William Derham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Derham

William Derham (* 26. November 1657 in Stoulton, Worcestershire; † 5. April 1735 in Upminster) war ein englischer Geistlicher und Naturphilosoph.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelseite von Derhams Physico-Theology (Ausgabe 1723)

William Derham wurde zunächst in Blockley (Gloucestershire) ausgebildet, bevor er das Trinity College von 1675 bis 1679 besuchte. Nach der Priesterweihe 1681 war er mehrere Jahre als Vikar in Wargrave tätig. Zwischen 1689 und 1735 war er Rektor in Upminster.

1696 erschien sein Buch Artificial Clockmaker, das mehrere Auflagen erlebte. Weitere einflussreiche Bücher, die zum Teil auch übersetzt wurden, waren seine Physico-Theology (1713), die Astro-Theology (1714) und die Christo-Theology (1730). In den ersten beiden Büchern wurde Gott in physikotheologischer Weise aus der Natur „bewiesen“. Andere Autoren wie William Paley (1743–1825) oder Oliver Goldsmith (1728–1774) orientierten sich an diesen Werken.[1].

Derham gilt als der erste Forscher, der die Schallgeschwindigkeit gemessen hat. Er wurde am 3. Februar 1703 in die Royal Society aufgenommen und verfasste einige Schriften, die in den Transactions of the Royal Society veröffentlicht wurden. Auch gab er den Briefwechsel von John Ray (1627–1705) heraus und bereitete die Natural History von Eleazar Albin ebenso wie einige Manuskripte von Robert Hooke (1635–1703) für den Druck vor.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Marja Smolenaars: Derham, William (1657–1735). In: Oxford Dictionary of National Biography. Oxford University Press, 2004 (online).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Winifred Lynskey (1942), Pluche and Derham, New Sources of Goldsmith, PMLA, 57 (2) : 435-445 ISSN 0030-8129