Westerlund 1-26

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
Westerlund 1-26
Westerlund 1.jpg
Bild vom Supersternhaufen Westerlund 1. Wd 1-26 ist der rötliche Stern links oberhalb der Bildmitte
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Altar
Rektaszension 16h 47m 5,4s
Deklination -45° 50′ 36,8″
Scheinbare Helligkeit 16,8 mag
Typisierung
Spektralklasse M2-5 Ia [1]
Astrometrie
Physikalische Eigenschaften
Radius 1530–1580[1] bzw. 2000[2] R
Leuchtkraft

3,2 * 105 L [1]

Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
2MASS-Katalog2MASS J16470540–4550367[1]
Aladin previewer

Westerlund 1-26 oder W26 ist ein extremer Roter Überriese. Mit einem geschätzten Durchmesser, der dem 1.530 bis 1.580-fachen[1] des Radius der Sonne entspricht, ist er einer der größten derzeit bekannten Sterne im Universum. Laut dieser Quelle[2] beträgt sein Radius sogar 2000 R. Damit wäre W26 größer als UY Scuti, der mit 1708 (± 192) R als der derzeit größte bekannte Stern gilt.

W26 befindet sich im Supersternhaufen Westerlund 1 im Sternbild Altar (lat. Ara). Er ist rund 16.000 Lichtjahre von der Erde entfernt und ist vermutlich bereits als Supernova explodiert. Dies schließen Astronomen aus einem ionisierten Nebel, der den Stern umhüllt. Dieser wurde durch die Europäische Südsternwarte entdeckt. Der aus Wasserstoff bestehende Nebel zeigt an, dass W26 an Masse verliert. Da bereits 1987 ähnliche Prozesse bei dem Blauen Überriesen Sanduleak -69° 202 in der Großen Magellanschen Wolke beobachtet wurden, der wenig später als Supernova 1987A explodierte, könnte dies auf eine ähnliche Entwicklung hindeuten.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sternhaufen Westerlund 1, in dem sich W26 befindet, wurde von Bengt Westerlund im Jahr 1961 entdeckt und nach ihm benannt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d http://arxiv.org/pdf/1309.4086v1.pdf S. 3
  2. a b http://arxiv.org/pdf/1105.0776v1.pdf S. 8 "[..] these stars have such a large physical extent (e.g. ∼ 2000 R for the RSG W26 assuming an intrinsic luminosity of log(L/L) ∼ 5.8) [..]"
  3. B. Westerlund: A Heavily Reddened Cluster in Ara. In: Astronomical Journal. 70, 1961, S. 57. bibcode:1961AJ.....66T..57W. doi:10.1086/108585.