Steffen Wink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steffen Wink 2009

Steffen Wink (* 5. Juli[1] 1967 in Pirmasens) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steffen Wink bewarb sich nach dem Abitur an verschiedenen Schauspielschulen und wurde 1989 in Berlin an der HdK aufgenommen. 1993 bis 1995 spielte er am Münchner Residenztheater. Im Fernsehen wurde er bekannt durch seine Rolle als Partner von „Schimanski“. Weitere Kino- und Fernsehrollen folgten. Er spielte u. a. an der Seite von John Malkovich und Gérard Depardieu in Les Misérables – Gefangene des Schicksals, Fatih Akın (Kismet), Franka Potente (Bin ich schön?, Coming In) und in Barfuss von und mit Til Schweiger.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steffen Wink ist seit 2013 mit der Schauspielerin Genoveva Mayer verheiratet, mit der er eine Tochter und einen Sohn hat.[2] Sie leben gemeinsam in München. Er ist begeisterter Drachen- und Ultraleichtflugzeug-Flieger.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterauswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 moderierte er das TV-Format des Food- und Lifestyle-Magazins Beef!.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steffen Wink, filmportal.de
  2. Steffen Wink und Genoveva Mayer sind verheiratet, welt.de, 5. Juni 2013
  3. Wieder auf der Piste: TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben, tz, 17. Dezember 2017
  4. "Beef!": RTL Nitro testet Food-Magazin für Männer, wunschliste.de, 2. Juli 2014