Yuki Stalph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yuki Stalph
Spielerinformationen
Name Yuki Richard Stalph
Geburtstag 4. August 1984
Geburtsort BochumDeutschland
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1992–2000 Jay Kid SC
2000–2001 Wuppertaler SV
2001–2003 Yokohama Sports & Culture Club
2003–2004 FC Zürich
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2006 SG Brohltal/Wassenach
2006 SG 99 Andernach
2006 Vissel Kobe
2007 Kyoto Purple Sanga
2007 DSV Leoben
2007 SC 1903 Weimar
2007 Balestier Khalsa
2008 Chonburi FC
2008–2009 Harrisburg City Islanders 2 (0)
2009–2010 SC 07 Idar-Oberstein 3 (0)
2009–2010 SC 07 Idar-Oberstein II 24 (5)
2010 Hekari United FC 2 (0)
2011–2012 JEF United Ichihara Chiba B
2012–2013 SC 07 Idar-Oberstein II 3 (2)
2013–2014 SC 07 Idar-Oberstein 23 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Juli 2014

Yuki Richard Stalph (japanisch: シュタルフ悠紀, * 4. August 1984 in Bochum) ist ein deutscher Fußballspieler japanischer Abstammung, der im Mittelfeld agiert.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stalph hat trotz seines vergleichsweise geringen Alters bereits eine bewegte Karriere hinter sich, in der er für zwölf Vereine in acht Ländern auf drei Kontinenten spielte. Im Mai 2008 verstärkte er die Harrisburg City Islanders in den USA und kam zu zwei Einsätzen in der USL Second Division.[1][2] In der Saison 2009/10 spielte er für SC 07 Idar-Oberstein. Für die erste Mannschaft kam er in der Oberliga Südwest dreimal zum Einsatz. Mit der zweiten Mannschaft wurde er als Kapitän Meister in der Bezirksliga Nahe. Unter anderem war Stalph der erste deutsche Spieler, der einen Vertrag in der ersten Liga von Papua-Neuguinea bei Hekari United FC unterschrieb. Mit diesem Club hätte er eigentlich an der Club-Weltmeisterschaft teilnehmen sollen, wurde aber kurz vor Turnierbeginn suspendiert.[3] Nach einem Probetraining in Thailand wurde er von der zweiten Mannschaft von JEF United Ichihara Chiba verpflichtet. Aufgrund einer Verletzung und einer anschließenden Operation am rechten Kniegelenk konnte er sich dort nicht durchsetzen. Im Sommer 2012 kehrte er nach Deutschland zum SC 07 Idar-Oberstein zurück, wo er zunächst in der zweiten Mannschaft spielte und zur Saison 2013/14 wieder in den Oberligakader der ersten Mannschaft aufgenommen wurde.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stalph besitzt schon eine DFB C-Trainerlizenz. Zudem war er bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 japanischer Kommentator der Mobilfunkproduktion der FIFA. Sein jüngerer Bruder Kodai (* 1987) ist ebenfalls Fußballer.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik der Harrisburg City Islanders in der Saison 2008 auf uslsoccer.com (englisch)
  2. HAR: City Islanders host Real Maryland Saturday Artikel auf uslsoccer.com (englisch)
  3. Kicker.de: Al Wahda bleibt im Rennen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]