Ə

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ə,ə

Das Ə, Kleinbuchstabe ə (Handschrift: Эə)[1][2], ist ein Buchstabe, der im Aserbaidschanischen, im heute nicht mehr gebräuchlichen lateinischen Alphabet des Kildinsamischen und nur in der Kleinform im Internationalen Phonetischen Alphabet (IPA) vorkommt. Er wurde aus dem kleinen e durch Drehung gebildet.

Im IPA und im Gottscheerischen steht der Kleinbuchstabe ə für den mittleren Zentralvokal (Schwa); im Kildinsamischen für einen hohen Zentralvokal; im Aserbaidschanischen repräsentieren Ə und ə den ungerundeten fast offenen Vorderzungenvokal [æ].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ИЗ ИСТОРИИ ПИСЬМА АЗЕРБАЙДЖАНСКИХ ТЮРКОВ, Мансур Рахбари (Южный Азербайджан, Иран), Bextiyartuncay. Beispiel für э(ə) - "э(ə)СРи : леорард ( Китаб аль – Идрак ли – Лисан аль – Атрак ), тигр (Махмуд Кашгари)"
  2. Eesti Keele Instituut / Institute of the Estonian Language KNAB: Kohanimeandmebaas / Place Names Database, Taadi / Tat / Жугьури Džuhuri latinisatsioon / romanization: KNAB Notes-2: "In the earlier Azerbaijani Cyrillic there were variations: ə (= э)."