Wassili Wassiljewitsch Ziblijew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wassili Ziblijew
Wassili Ziblijew
Land (Organisation): Russland (Roskosmos)
Datum der Auswahl: 26. März 1987
Anzahl der Raumflüge: 2
Start erster Raumflug: 1. Juli 1993
Landung letzter Raumflug: 14. August 1997
Gesamtdauer: 381d 15h 52min
EVA-Einsätze: 6
EVA-Gesamtdauer: 19h 10min
Ausgeschieden: 19. Juni 1998
Raumflüge

Wassili Wassiljewitsch Ziblijew (russisch Василий Васильевич Циблиев, wiss. Transliteration Vasilij Vasil'evič Cibliev; * 20. Februar 1954 in Orechowka, Krim, Ukrainische SSR) ist ein ehemaliger russischer Kosmonaut.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wassili Ziblijew ist ein Generalmajor der russischen Luftwaffe. 1975 schloss er die Militärflugschule in Charkow und 1987 die Militärakademie der Luftstreitkräfte „J. A. Gagarin“ ab.

Ziblijew besuchte zweimal die Raumstation Mir, 1993 mit Sojus TM-17 und 1997 mit Sojus TM-25.

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Kosmonautenkader wurde er stellvertretender Leiter des Flugleitzentrums, um dann im April 2000 der Stellvertretende Leiter des Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrums zu werden, wo er für das Flug- und Weltraumtraining verantwortlich war. Im September 2003 wurde er dann zum Leiter des Trainingszentrum ernannt. Am 26. März 2010 ging er in den Ruhestand, Nachfolger wurde Sergej Krikaljow.

Ziblijew ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wassili Ziblijew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien