Wambo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelWambo
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2001
Länge101 Minuten
Stab
RegieJo Baier
DrehbuchJo Baier, Ralph Martin
ProduktionHelmut Dietl, Gerhard Hegele
MusikThomas Osterhoff
KameraTom Fährmann
Besetzung

Wambo ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2001.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film beschreibt die Lebensgeschichte des 1990 ermordeten Schauspielers Walter Sedlmayr, der zeitlebens versuchte, seine homosexuellen Neigungen vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Im Film trägt die Hauptfigur den Namen Herbert Stieglmeier und wird von Jürgen Tarrach dargestellt.

Die Lebensgeschichte wird aus dem Blickwinkel seines beruflichen Umfelds erzählt und lässt – teilweise im dokumentarischen Stil – Schauspielerkollegen über ihn berichten. Seine sexuellen Vorlieben im BDSM-Bereich werden ebenfalls thematisiert.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Adolf-Grimme-Preis ging 2001 an Jo Baier für die Regie und Jürgen Tarrach als Hauptdarsteller.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus dem Rheinland stammende Hauptdarsteller Jürgen Tarrach musste für die Rolle lernen, "akzentfreien" bairischen Dialekt zu sprechen. Der für den Film namensgebende Begriff Wambo bezeichnet im bayerischen Dialekt einen dicken Menschen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]