Wiscasset

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wiscasset
Old Customs House
Old Customs House
Lage in Maine
Wiscasset (Maine)
Wiscasset
Wiscasset
Basisdaten
Gründung: 13. Februar 1760
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County: Lincoln County
Koordinaten: 44° 1′ N, 69° 41′ WKoordinaten: 44° 1′ N, 69° 41′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3.732 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 58,5 Einwohner je km2
Fläche: 71,64 km2 (ca. 28 mi2)
davon 63,79 km2 (ca. 25 mi2) Land
Höhe: 41 m
Postleitzahl: 04578
Vorwahl: +1 207
FIPS: 23-87040
GNIS-ID: 0582825
Website: www.wiscasset.org
WiscassetME Library.jpg
Wiscasset Public Library

Wiscasset[1] ist eine Town im Lincoln County des Bundesstaates Maine in den Vereinigten Staaten. Im Jahr 2010 lebten dort 3732 Einwohner in 1782 Haushalten auf einer Fläche von 71,64 km².[2] Wiscasset ist die Shire Town des Lincoln Countys.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem United States Census Bureau hat Wiscasset eine Gesamtfläche von 71,64 km², von der 63,79 km² Land sind und 7,85 km² aus Gewässern bestehen.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiscasset liegt im Südwesten des Lincoln Countys am Kennebec River und grenzt an das Sagadahoc County im Westen an. Entlang der östlichen Grenze von Wiscasset verlaufen in südliche Richtung der Sheepscott River und der Black River. Im Westen liegt der Gardiner Pond. Die Oberfläche ist eben, ohne nennenswerte Erhebungen.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[3]

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wiscasset gibt es zwei Siedlungsgebiete: Sheepscot und Wiscasset.[4]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Wiscasset liegt zwischen −6,8 °C (20 °Fahrenheit) im Januar und 20,6 °C (69 °Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 6 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit bis zu zweieinhalb Metern mehr als doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA; die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten europäischen Siedler, die sich um 1600 in Wiscasset niederließen, waren George und John Davie, die Land, welches das Gebiet des heutigen Village Wiscasset umfasste, von Indianern kauften. Dort errichteten sie mit Helfern mehrere Gebäude und bereiteten Land für weitere Siedler vor.[6][7] Infolge des King Philip’s Wars wurde Wiscasset 1675 aufgegeben, die Bewohner flohen in andere Gegenden und erst im Jahr 1730 kehrte mit Robert Hooper und seiner Familie ein Siedler zurück. Bis zum Jahr 1740 stieg die Zahl der Familien auf 30 an.[7]

Wiscasset gehörte zunächst zu Pownalboro, wie auch Alna, Dresden und Perkins. Bis auf das Land der Town Perkins kaufte Christopher Lawson das Gebiet den Indianern im Jahr 1649 ab. Er verkaufte es an die Herren Clark und Lake. Lake siedelte sich in dem Gebiet an und wurde später von Indianern getötet. Ein Fort wurde im Jahr 1754 gegenüber von Swan Island errichtet. Es wurde nach Gouverneur William Shirley benannt. Pownalboro wurde im Jahr 1760 als Town organisiert und nach Thomas Pownall benannt. Für mehr als 30 Jahre war Pownalboro Shire Town des Lincoln Countys. Das ehemalige Court House des Lincoln Countys befindet sich in der Town. Es wurde unter Denkmalschutz gestellt.[8] 1802 wurde das Gebiet in Wiscasset umbenannt.

Die erste Eisenbahn, die auch Wiscasset erreichte, war im Jahr 1871 die Knox and Lincoln Railway. Eigentlich beabsichtigte Henry Ingalls, mit der Wiscasset, Waterville and Farmington Railway, die zunächst Kennebec and Wiscasset Railroad heißen sollte, Wiscasset an die Penobscot and Kennebec Railroad anzubinden. Die Bahnstrecke Wiscasset–Burnham war im Jahr 1895 fertiggestellt. Nach einem Unfall im Jahr 1933 wurde der Verkehr eingestellt. Erst 2002 lebte die Strecke als Museumsbahn unter dem Namen Wiscasset, Waterville and Farmington Railway Museum, Inc. wieder auf.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[9] – Town of Wiscasset, Maine
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 2083 2138 2255 2314 2332 2318 1977 1847 1733
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 1273 1287 1192 1186 1231 1584 1800 2244 2832 3339
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 3603 3732

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wiscasset wurden ein historischer Distrikt und mehrere Bauwerke unter Denkmalschutz gestellt und ins National Register of Historic Places aufgenommen.

Distrikt
Bauwerke

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U.S. Highway 1 verläuft in ostwestlicher Richtung durch Wiscasset. Von ihm zweigt in südlicher Richtung die Maine State Route 144 und in nördlicher Richtung die Maine State Route 27 sowie die Maine State Route 218 ab.

Wiscasset ist an die Bahnstrecke Portland–Rockland angeschlossen.

Es gibt einen Flughafen in Wiscasset mit der IATA-Kennung ISS.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt keine medizinischen Einrichtungen oder Krankenhäuser in Wiscasset. Die nächstgelegenen befinden sich in Damariscotta, Bath, Gardiner und Augusta.[5]

In Wiscasset befindet sich die Wiscasset Public Library. Die Bibliothek wurde 1920 gegründet. Zunächst befand sie sich in der Methodistenkirche, bis sie 1929 in ein ehemaliges Wohngebäude umzog, welches von Spendern als Gebäude für die Bibliothek gekauft wurde. Sie ist eine Nachfolgerin der Wiscasset Social Library, die 1799 gegründet wurde und bis ins 19. Jahrhundert aktiv war.[16]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Schulbildung in Wiscasset ist das Wiscasset School Department zuständig.[17]

In Wiscasset befinden sich die Wiscasset Elementary School und die Wiscasset Middle High School.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wiscasset im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 29. November 2018
  2. American FactFinder – Community Facts. In: census.gov. factfinder.census.gov, abgerufen am 29. November 2018 (englisch).
  3. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  4. Wiscasset, Lincoln County | Maine Genealogy. In: mainegenealogy.net. Abgerufen am 29. November 2018 (englisch).
  5. a b Wiscasset auf City-Data.com, abgerufen am 29. November 2018
  6. HISTORIC AND ARCHAEOLOGICAL RESOURCES, abgerufen am 2. Dezember 2018
  7. a b History of Wiscasset, Maine. In: rays-place.com. history.rays-place.com, abgerufen am 2. Dezember 2018.
  8. History of Dresden, Maine. In: rays-place.com. history.rays-place.com, abgerufen am 13. Oktober 2018.
  9. Einwohnerzahl 1810–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  10. Wiscasset Historic District 73000242
  11. Nickels-Sortwell House 70000078
  12. Red Brick School 70000089
  13. Capt. George Scott House 72000104
  14. U.S. Customhouse (Old Customhouse) and Post Office 70000053
  15. Wiscasset Jail and Museum 70000054
  16. About Us | Wiscasset Public Library. In: me.us. wiscasset.lib.me.us, abgerufen am 29. November 2018 (amerikanisches Englisch).
  17. Wiscasset School Department. In: wiscassetschools.org. Abgerufen am 29. November 2018 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wiscasset, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien