähnlicher Bedeutung (das britische Lavant hat zwar dreimal soviele Einwohner, aber auch da sagen sich Fuchs und Hase schon früh gute Nacht!), hier läßt sich die Frage nach der Form der BKL nicht durch das Gemeindelemmaprimat auflösen, den gleichnamigen Fluß gibt es auch noch. Schluchsee vs. Schluchsee (Gemeinde) ist das Gegenbeispiel, wie man es nicht macht (und früher war das auch anders herum; hier müßte die Gemeinde wieder zurückverschoben werden auf das klammerfreie Lemma). Die Gemeindekategorie steht auf Kategorie:Schluchsee (Gemeinde), die Kategorie:Schluchsee für den See gibt es nicht wird es wohl auch nie geben, und dennoch aben wir ein Klammerlemma für die Kategorie, das eigentlich obsolet ist. Bei Lavant (Tirol) vs. Lavant (West Sussex) ist das anders, hier sind Kategorie:Lavant (Tirol) und Kategorie:Lavant (West Sussex) entweder existent oder könnten es sein.
Im Fall Karlstadt (Gemeinde) vs. Karlstadt (Karlstadt) hingegen ist Kategorie:Karlstadt erwünscht, eine Kategorie:Karlstadt (Karlstadt) für den Ortsteil hingegen wird einhellig abgelehnt.
Ich weiß, daß du durchaus anderer Meinung bist, was Ortsteilkategorien angeht, und es gibt durchaus Leute, die deiner Meinung sind, aber solange ich kann, werde ich Ortsteilkategorien kategorisch ablehnen. Warum? Weil sich die Ortsteile gar nicht voneinander abgrenzen lassen, weil "Ortsteile" zweierlei bezeichnen, mehr oder weniger erkennbar abgetrennte Siedlungen und aus statistischen oder anderen Gründen zusammengefaßte Siedlungen oder Siedlungsteile. Es ergibt daher keinen Sinn, nach Ortsteilen zu kategorisieren. Als Ausnahme sehe ich die Stadtbezirke, wie wir sie in Berlin, München oder Wien haben, ggf. kann man künftig auch Kriterien für bestimmte Gemeinden darunter definieren, aber wohl nicht flächendeckend. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:54, 17. Aug. 2017 (CEST)
@Matthiasb: ich finde, du denkst da viel zu sehr auf die kategorien bezogen: unser hauptproblem sind die zahlosen links, die auf einen gemeindeartikel zielen, aber konkret den ort meinen. und du denkst zu sehr im unerschied D-A, wir haben aber 200 staaten, mit unterschiedlichen gewohnheiten. und für die politischen konstrukte in südamerika, afrika oder asien interessiert sich wohl kaum einer, da werden wohl durchwegs die orte selbst gemeint sein. klar ist das thema noch nicht brandheiß, solange wir nicht in peru, kamerun oder indien ort und gemeinde trennen: wir werden es aber tun, und es wird schneller kommen als man denkt.
ob eine kategorie eine "unnötige" klammerung hat, ist einerlei, sie sind nur sekundäre interne konstrukte, und nachdem da die regel "wie der hauptartikel" gilt, ist ihr lemma sowieso egal: auch geographische namen, wo die homonyme ganz was anderes sind, etwa Mur (Fluss), tragen eine "unnötige" klammer, also auch die Kategorie:Mur (Fluss). für kategorien sind ästhetische fragen einerlei, und ob da eine klammer dranhängt, ist rein ästhetisch. für Kategorie:Karlstadt (Gemeinde) wärs wurscht, welche andere kategorien des namens es noch gibt. kategorien werden ja nicht über BKS-apparat erfasst. kategoriennamen sind keine lemmata (schlagworte einer enzyklopädie), sondern adressen einer datenbank. ihre quelle ist -- für solche fälle -- nicht ein "BKS"-artige abgrenzung untereinander, sondern nur ihr hauptartikel. insbesondere ist also die frage, ob es gemeindeteilkategorien überhaupt gibt, für die frage der kategorienbenamsung einelei. --W!B: (Diskussion) 08:19, 18. Aug. 2017 (CEST)

Anfrage richtige kat[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich bin mir nicht sicher welche kat hier richtig ist. Adelsgeschlecht ist falsch, denn dazu gibt es einen eigenen Artikel. „kat:Personen aus ??“, „kat:Adelige“ ich hab schon etwas gesucht, aber nichts richtiges gefunden. Wenn es eien Themen-kat gäbe, wär das die erste Wahl ;-) lG --Hannes 24 (Diskussion) 17:39, 15. Aug. 2017 (CEST)

@Hannes 24: korrekt erkannt, wenns keine sinnvolle kat gibt, hat üblicherweise der artikel einen wurm. und den hat er: artikel über 2 leut gibts nicht: Hadmar von Sonnberg BKS, und zwei artikel Hadmar I. von Sonnberg und Hadmar II. von Sonnberg auslagern. der einzeiler-stub für den I. ist ok, bei mittelalterlichen leuten weiß man halt oft schlicht nicht mehr, und sonst kommt im laufe dder zeit was dazu. das allgemeine geschwurbel über die hausnamen gehört allenfalls in den artikel Sonnberger (Adelsgeschlecht). ist aber nix besondres, sowas hatte seinerzeit jeder. hauptsache, die genealogie dort ist stimmig. pingst du den autor deswegen an, oder sollen wir das machen? --W!B: (Diskussion) 20:10, 15. Aug. 2017 (CEST)
mir ist es den Wirbel nicht wert bzw. ist es mir egal. Ich bin nur zufällig drauf gestoßen und hab auch geahnt, dass es etwas ungewöhnlich ist (so ein Artikel). Ich hätte es auch im Hauptartikel untergebracht und (nur) den bekannteren ausgegliedert. --Hannes 24 (Diskussion) 07:51, 16. Aug. 2017 (CEST)
Hehe, wer den Wurm findet, muß ihn schon selber vor die Tür tragen… --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:04, 17. Aug. 2017 (CEST)

Nägel mit Köpfen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Meister aus Salzburg, ich habe einen ersten Vorschlag zum obigen Thema auf dieser Seite jetzt so ziemlich fertig, ersuche um Anmerkungen/Änderungsvorschläge/Kritik auf der dortigen disk. lG --Hannes 24 (Diskussion) 11:27, 26. Aug. 2017 (CEST)

passend zum Thema gleich hier: Wie ist die Regel bei kat-Namen? Ich habe jetzt eine kat:Aretin angelegt (so heißt auch der Artikel der Familie). Ich hätte aber lieber „Kategorie:Aretin (Adelsgeschlecht)“ angelegt, weil es aussagekräftiger ist und ins System der anderen besser passt. Wäre beides möglich? lG --Hannes 24 (Diskussion) 19:08, 5. Sep. 2017 (CEST)
@Hannes 24: Aretin: die regel "die kategorie heisst wie der artikel" hat (durchwegs) immer vorrang, weils sie das weitaus umfassendere system ist. das namensschema der familenartikel ensteht aber so: da die meisten familien aufgrund ihrer bedeutenderen mitglieder relevant sind, besteht kein lemmaprimat des familiennamens über die einzelen vertreter ("weitaus bedeutend", 10:1 und so, laut WP:BKL) → am lemma gehört also BKS (das ist auch pragmatisch-technisch fürs verlinken praktischer) → also zieht die familie auf Aretin (Adelsgeschlecht) um (hier wohl: "wieder") → also folgt die kat auf Kategorie:Aretin (Adelsgeschlecht). man muss sich nur die arbeit antun. also Aretin #Namensträger einmal streng nach vorname, das ist die BKS, und für den artikel genealogisch aufbauen, resp. wenn das nicht schlüssig wird, schlicht als erste ausbaustufe chronooglisch nach geburtsdatum (das ist hier schon gemacht). dann gibts zwei zugangswege, einen quickie über die BKS (reines nachschlagen), und einen enzyklopädischen mit background via artikel. hier bei den aretins gehört die BKS sogar dringend, die angesetzen rotlinks gehören auch noch rein. --W!B: (Diskussion) 21:05, 5. Sep. 2017 (CEST)
was ist aber wenn der Artikelname „eindeutig“ ist (wie bei Harrach), sodass der Zusatz (Adelsgeschlecht) wegbleiben kann? Diese Regel wurde bei Aretin offensichtlich angewendet. Weißt du, ich wollte NUR die kats der Familien/Geschlechter machen und keine Generalsanierung des ganzen Komplexes. looool. --Hannes 24 (Diskussion) 08:38, 6. Sep. 2017 (CEST)
?? @Hannes 24: wo bist denn du schon wieder gedanklich? Harrach (Begriffsklärung), natürlich ist da nix "eindeutig". und über was anderes als Familien/Geschlechter reden wir hier? angewendet wurde bei Aretin (und auch Harrach) eine regel, dass die familie als ganzes vorrang vor den einzelnen mitgliedern hätte. dem ist aber nicht so. exakt über genau das denkst du bei den kategorien doch auch nach, oder?
ausserdem, werter kollege, es liegt in der natur des kategoriensystems, dass man nicht "eine sache" machen kann, ohne das rundherum zu bedenken. das wohnt dem wesen eines baums inne, dass man nicht einen ast absägen kann, ohne dass die zweige runterfallen, noch, dass das loch wieder zuwächst. nix im kategoriensystem hängt so frei in der luft, dass man an nichts andres denken braucht. wenn du das nicht tust, brauchst du dich nicht zu wundern, dass jede maßnahme wirr, oder bestenfalls instabil bleibt. mengenlehre sind nur die basics, man braucht zusätzlich auch die erfahrungen eines gartenpflegers: einfach nur die motorsäge bedienen können und pflanzlöcher buddeln, ist noch zu wenig. --W!B: (Diskussion) 10:58, 6. Sep. 2017 (CEST)
Uii jetzt hab ich´s bekommen ;-), ich glaub ich muss was erklären. Ich bin weder für das Lemma von Harrach noch von „Aretin“ verantwortlich, das haben andere zu verantworten. Ich schreibe (fast) immer „Name (Adelsgeschlecht)“ bei von mir angelegten Artikeln. Ich wurde aber schon belehrt (weiß nicht mehr wer und wo), dass ich das „(Adelsgeschlecht)“ weglassen kann/muss, wenn es keinen anderen gleichnamigen Artikel gibt oder die Sache „klar“ ist (zB Harrach gibt es nur als Adelsgeschlecht in wp).
Ich habe in Personenartikel die Familienkat neu angelegt (siehe hier [39]) und da war die Frage, WIE die Geschlechterkategorie heißen muss: IMMER wie der zugehörige Geschlechterartikel oder auch anders? Dabei schaue ich nicht, ob es jetzt eine BKS gibt oder nicht. Ich arbeite aus dem Artikel „heraus“. Beim Einfügen der Zeile in die Kategorien, sortiere ich die auch gleich etwas. Ich glaub du hast mich etwas missverstanden. „keine Generalsanierung des ganzen Komplexes“ war auf alle Artikel zu einem Geschlecht bezogen, nicht auf den Baum Adelsgeschlechter oder das Kat-System in dem Bereich. lG --Hannes 24 (Diskussion) 13:46, 6. Sep. 2017 (CEST)
(ausgerückt) @Hannes 24: ich sehe, wo dein problem ist. laut WP:BKF werden auch personen via ihres nachnamens in die BKS aufgenommen. weil man "Merkel" sagen darf, wenn man die dBK meint, und "Goethe", wenn man den ollen dichterfürsten meint (hier sogar direkt auf die leute). folglich darf man den Aloys Graf Harrach einfach "Harrach" nennen. und folglich sind der eintrag "Aloys Thomas Raimund Graf Harrach" mit dem eintrag "Harrach" (Adelsgeschlecht) homonyme lemmata im sinne WP:BKL. und folglich gibt es (fast) immer ein homonym zu einem familenartikel, nämlich die einzelnen (relevanten) mitglieder. und folglich immer eine BKS (bis auf die abgekürzen verfahren).
die "belehrung", von wem immer du sie bekommen hast, ist also schlicht quatsch, vergiss sie wieder. wann immer jemand versucht, dich zu "belehren", verweis ihn an mich, ich verklicker denen die grundprinzipien des begriffs "lemma, suchbergriff" und verwandtes in der WP, und das zentrale wesen der BKL, wenn sie das noch nicht verinnerlicht haben. --W!B: (Diskussion) 16:40, 6. Sep. 2017 (CEST)
sagst du, anderswo krieg ich wieder einen Rüffel. looool. Nein, in kat-Fragen halt ich mich an dich. lG --Hannes 24 (Diskussion) 16:43, 6. Sep. 2017 (CEST)
@Hannes 24:, wenn wer wo rüffelt, ping mich an, ich mach dir in diesen fällen das backup. du überleg dir nochmal präziser, was genau du mit "NUR die kats der Familien/Geschlechter" eigentlich machen willst? NUR ihre nomenklatur regeln? NUR ihre struktur regeln? NUR ihre pinzipien definieren? NUR ein bisserl aufräumen? oder NUR was? --W!B: (Diskussion) 16:54, 6. Sep. 2017 (CEST)
ich arbeite zZ im Bergwerk (tief unten im Dreck) loool. Dh ist erstelle erstmal die Familienkats, die fehlen bei sehr vielen deutschen Adelsgeschlechtern. Dh in den einzelnen Personenartikeln die Geschlechter-kat einfügen. Rein nach der Lehre (ab 7 Stück Anzahl und nur Personen). Diese Geschlechterkats kommen dann in die jeweiligen Kategorie:zB Deutsches Adelsgeschlecht als Thema (je Land) und Kategorie:Familienmitglied nach Adelsgeschlecht. Mehr nicht, das ist so wie der Bestand jetzt ist. lG --Hannes 24 (Diskussion) 17:01, 6. Sep. 2017 (CEST)
@Hannes 24: du gibst mir rätsel auf: und wozu dient dann "erster Vorschlag zum obigen Thema auf dieser Seite", wo du eingangs verlinkt und "um Anmerkungen/Änderungsvorschläge/Kritik auf der dortigen disk" ersucht hast? --W!B: (Diskussion) 18:30, 6. Sep. 2017 (CEST)
das ruht/ist in Schwebe. Ich habe dir ja gerade deshalb hier geschrieben und nicht auf der dortigen disk. Die aktuelle brennende Frage war eben „Kategorie:Name“ oder „Kategorie:Name (Adelsgeschlecht)“. Mit der anderen Sache quäl ich dich noch ;-) Da kommst du mir nicht aus looool.
Was anderes: So was wie ein „Handbuch für Kategorisierer“ gibt es nicht? Da gibt es für meinen Geschmack zu viele ungeschriebene Gesetze (die dann flexibel ausgelegt werden - von verschiedenen Personen, mein ich). --Hannes 24 (Diskussion) 18:39, 6. Sep. 2017 (CEST)
@Hannes 24: jetzt mal ich in deinen worten: looool. das meinst du doch nicht ernst. die ganze WP besteht aus "ungeschrieben gesetzen". würde man die alle aufschreiben, hätten wir schon ein gesetzes-kompendium, auf das selbst die EU neidisch würde (wobei, die ist eh schlanker als ihr ruf). und wären schon tot, wegen überbürokratisierung. nein, unsere regeln sind -- bis auf ein (eh schon von vielen als aufgebläht geschmähtes) grund-rahmenwerk -- etwas dynamisches, das durch die community dauernd neu überformt wird. das hält jung. die meisten "regeln" sind schlicht argumente für das bessere. oder lobbyarbeit. genau wie deine "ruht/ist in Schwebe"-seite (hättest du mir übrigens sagen dürfen): ein permanentes ringen um die sinnvollste umsetzung zu einer erkannten problematik. wie gesagt: gartenbau, dauernd werkeln in wuchernder und sterbender materie, um irgendwie einen jederzeit halbwegs reizvollen zustand zu erhalten. sieht alle 2 wochen anders aus, das konzept dahinter, was denn jetzt der garten an sich als solcher wäre, liegt irgendwo in einer metasphäre des wollens. so funktioniert die WP, und das nochdazu mit schwarmintelligenz, vulgo, der einzelne hat sowieso keinen überblick über das ganze mehr. --W!B: (Diskussion) 20:06, 6. Sep. 2017 (CEST)
(die Regeln über die Adelsgeschlechter wollte ich erst intern mit den Adelsexperten abstimmen, bevor die allgemeinen Kategorisierer eingebunden werden. Die Experten haben aber wenig Interesse gezeigt). Wenn es keine festen Regeln gibt (jetzt im Einzel-/Spezialfall), dann kann ich mich ja nicht auskennen ;-). Aber wenn DU dih nicht mehr auskennst, muss ich Angst haben. loooool. lG --Hannes 24 (Diskussion) 09:43, 7. Sep. 2017 (CEST)

falsche Zuordung[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich hab gerade die Ulmer Krafft kategorisiert, in Krafft (Familienname) ist aber Friedrich Krafft von Crailsheim falsch drinnen, [..] lG --Hannes 24 (Diskussion) 17:43, 9. Sep. 2017 (CEST)

archiviert nach Diskussion:Friedrich Krafft von Crailsheim #falsche Zuordung --W!B: (Diskussion) 16:13, 13. Sep. 2017 (CEST)

nächstes Vergleichsbeispiel Lucian Freud[Quelltext bearbeiten]

sieh dir die Kategorie:Lucian Freud an .. --Hannes 24 (Diskussion) 17:32, 10. Sep. 2017 (CEST)

archiviert nach Kategorie Diskussion:Lucian Freud #Familienmitglied-kat --W!B: (Diskussion) 16:17, 13. Sep. 2017 (CEST)

Lateinische Ortsnamen?[Quelltext bearbeiten]

Ich bin beim Gugeln auf das da gestoßen. Da ist Camerariicuria ganz offensichtlich so etwas wie ein lateinisches Exonym zu Chambroncourt (camera = Chambre = Zimmer; curia = court = Hof). War so etwas flächendeckend üblich? Sollten man das im Ortsartikel erwähnen? Wie kommt man an diese Namen systematisch dran? --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:15, 15. Sep. 2017 (CEST)

@Matthiasb ja, du hast das in der löschdisk genannt, ist mir auch aufgefallen. ich würde es aber nicht für ein "lateinisches Exonym" halten, sondern schlicht einen etymologischen ansatz. aber wohl hats der autor schlicht nicht allzu wissenschaftlich genommen, nach quellenrecherche klingts nicht. aber die lateinischen wurzeln für französisch sind meist relativ einfach zu eruieren (Camerarius = Kämmerer, engl. Chamberlain, also Chambroncourt = sowas wie "Meierhof"). könnte aber auch neulatein sein, 1711 dürfte man noch akten auf latein verfasst haben. dann ists wirklich eine art "exonym". dafür spricht, dass man per google keine erwähnung dieser form findet. normalerweise klappt das nämlich.
wie man an diese namen systematisch herankommt? in jedem beliebigen ortsnamenkundlichen werk (Ortsnamenbuch). gibt es das vollständig? sicher nicht, selbst die österreichischen standardwerke führen nur diverses, und sind weit von "fertig" entfernt. manche ortsnamen werden sich aber sowieso nie erklären lassen. letzendlich wird wohl die wikipedia, die jeden ort erfassen will, auch das vorrangige nachschlagewerk dafür werden, wenn wir fleissig sind. und das heisst eben, solche werke durcharbeiten, google seis gelobt. --W!B: (Diskussion) 19:01, 15. Sep. 2017 (CEST)
Ja, wenn das Werk nicht nur mit Snippets in Google wäre. Ich habe inzwischen das Dictionnaire topographique de la France, comprenant les noms de lieu anciens et modernes, publié par ordre du ministre de l'instruction publique et sous la direction du comité des travaux historiques et des sociétés savantes ergoogelt; quasi ein amtliches Werk. Also gibt es diese lateinischen Namen wahrscheinlich für Frankreich flächendeckend. Überraschenderweise habe ich es auf gallica.bnf.fr nicht gefunden. Was unlogisch ist, denn über Abebooks wird's von Indien aus als Eboook angeboten. Und die müssen es ja wo her haben, im Zweifel von Google. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:49, 15. Sep. 2017 (CEST)
@Matthiasb der Benoit von 1711 nur Snippets? der ist bei mir vollständig da. das Dictionnaire topographique ist von 1903, da ist google noch zickig bezüglich UR. die inder wohl nicht -- oder die haben sich das als ISBN registrieren lassen, ein böser fehler bei google, die dann wieder offline zu nehmen, das ist nämlich illegal. so sind mir schon etliche bücher "verdunstet", die ich nicht gleicn als pdf runtergeladen hab. aber zumindest der ocr-scan sollte bei archiv.org verfügbar sein. es steht aber auf http://cths.fr/dico-topo/ online: Chambroncourt: Camericurtis (1145) ; Chamberuncuria (1256-1270) ; Chambroncuria (1402) ; Chambroncourt (1443). anscheinend gibt der Benoit also wirklich zeitgenössische amts-(re-)latinisierungen --W!B: (Diskussion) 09:32, 16. Sep. 2017 (CEST)
Nein, es ging um das Werk von 1903 mit dem langen Namen. Das ist eine Frage der IP-Lokalisierung. Mit einer Nicht-DACH-IP bekommt man das wahrscheinlich vollständig angezeigt. Ich bin Dienstag in Italien und probiere mal, wie es da aussieht. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 00:44, 17. Sep. 2017 (CEST)