Wehrkirche Preith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wehrkirche Preith ist eine ehemalige Wehrkirche und die heutige Pfarrkirche St. Brigida in Preith (Römerstraße), einem Ortsteil der Gemeinde Pollenfeld im Landkreis Eichstätt in Bayern.

Wehrkirche von Preith

Von der ehemaligen Wehrkirche, die vermutlich auch als Fliehburg für die Ortsbevölkerung diente, stammt noch das mittelalterliche Turmuntergeschoss. Umgeben wird die barocke Kirche von der spätmittelalterlichen Ringmauer, der früheren Friedhofsbefestigung, mit einem zweigeschossigen Torturm der über zwei Schlüsselscharten verfügt sowie Steinpfannen für das Tor.

Da der Ritter Heinrich von Muhr zu Konstein 1302 unter anderem das Recht zur Besetzung der Pfarrstelle an das Domkapitel verkaufte, muss die Wehrkirche schon im 12. Jahrhundert bestanden haben. Die Friedhofsbefestigung, eine für den Raum Eichstätt typische Wehranlage, entstand vermutlich Anfang des 15. Jahrhunderts.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl Zecherle (Redaktion): Burgen und Schlösser. Kreis Eichstätt im Naturpark Altmühltal. Hrsg.: Landkreis Eichstätt. 2. unveränderte Auflage. Hercynia-Verlag, Kipfenberg 1987, DNB 944206697, S. 20–21.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sankt Brigida (Preith) – Sammlung von Bildern
  • Eintrag zu Preith in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.

Koordinaten: 48° 55′ 9,9″ N, 11° 12′ 7,8″ O