Yanfeng International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yanfeng International Automotive Technology Co. Ltd.

Rechtsform Limited Company
Gründung 1936
Sitz Shanghai, China China Volksrepublik
Leitung Jia Jianxu (CEO)
Wang Weizhong (CCO)
Lu Kai (COO)
Ni Jiawen (CTO)
Mitarbeiterzahl 55.000 (Ende 2021)
Umsatz 15,9 Mrd. US-Dollar (Geschäftsjahr 2020)
Branche Automobilzulieferer
Website www.yanfeng.com
Stand: 1. Juli 2022

Yanfeng International Automotive Technology Co. Ltd. (auch Yanfeng) ist ein global tätiger Automobilzulieferer. Das chinesische Unternehmen mit Sitz in Shanghai fertigt Produkte in den Bereichen Interieur, Sitze, Sicherheit, Elektronik und Exterieur. Außerdem entwickelt Yanfeng Leichtbautechnologien und Konzepte für sog. „intelligente Fahrgasträume“. 2020 erzielten 55.000 Beschäftigte einen Umsatz von 15,9 Milliarden US-Dollar. Laut der Fachzeitschrift Automotive News zählt Yanfeng zu den 20 größten Automobilzulieferern der Welt.

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yanfeng International Automotive Technology ist ein global tätiger Automobilzulieferer. Das chinesische Unternehmen mit Sitz in Shanghai wurde 1936 gegründet.[1] Es ist in 20 Ländern vertreten[2] und ist weltweit an über 240 Standorten tätig.[3] Das Unternehmen wird geleitet von Jia Jianxu (Chief Executive Officer), Wang Weizhong (Chief Commercial Officer), Lu Kai (Chief Operating Officer) und Ni Jiawen (Chief Technology Officer).[4]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yanfeng ist in den fünf Bereichen Interieur (Interiors), Sitze (Seating), passive Sicherheitssysteme (Safety), Cockpit-Elektronik (Electronics) und Exterieur (Exteriors) tätig.[5] Das Unternehmen entwickelt, fertigt und liefert unter anderem die folgenden Produkte:[6]

  • Interieur: Cockpits, Mittelkonsolen, Türverkleidungen, Dekoelemente
  • Sitze: komplette Sitze, Sitzmechanismen, Schäume und Bezüge
  • Passive Sicherheitssysteme: Lenkräder, Airbags, Sicherheitsgurte
  • Cockpit-Elektronik: Fahrinformationen, Kontrollsysteme, Infotainment
  • Exterieur: Stoßstangen, Heckklappen aus Verbundmaterial, Karosserieverkleidungen

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2020 ist der Kfz-Innenausstatter Yanfeng Automotive Interiors eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Mutterkonzerns Yanfeng International. Zusammen mit dem Autositz-Hersteller Adient ist Yanfeng an den Joint Ventures Yanfeng Adient Seating und Adient Yanfeng Seating Mechanisms beteiligt.[7]

Kunden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Kunden von Yanfeng zählen große Automobilhersteller wie beispielsweise Audi, BMW, Mercedes-Benz Group und Land Rover.[8]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die über 240 Standorte von Yanfeng befinden sich in Europa, Südafrika, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.[9] In Osteuropa betreibt Yanfeng Werke in Serbien, Tschechien, Ungarn und der Slowakei.[10] In Deutschland hat Yanfeng drei Standorte. In Neuss in Nordrhein-Westfalen befindet sich die Europazentrale.[11] In Neustadt an der Donau in Bayern werden unter anderem Türverkleidungen gefertigt.[12] Ein weiteres Werk befindet sich in Lüneburg in Niedersachsen.[13]

Forschung und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yanfeng betreibt vier Innovationszentren mit insgesamt 150 Mitarbeitern in Shanghai (China), Holland/Michigan (heute in Novi/Michigan) und Sunnyvale/Kalifornien (USA) und Neuss (Deutschland). In den Innovationszentren beschäftigt man sich mit Konsumenten- und Marktforschung, Industriedesign und Nutzererfahrung.[14] In Trenčín in der Slowakei hat Yanfeng ein Technologiezentrum und ein Prüflabor für Lebensdauertests sowie Werkstoff- und Materialprüfungen für automobile Innenraumkomponenten.[15] Im Innovationszentrum in Neuss werden Leichtbautechnologien und Konzepte für intelligente Fahrgasträume (Smart Cabin) entwickelt.[16] Im März 2021 stellte Yanfeng eine neue Mittelkonsole mit einer integrierten UV-Desinfektion vor.[17] Die Entwicklung neuer Materialien sorgt für robustere Oberflächen im Innenraum.[18]

Konzeptfahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2015 in Frankfurt am Main stellte Yanfeng das Konzeptfahrzeug Innovation Demonstrator 2016 (ID16) vor.[19] Drehbare Sitze und ausklappbare Tische ermöglichten im ID16 das Arbeiten, während das Fahrzeug autonom fährt.[20] Die Studie Experience in Motion 2018 hatte einen serienreifen Meeting-Mode, bei dem der Fahrersitz ans hintere Ende des Innenraums fuhr und sich der Beifahrersitz um 180 Grad drehte.[21] 2019 präsentierte Yanfeng mit Experience in Motion 2020 (XiM20) ein Modell für autonom fahrende Taxis.[22] Das Konzeptfahrzeug XiM21 für einen SUV-Innenraum mit serienreifen Technologien wurde 2020 vorgestellt.[23] Die klassischen Bedienelemente wie Schalter und Hebel wurden durch berührungsempfindliche Oberflächen ersetzt, die sich in der leuchtenden Armauflage befinden.[24]

Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusammen mit Huayu Automotive Systems und Weichai Power zählt Yanfeng zu den bedeutenden Automobilzulieferern aus China.[25] In einer Liste der größten Automobilzulieferer der Welt, die 2021 von der Fachzeitschrift Automotive News herausgegeben wurde, stand Yanfeng auf Rang 17.[26]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yanfeng: About Us Our History. Abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  2. Yanfeng: About Us Our Business. Abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  3. Yanfeng: Weiteres Werk im serbischen Kragujevac. In: Kunststoffweb. 16. September 2021, abgerufen am 1. Juli 2022.
  4. Yanfeng: About Us Our Executives. Abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  5. Sven Prawitz: Yanfeng und ARC Automotive gründen Unternehmen für Airbag-Gasgeneratoren. In: Automobil Industrie. 2. Juni 2022, abgerufen am 1. Juli 2022.
  6. Yanfeng: Products. Abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  7. Adient: Automobilzulieferer zieht sich aus Joint Venture YFAI mit Yanfeng zurück. In: Plasticker. 6. Februar 2020, abgerufen am 3. August 2022.
  8. Hinter der Autotür. In: Donaukurier. 10. November 2017 und 2. Dezember 2020, abgerufen am 1. Juli 2022.
  9. Yanfeng: About Us Our Locations. Abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  10. Lena Sattler: Yanfeng baut neues Werk in Europa. In: Automobil Industrie. 27. August 2021, abgerufen am 1. Juli 2022.
  11. Sophie Segbers: Yanfeng mit Sitz in Neuss. Ein Blick in das Auto der Zukunft. In: Rheinische Post. 19. September 2020, abgerufen am 1. Juli 2022.
  12. Yanfeng leitet Transformation ein. In: Mittelbayerische Zeitung. 1. April 2022, abgerufen am 1. Juli 2022.
  13. Hunderte Corona-Tests bei Automobilzulieferer Yanfeng. In: Landeszeitung für die Lüneburger Heide. 20. November 2020, abgerufen am 1. Juli 2022.
  14. Yanfeng Automotive Interiors: Neues Innovationszentrum in Neuss eröffnet. In: Plasticker. 7. Februar 2018, abgerufen am 1. Juli 2022.
  15. Christian Klein: Yanfeng investiert in Qualitätssicherung. In: Automobil Produktion. 28. April 2017, abgerufen am 1. Juli 2022.
  16. Andreas Buchbauer: Ideen für den Auto-Innenraum der Zukunft. In: Rheinische Post. 15. Mai 2018, abgerufen am 1. Juli 2022.
  17. Patrick Schäfer: Yanfeng stellt neues HMI-Konzept für die Mittelkonsole vor. In: Springer Professional. 18. März 2021, abgerufen am 1. Juli 2022.
  18. Klaus-Dieter Flörecke: Das Auto wird zum zweiten Wohnzimmer. In: Automobilwoche. 1. Oktober 2021, abgerufen am 1. Juli 2022.
  19. Das Auto als Wohnzimmer – Neue Innenraum-Ideen auf der IAA. In: Süddeutsche Zeitung. 17. September 2015, abgerufen am 1. Juli 2022.
  20. Holger Holzer: Autonomes Fahren. Stellen Sie Ihre Sitze senkrecht! In: Die Zeit. 11. September 2015, abgerufen am 1. Juli 2022.
  21. Martin Wittler: Das Auto als Büro. Office to go. In: Der Spiegel. 26. Januar 2021, abgerufen am 1. Juli 2022.
  22. Mario Hommen: Interieur-Studie. So könnte das Taxi von morgen aussehen. In: Handelsblatt. 25. Januar 2019, abgerufen am 1. Juli 2022.
  23. Die Zukunft zum Greifen nah. Yanfeng: Innenraumkonzept XiM21. In: Die Welt. 18. September 2020, abgerufen am 1. Juli 2022.
  24. Marcel Sommer: Yanfeng XiM21. Fahrendes Nordlicht mit futuristischem Innenraum. In: Auto, Motor und Sport. 23. September 2020, abgerufen am 1. Juli 2022.
  25. Die größten Automobilzulieferer der Welt. Unbekannte Größen. In: Stern. 31. Dezember 2020, abgerufen am 1. Juli 2022.
  26. Our 2021 list of top global and North American suppliers. In: Automotive News. 27. Dezember 2021, abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).