Wiktorija Wiktorowna Kalinina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wiktorija Kalinina
Vika Kalinina.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Wiktorija Wiktorowna Kalinina
Geburtstag 8. Dezember 1988
Geburtsort Maikop[1], Sowjetunion
Staatsbürgerschaft RussinRussin russisch
Körpergröße 1,83 m
Spielposition Torwart
Vereinsinformationen
Verein GK Kuban Krasnodar
Trikotnummer 88
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2009 RusslandRussland GK 53 Moskau
2009–2013 RusslandRussland Swesda Swenigorod
2013–2015 RusslandRussland GK Kuban Krasnodar
2015–2016 RusslandRussland GK Astrachanotschka
2016– RusslandRussland GK Kuban Krasnodar
Nationalmannschaft
  Spiele (Tore)
RusslandRussland Russland 73 (0)[2]

Stand: 18. August 2019

Wiktorija Wiktorowna Kalinina (russisch Виктория Викторовна Калинина; engl. Schreibung Victoriya Kalinina; * 8. Dezember 1988 in Maikop) ist eine russische Handballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktorija Kalinina spielte bis 2009 bei GK 53 Moskau. Anschließend schloss sich die Torhüterin Swesda Swenigorod an, mit dem sie 2010 und 2011 den russischen Pokal gewann. 2013 unterschrieb sie einen Vertrag bei GK Kuban Krasnodar.[3] Im Februar 2015 wechselte sie zum GK Astrachanotschka an.[4] Mit Astrachanotschka gewann sie 2016 die russische Meisterschaft. Anschließend kehrte sie wieder zu Kuban Krasnodar zurück.[5] In der Saison 2018/19 pausierte sie schwangerschaftsbedingt.[6]

Kalinina läuft für die russische Nationalmannschaft auf. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann sie die Goldmedaille. Im ersten Vorrundenspiel gegen Südkorea wurde Kalinina in der zweiten Halbzeit bei einem 13:20-Rückstand eingewechselt und hielt daraufhin 69 Prozent der Würfe, womit sie ihrer Nationalmannschaft zu einem 30:25-Erfolg verhalf.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wiktorija Wiktorowna Kalinina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. rushandball.ru ЖЕНСКАЯ СБОРНАЯ РОССИИ В ЛИЦАХ: КТО ПРИНЕС ЗОЛОТЫЕ МЕДАЛИ ОЛИМПИЙСКИХ ИГР, abgerufen am 30. August 2018
  2. ihf.info: Team Roster of Russia (WM 2017), abgerufen am 17. November 2017
  3. kubansport.ru Виктория Калинина: «Звезда» остается сильной командой, abgerufen am 10. August 2016
  4. eurohandball.com: EHF-Profil Saison 2014/15, abgerufen am 10. August 2016
  5. championat.com: Калинина, Жилинскайте и Кузнецова перешли из "Астраханочки" в "Кубань", abgerufen am 7. September 2016
  6. handball-world.news: Torhüterin Kalinina zurück in Russlands Nationalteam, abgerufen am 10. Juli 2019
  7. handball-world.com: Olympia-Auftakt: Russland dreht ein 12:19 gegen Korea mit starker zweiter Reihe, abgerufen am 10. August 2016