Walt Disney World Railroad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Walt Disney World Railroad
Ein Zug in Fantasyland des Magic Kingdom
Ein Zug in Fantasyland des Magic Kingdom
Strecke der Walt Disney World Railroad
Streckenverlauf
Streckenlänge:2,4 km
Spurweite:914 mm (engl. 3-Fuß-Spur)
            
Lokschuppen
            
(normalerweise nicht zugänglich)
            
            
Frontierland
            
Fantasyland
            
Cinderella Castle
            
            
            
            
Main Street Tram
            
Main Street, U.S.A.
            
Monorail, Fähre, and Bus

Die Walt Disney World Railroad (WDWRR) ist eine 2,4 km lange mit historischen Dampflokomotiven betriebene Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 3 Fuß (914 mm) im Magic Kingdom Vergnügungspark des Walt Disney World Resort in Bay Lake, etwa 30 Kilometer südwestlich von Orlando, Florida.[1]

Bahnbetrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Walt Disney World Railroad verkehrt auf einer ringförmigen Strecke mit drei Bahnhöfen in Main Street, U.S.A., Frontierland und Fantasyland.[2] Die 2,4 km lange Bahnlinie, die von WED Enterprises erbaut wurde, wird mit vier historischen Dampflokomotiven der Baldwin Locomotive Works betrieben.[3][4] Jede der vier Loks zieht fünf Personenwagen mit jeweils 75 Sitzplätzen für bis zu 375 Fahrgäste pro Zug.[5] Sie wurde am 1. Oktober 1971 in Betrieb genommen, als der Vergnügungspark eröffnet wurde.[6] Seitdem wurde sie eine der weltweit meistbenutzten Dampfeisenbahnen mit 3,7 Mio Fahrgästen pro Jahr.[2]

Die Eisenbahnfahrt beginnt an der Main Street, U.S.A. am Eingang des Vergnügungsparks und führt im Uhrzeigersinn durch einen Tunnel unter dem Splash Mountain hindurch sowie an mehreren Attraktionen vorbei.[7][8] Die Loks werden von einem Lokführer und einem Heizer gefahren, und ein Schaffner kümmert sich um die Fahrgäste.[9]

Nach einem Halt am Bahnhof Frontierland sehen die Fahrgäste mehrere Animatronic-Figuren von Indianern und wilden Tieren, bis sie am Bahnhof Frontierland ankommen, der früher Mickey's Toontown Fair hieß.[10] Auf dem letzten Streckenabschnitt führt die Bahnfahrt an der Space Mountain Achterbahn vorbei, bevor sie wieder in Main Street, U.S.A. ankommt.[11]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dampfloks aus Mexiko[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine typische Dampflok der Ferrocarriles Unidos de Yucatán in Mexiko, wo die Loks gefunden wurden

Die Entwicklung der Walt Disney World Railroad wurde seit den 1960er Jahren bis zur Eröffnung im Jahr 1971 von Roger E. Broggie, dem Vice President und General Manager der Mapo, Inc. geleitet, der zuvor auch schon den Bau der Disneyland Railroad im Disneyland von Anaheim, Kalifornien koordiniert hatte.[3][12] Dabei war ihm klar geworden, dass generalüberholte Lokomotiven besser als die ersten beiden Kalifornischen Neubauten für diesen Zweck geeignet seien.[3] Er kontaktierte den Eisenbahnhistoriker Gerald M. Best, der in der Tat wusste, wo solche Loks erhältlich seien:[13] Auf einem Boneyard, einem Lagerplatz für gebrauchte Lokomotiven, in Mérida, Yucatán, Mexiko hatten die Ferrocarriles Unidos de Yucatán mehrere Dampfloks der gewünschten Spurweite von 914 mm und mit drei unterschiedlichen Achsfolgen eingemottet.[14] Roger E. Broggie und sein Disney-Kollege und Eisenbahnexperte Earl Vilmer reisten 1969 nach Merida, um die vier Lokomotiven der Baldwin Locomotive Works auf dem Lagerplatz sowie eine weitere der Pittsburgh Locomotive and Car Works in einem Park vor der Hauptgeschäftsstelle des Eisenbahnunternehmens auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Augenschein zu nehmen und zu bewerten, ob diese generalüberholt werden könnten.[14]

Broggie zahlte insgesamt 32.750 $ für alle fünf Loks: je 8.000 $ für die vier Baldwin-Loks und 750 $ für die im Park ausgestellte Pittsburgh-Lok.[14][15] Die Loks und in den Verkauf eingeschlossenen Ersatzteile wie Messing-Armaturen wurden per Eisenbahn um den Golf von Mexiko zurück in die Vereinigten Staaten gebracht.[16]

Generalüberholung in Florida[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dampflok Roger E. Broggie

Die Loks wurden zur Generalüberholung zur Tampa Ship Repair & Dry Dock Company in Tampa, Florida gebracht, die den Platz, das Know-how und geeignete Geräte für die Generalüberholung hatten.[16] Dort übernahmen der Transportation Superintendent Earl Vilmer, der Broggie nach Mexico begleitet hatte, zusammen mit dem Project Engineer Bob Harpur und dem Machinist Supervisor des Trockendocks George Britton die Generalüberholung.[17] Die vier Baldwinl-Loks bekamen jeweils einen neu gebauten, kleineren Kessel der Dixon Boiler Works.[18] Sie bekamen Führerstände aus Fiberglas und neue auf den historischen Drehgestellen aufgebaute Schlepptender.[15][18] Viele der Originalteile, wie die Räder, die Kuppelstangen, die Dampfdome und die Messingglocken wurden erfolgreich wiederverwendet.[15][18] Die Feuerkästen für die Dampferzeugung wurden von Kohlen auf Heizöl umgerüstet.[18] Sie verbrauchen seitdem normalerweise 95 l Kraftstoff und 760 l Wasser pro Stunde.[6]

Trotz des Erfolgs bei der Restaurierung der vier Baldwin-Loks konnte die Pittsburgh-Lok wegen zahlreicher Probleme nicht restauriert werden, so dass sie erst in Kalifornien eingemottet wurde und dann an einen Lokomotivhändler verkauft wurde.[18]

Inbetriebnahme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vier restaurierten Loks und insgesamt 20 vollkommen neu gebaute offene Personenwagen wurden in weniger als zwei Jahren fertiggestellt.[5] Die ersten Loks wurden am 15. Mai 1971 im Vergnügungspark angeliefert, also bereits mehrere Monate vor der Eröffnung des Parks.[19]

Schienenfahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lokomotiven und Personenwagen sind in folgender Tabelle aufgelistet.[4][20]

Nummer Name Namensgeber Bild Achsfolge Baujahr Hersteller Builder number Personenwagen Wiederinbetriebnahme Status
1 Walter E. Disney Walt Disney Walter E Disney on track.jpg 4-6-0 Mai 1925 Baldwin Locomotive Works 58444 Fünf rote Personenwagen 1. Oktober 1971 Betriebsbereit
2 Lilly Belle Lillian Disney Lilly Belle on track.jpg 2-6-0 September 1928 Baldwin Locomotive Works 60598 Fünf grüne Personenwagen 1. Oktober 1971 Betriebsbereit
3 Roger E. Broggie Roger E. Broggie Roger E Broggie on track.jpg 4-6-0 Mai 1925 Baldwin Locomotive Works 58445 Fünf gelbe Personenwagen 1. Oktober 1971 Betriebsbereit
4 Roy O. Disney Roy O. Disney Roy O Disney on track.jpg 4-4-0 Februar 1916 Baldwin Locomotive Works 42915 Fünf blaue Personenwagen 1. Dezember 1971 Betriebsbereit

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dana Amendola: All Aboard: The Wonderful World of Disney Trains, 1st. Auflage, Disney Editions, 2015, ISBN 978-1-4231-1714-8.
  • Kate Bradshaw et al.: Fodor's Walt Disney World 2013, 1st. Auflage, Fodor's, 2013, ISBN 978-0-307-92944-0.
  • Michael Broggie: Walt Disney's Railroad Story: The Small-Scale Fascination That Led to a Full-Scale Kingdom, 4th. Auflage, The Donning Company Publishers, 2014, ISBN 978-1-57864-914-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Walt Disney World Railroad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Surviving Steam Locomotives in Florida. Steamlocomotive.com. Archiviert vom Original am 14. Februar 2017. Abgerufen am 14. Februar 2017.
  2. a b How Walt Disney's Love of Trains Changed the World. The Huffington Post. 18. März 2015. Archiviert vom Original am 18. März 2016. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  3. a b c Broggie, 2014, S. 317.
  4. a b Broggie, 2014, S. 393–394.
  5. a b Broggie, 2014, S. 331.
  6. a b Broggie, 2014, S. 333.
  7. Magic Kingdom and Fun Facts. WDWRadio. 14. September 2007. Archiviert vom Original am 9. Januar 2012. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  8. Bradshaw et al., 2013, S. 233.
  9. The Quick 10: 10 Magic Kingdom Attractions and Their Secrets. Mental Floss. 1. Oktober 2008. Archiviert vom Original am 1. November 2015. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  10. Celebrate 40th birthday of Walt Disney's Magic Kingdom (and check out these 'secret' spots). Tampa Bay Times. 28. September 2011. Archiviert vom Original am 31. Juli 2013. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  11. Walt Disney World Railroad. Theme Park Insider. 10. Februar 2006. Archiviert vom Original am 5. September 2015. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  12. Broggie, 2014, S. 216.
  13. Broggie, 2014, S. 318.
  14. a b c Broggie, 2014, S. 320–323.
  15. a b c Amendola, 2014, S. 148.
  16. a b Broggie, 2014, S. 324.
  17. Broggie, 2014, S. 328.
  18. a b c d e Broggie, 2014, S. 329.
  19. May 15, 1971: Walt Disney World Railroad. Orlando Sentinel. 15. Mai 1971. Abgerufen am 19. Juni 2016.
  20. Amendola, 2014, S. 150–157.

Koordinaten: 28° 24′ 59″ N, 81° 34′ 52,3″ W