Wout Brama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wout Brama
Wout-Brama.jpg
Wout Brama 2010
Personalia
Geburtstag 21. August 1986
Geburtsort AlmeloNiederlande
Größe 184 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1990–1999 PH Almelo
1999–2003 Twente Enschede
2003–2005 FC Twente/Heracles
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2014 FC Twente Enschede 231 (6)
2014–2016 PEC Zwolle 59 (2)
2017 FC Utrecht 14 (0)
2017– Central Coast Mariners
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006 Niederlande U-21 10 (0)
2008 Niederlande B 2 (0)
2009–2010 Niederlande 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. Oktober 2017

Wout Brama (* 21. August 1986 in Almelo) ist ein niederländischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler spielt seit Juli 2005 bei Twente Enschede in der Eredivisie. Zuvor spielte er bereits sechs Jahre in der Nachwuchsabteilung des Vereins. Gleich in seinem ersten Profijahr kam Brama auf 29 Einsätze und konnte sich somit in die Stammelf des FC Twente spielen. Als Fred Rutten Trainer wurde, bevorzugte dieser Karim El Ahmadi auf Bramas Position und dieser fand zu vermehrt auf der Wechselbank wieder. Trotzdem verlängerte er seinen Vertrag bis 2010. Nachdem Rutten und El Ahmadi den Verein im Sommer 2008 verließen und Steve McClaren dessen Amt übernahm, spielte Brama wieder eine größere Rolle im Twenter System. Am 9. Februar 2009 verlängerte er erneut um zwei Jahre. Nachdem das Team bereits 2007 vierter und 2008 Vizemeister wurde, konnte Brama 2009 mit der Mannschaft in das Finale um den KNVB-Pokal einziehen. Dort zog man gegen den SC Heerenveen den kürzeren und verlor das Spiel nach Elfmeterschießen.

Im Juli 2017 wechselte er, ebenso wie kurz zuvor sein Landsmann Tom Hiariej, zum australischen Erstligisten Central Coast Mariners.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brama spielte seit 2006 insgesamt zehn Spiele für niederländische U-21-Fußballnationalmannschaft. 2008 kam er zu seinem ersten Einsatz im B-Nationalteam der Niederlande.

Im November 2009 berief ihn Bondscoach Bert van Marwijk erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft. Sein Debüt gab er am 18. November 2009 in Heerenveen gegen Paraguay, als er in der 71. Minute für Mark van Bommel eingewechselt wurde.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fourfourtwo.com.au: Mariners go Double Dutch (29. Juli 2017), abgerufen am 7. Oktober 2017